Connect with us

Hi, what are you looking for?

Metropole Ruhr

„Best of Events“ findet 2010 in Dortmund statt

Die CC Corporate Communications GmbH und die Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH haben einen Vertrag zur Durchführung der internationalen Fachmesse „Best of Events“ (BoE) geschlossen. Die Messe für Live-Marketing, Event-Services, Veranstaltungsservices und Kongress wird am 20. und 21. Januar 2010 erstmals in der Messe Westfalenhallen stattfinden.

CC Corporate Communications GmbH

An den beiden Messetagen präsentiert sich der gesamte Dienstleistungsbereich für Tagungen, Event-Services und Live-Marketing. Dazu gehören Unternehmen, deren Angebot die Ausstattung von Events mit Mobiliar, Veranstaltungstechnik und IT, Catering und Zelten ist, ebenso Veranstaltungsangebote von Hotels, Hallen und speziellen Locations. Das Spektrum wird von Ausstellern ergänzt, die in den Bereichen Event-Management, Kreation und Planung sowie Aus- und Weiterbildung tätig sind. Zudem werden die Branchenverbände und Fachmedien vertreten sein.

„Wir werden unseren Ausstellern am neuen Standort in Dortmund ein attraktiveres Angebot unterbreiten können“, so Beate Nöhre von CC Corporate Communications, Veranstalterin der BoE. Die diesjährige Ausgabe der internationalen Fachmesse hatte über 8.500 Besucher und 430 Aussteller an den bisherigen Messeplatz Wiesbaden angezogen. Seit Jahren verzeichnet die Messe eine stetig wachsende Nachfrage beim Publikum und den ausstellenden Unternehmen, was den jetzt vollzogenen Umzug nach Dortmund notwendig machte.

„Ausschlaggebend für den neuen Standort Messe Westfalenhallen Dortmund ist der Zuschnitt der insgesamt neun Hallen, die Möglichkeit eines weiteren Wachstums, ein attraktives Umfeld inmitten des Ruhrgebietes und nicht zuletzt die Tatsache, dass über ein Drittel der Aussteller und sehr viele potenzielle Besucher in der näheren Umgebung beheimatet sind“, führte Beate Nöhre weiter aus.

Udo Mager, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund: „Es ist ein gutes Zeichen für den Kreativstandort Dortmund, dass die Leitmesse für Events in der Messe Westfalenhallen stattfindet. Schon ein Blick in den Katalog des letzten Jahres zeigt, dass viele Aussteller aus Dortmund und aus Nordrhein-Westfalen kommen.“ Seit dem letzten Jahr bündelt die Wirtschaftsförderung Dortmund die Aktivitäten für die Kreativwirtschaft ähnlich wie für die Zukunftsbranchen des dortmund-project.

Dieser Branchenfokus ist ebenfalls Teil des Gesamtprojektes RUHR.2010. „Kunst, Kultur, Kreativität und neue Ideen sind starke Antriebskräfte für technologische wie ökonomische Innovationsprozesse. Sie spielen eine zentrale Rolle bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze und zukunftsfähiger Strukturen der Region“, begrüßt Prof. Dr. Oliver Scheytt, Geschäftsführer der RUHR.2010 GmbH.

 

Advertisement

Aktuell

Das Gastgewerbe leidet seit Beginn der Corona-Pandemie besonders unter den Einschränkungen und Lockdowns. Das lässt sich sehr deutlich an den Umsätzen ablesen: Diese lagen...

Aktuell

Einen Scheck über 3400 Euro überreichte Hildegunde Luther, Projektleiterin des Circus Campanello der Freien Waldorfschule Essen, gestern an Oleksii Filippov. Der Artist ist Teil...

Aktuell

In den Medien wird zurzeit die Volljährigkeit von Greta Thunberg gefeiert. Wir verdanken der von ihr initiierten Klimabewegung Fridays for Future u. a. die...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Interview mit Axel Wietfeld, Leiter des Wasserstoffbereichs bei Uniper

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Modische Statements machen auch vor dem Skiurlaub keinen Halt. Im Schnitt geben deutsche Wintersportler rund 360 Euro für Skibekleidung aus und setzen dabei vor...

Aktuell

EX-Geheimagent Leo Martin beim 6. Net(t)working

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Geheimtipps

Aem 10. November 2020 zeigt das Museum Folkwang Gerhard Richters bislang noch nie in der Öffentlichkeit präsentiertes Gemälde „Himmel“ aus dem Jahr 1978.

Messen & Veranstaltungen

Anfragen für Galas und Weihnachtsfeiern laufen bereits an. Veranstaltungen bis zu 200 Personen können am Flughafen Essen/Mülheim coronakonform stattfinden.

Send this to a friend