Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Wo Ihr Fahrrad sicher vor Dieben ist – und wo nicht

In Hinsicht „Fahrradklau“ erhielten von den insgesamt 13 untersuchten Ruhrgebietsstädten sieben das Testurteil „sicher“. Am sichersten ist laut „Geld.de“ die Stadt Hagen, die auch bundesweit an dritter Stelle liegt.

Svenja Weidmann / pixelio.de

Die Metropole Ruhr ist ein sicheres Pflaster für Fahrrad-Besitzer. Im Städtevergleich des Portals „Geld.de“ zum Thema „Fahrradklau“ erhielten sieben der insgesamt 13 untersuchten Ruhrgebietsstädte das Prädikat „sicher“, vier rangieren nach dem Vergleich der Diebstahlzahlen im mittleren Bereich. Das sicherste Pflaster im Ruhrgebiet bietet Hagen: Hier weist die Studie 85 Fahrraddiebstähle je 100.000 Einwohner auf. Bundesweit liegt Hagen damit an dritter Stelle.

Es folgen Mülheim (234 Diebstähle je 100.000 Einwohner), Oberhausen (312) und Bochum (338). Als sicher gelten auch Essen (363), Dortmund (385) und Gelsenkirchen (423).

Für die Studie hatten die Experten die Zahlen der Delikte aus dem Jahr 2013 aus 80 deutschen Großstädten verglichen. Insgesamt wurden deutschlandweit 316.857 Fahrräder gestohlen, Tendenz steigend. „Klau-Hochburg“ ist erstmals Magdeburg. Auf 100.000 Einwohner entfielen 3.829 gestohlene Fahrräder.

Im Mittelfeld liegen Hamm (476), Moers (480), Bottrop (494) und Duisburg (550).

Unter den unsicheren Städten für Fahrrad-Besitzer finden sich auch Recklinghausen (813 pro 100.000 Einwohner) und Herne (767).

 

Anzeige

Aktuell

Viele kinetische Plastiken von Jörg Wiele stehen im öffentlichen Raum und korrespondieren mit der Architektur, sind integrierter Bestandteil mit den Baukörpern und der Natur....

Aktuell

Am 15. Juli wird auch das GOP Varieté-Theater Essen den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Los geht es mit der Showproduktion „Wild Boys – frisch, prickelnd, Rosemie“ in...

Aktuell

Der nordrhein-westfälische Import von Bienenhonig hat sich innerhalb von fünf Jahren fast vervierfacht. Das Statistische Landesamt IT.NRW hat anlässlich des Weltbienentages am 20. Mai...

Aktuell

Aktueller Job, Ausbildung, Zertifikate, Hobbies und Kollegen – all diese Daten und Informationen aus Sozialen Netzwerken stehen in vielen Fällen frei zugänglich im Internet....

Aktuell

Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen können sich wieder um den  Effizienz-Preis NRW bewerben. Mit dem Preis, der alle zwei Jahre verliehen wird, prämiert die Effizienz-Agentur NRW...

Aktuell

Aus der internationalen Pop-Szene ist Milow längst nicht mehr wegzudenken: Mit Songs wie „You and me“ oder „Howling at the Moon“ sang und spielte er sich...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Modische Statements machen auch vor dem Skiurlaub keinen Halt. Im Schnitt geben deutsche Wintersportler rund 360 Euro für Skibekleidung aus und setzen dabei vor...

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....

Send this to a friend