Connect with us

Hi, what are you looking for?

Events

Marketing unter digitalen Vorzeichen

Verbände, Verlage und Brancheninitiativen der gesamten Kommunikations- und Publishing-Industrie setzen auf der digi:media (7. bis 9. April 2011 in Düsseldorf) mit ihren Veranstaltungen Zeichen für die Zukunft der Branche.

Messe D�sseldorf

Das Programm bietet den unter-schiedlichsten Zielgruppen hoch interessante Inhalte. 13 Kongresse, Konferenzen, Workshops, Podiums-diskussionen, Awards, Netzwerktreffen, Themenparks und Sonderschauen stehen auf dem Programm der dreitägigen Fachmesse für digital printing und commercial publishing. Hier eine Auswahl der Events speziell für Marketingentscheider und Printbuyer:

Making Apps Conference und Showing Apps Sonderschau: Nach aktuellen Zahlen dürften bis 2013 rund 400 Millionen Smartphones und Tablet-PCs auf dem Markt existieren. Dies und die Tatsache, dass Tablet-PCs im Rahmen integrierter Kommunikationskampagnen und für Verlage eine zunehmend wichtige Rolle spielen, machen sie zu einem der zentralen Themen der digi:media. Zum Auftakt der digi:media findet bereits am 6. April ein eintägiger Programmier-Workshop für App-Entwickler statt. Ziel des Workshops ist es, mit einer eigenen App nach Hause zu gehen. Darüber hinaus stellen die Referenten die Besonderheiten des „iPad 2“ vor und zeigen ihre Auswirkungen auf die App-Entwicklung. In der Sonderschau während der Messe präsentieren im Rahmen der „Mobile Capital Düsseldorf-Initiative“ mehr als zehn Developer ihre Apps für die Publishingbranche.

VDMA-Workshop: Printwerbung im Mediamix: Speziell an die Marketingverantwortlichen der rund 3.000 VDMA-Mitgliedsfirmen richtet sich der eintägige Workshop „Erfolgreiche Printwerbung im veränderten Mediamix“ des VDMA am 8. April. Anhand von Best-Practice-Beispielen und Fallstudien werden die Möglichkeiten und Wirkung von Print im Zusammenspiel mit Online-Medien untersucht. Die einzelnen Themenblöcke sind:

  • Technische Möglichkeiten und Nutzen von Print und Online
  • Wirkung unterschiedlicher Medien auf Menschen
  • Anwendungsbeispiele aus der Praxis
  • Kombinination unterschiedlicher Medien: Wie ist ein Mix sinnvoll, um den maximalen Nutzen zu erreichen?

Zu den Referenten zählen beispielsweise Arndt Groth (Präsident des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft, Düsseldorf), Jörg Blumtritt (Mediacom, Düsseldorf) oder Roland Pokorny ( Art Director der Krones AG).

Infect2011 – Where’s the Beef? Unter dem Motto „Where’s the beef? Return on Social Media. Unmessbares messbar machen“ treffen sich am 7. und 8. April 2011 bereits zum vierten Mal Social-Media-Experten und interessierte Werbungtreibende auf der führenden deutschsprachigen Konferenz für Social-Media-Marketing – diesmal auf der digi:media in Düsseldorf. Über zwei Tage diskutieren die Teilnehmer über alles zu den Themen Return on Investment und Messbarkeit von Social Media. Im Fokus der hochkarätigen Veranstaltung stehen die unterschiedlichen Messinstrumente und Fallbeispiele von Aral, der deutschen Telekom, UCI Kinowelt oder simyo.

Paperazzo-Programm: Die Welt des Papiers im Fokus: Papier in all seinen Ausprägungen – vor allem mit dem speziellen Blick auf Digitaldruckpapiere – steht im Scheinwerferlicht. Medienpartner Paperazzo, bekannt für seine einzigartige Kombination von Papieren mit anspruchsvollen Veredelungen und Druckverfahren, gestaltet zweimal täglich ein Programm rund um Papiere. Die Themenblöcke sind:

  • Praxisbeispiele mit Digitaldruck
  • Möglichkeiten unterschiedlicher Digitaldruckpapiere
  • Produktbeschreibung ausgewählter Paperazzo-Ausgaben.

Abgerundet wird das jeweilige Programm durch eine Podiumsdiskussion mit den Branchenvertretern.

Ergänzt wird das Fachprogramm durch Netzwerktreffen verschiedener Xing-Gruppen, wie beispielsweise Media & Publishing, IT-Connection sowie die Facebook-Community des VDM NRW. Auch der Arbeitskreis E-Publishing des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger wird sich 2011 während der digi:media in Düsseldorf treffen.

 

Anzeige

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen weist laut Berechnungen des digitalen Immobilienmanagers objego mehr als jedes dritte Wohngebäude (34,8 Prozent) die schlechteste Energieeffizienzklasse G oder H auf. Ab 2023...

Aktuell

Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine treffen das nordrhein-westfälische Metallhandwerk in einer Phase der Normalisierung der wirtschaftlichen Entwicklungen. Waren zum Jahreswechsel noch die...

Informationstechnik

Jedes Jahr überschwemmen Produktfälschungen den europäischen Markt und fügen Unternehmen Schäden in Milliardenhöhe zu. Eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OSZE)...

Metropol-Wirtschaft

Wie blicken junge Menschen auf einen Konzern wie Evonik? Davon hat Personalvorstand und Arbeitsdirektor Thomas Wessel sich im März ein Bild machen können. Beim...

Aktuell

Die Düsseldorfer Künstlerin Elisabeth Brockmann ist bekannt für ihre „großen Überraschungen“ in der künstlerischen Arbeit mit, an und in Gebäuden. Vom 14. März bis...

Aktuell

Grigori Kalinski gilt im deutschsprachigen Raum als führender Coach im Bereich des Amazon Kindle Publishings. Ungeachtet seines jungen Alters ist er seit einigen Jahren...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Die carValoo GmbH und der TÜV Rheinland haben heute eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei digitalen Schadenservices für Flottenbetreiber unterzeichnet. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....