Connect with us

Hi, what are you looking for?

Buchtipp

Wie deutsche Schwarzgeldkonten Schweizer Private Banker reich machen

Banken-Insider und Bestsellerautor René Zeyer kennt die Schweizer Banken und kann die Folgen des Diebstahls von Kundendaten beurteilen

Banken-Insider und Bestsellerautor René Zeyer kennt die Schweizer Banken und kann die Folgen des Diebstahls von Kundendaten beurteilen

Es ist ein offenes Geheimnis: Rund die Hälfte aller in der Schweiz gelagerten Privatvermögen von Ausländern sind Schwarzgelder. Schweizer Private Banker, die auf Kundenfang in Deutschland gehen, haben eine ganze Reihe von Tricks auf Lager, wie Gelder «steuerneutral» in den Tresoren der Alpenrepublik verschwinden können, Transport über die Grenze inbegriffen. René Zeyer weiß, wie sich Schweizer Vermögensverwalter Kommissionen und Gebühren satt abgreifen und das Schwarzgeld nicht selten mit riskanten Spekulationen in den Sand setzen.

René Zeyer ist Insider und Finanzkommunikationsspezialist, der jahrelang Schweizer Großbanken und Finanzdienstleister beraten hat. Vor allem im Bereich Private Banking, also in der Vermögensanlage für reiche und ganz reiche Kunden. Er kennt das Innenleben der verschwiegenen Schweizer Bankenwelt und kann tiefe Einblicke geben in die internen Abläufe, die Tricks und Triebkräfte. Vor allem aber in die Mentalität und das Selbstverständnis eines Schweizer Private Bankers. Davon erzählt er in seinen Büchern. Nach seinem Bestseller „Bank, Banker, Bankrott“ hat er jetzt eine Fortsetzung geschrieben: „Zaster und Desaster“, (orell füssli Verlag, www.ofv.ch ). Aber die Wirklichkeit toppt die Fiktion.

Der Kundendatenklau, die Absicht der deutschen Regierung, sie zu verwenden, und die schlaflosen Nächte von tausenden von deutschen Steuerhinterziehern machen Zeyers Aussagen interessant, brisant und aktuell. Politiker, Juristen und Banker aus Deutschland und aus der Schweiz haben ihre Statements in teils markigen Worten abgegeben, nun sind Hintergrundinformationen und die Insiderkenntnis eines unabhängigen Beobachters gefragt.

 

Mario Bruns

Anzeige

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen weist laut Berechnungen des digitalen Immobilienmanagers objego mehr als jedes dritte Wohngebäude (34,8 Prozent) die schlechteste Energieeffizienzklasse G oder H auf. Ab 2023...

Aktuell

Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine treffen das nordrhein-westfälische Metallhandwerk in einer Phase der Normalisierung der wirtschaftlichen Entwicklungen. Waren zum Jahreswechsel noch die...

Informationstechnik

Jedes Jahr überschwemmen Produktfälschungen den europäischen Markt und fügen Unternehmen Schäden in Milliardenhöhe zu. Eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OSZE)...

Metropol-Wirtschaft

Wie blicken junge Menschen auf einen Konzern wie Evonik? Davon hat Personalvorstand und Arbeitsdirektor Thomas Wessel sich im März ein Bild machen können. Beim...

Aktuell

Die Düsseldorfer Künstlerin Elisabeth Brockmann ist bekannt für ihre „großen Überraschungen“ in der künstlerischen Arbeit mit, an und in Gebäuden. Vom 14. März bis...

Aktuell

Grigori Kalinski gilt im deutschsprachigen Raum als führender Coach im Bereich des Amazon Kindle Publishings. Ungeachtet seines jungen Alters ist er seit einigen Jahren...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Die carValoo GmbH und der TÜV Rheinland haben heute eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei digitalen Schadenservices für Flottenbetreiber unterzeichnet. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....