Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

9.000 Teilnehmer beim B2RUN Dortmund

Bereits zum vierten Mal fand am 06.06.2013 die Firmenlaufmeisterschaft B2RUN in Dortmund statt. Auf der sechs Kilometer langen Strecke vom Signal Iduna Park über die Westfalenhallen und den Westfalenpark konnten Teilnehmer zeigen, was sie sportlich zu bieten haben und erreichten dabei Rekordzahlen.

Bereits zum vierten Mal fand am 06.06.2013 die Firmenlaufmeisterschaft B2RUN in Dortmund statt. Auf der sechs Kilometer langen Strecke vom Signal Iduna Park über die Westfalenhallen und den Westfalenpark konnten Teilnehmer zeigen, was sie sportlich zu bieten haben und erreichten dabei Rekordzahlen.

Der B2RUN Dortmund gehört zur B2RUN-Serie um die deutsche Firmenlaufmeisterschaft. Dortmunder Unternehmen melden sich zu dem Event an und schicken ihre Mitarbeiter an den Start.

 Zahlen sprechen für Erfolg

In diesem Jahr war das Ereignis von besonders großem Erfolg: Knapp 9.000 Läufer nahmen teil, was das Ereignis zum größten Sport-Event der Stadt machte. Überboten wurde diese Zahl nur von den Besuchern der After-Run-Party. 10.000 Gäste ließen sich im Signal Iduna Park feiern. Schirmherrin des Events war die Dortmunder Borussia, die an diesem Abend eines von 350 Teams stellte.

Das Laufgeschehen bestimmten die Mannschaften von Runnerspoint, der Stadt Dortmund und von Saucony. Das Runnerspoint-Team stellte das schnellste Herren-Quintett, die Stadt Dortmund die schnellsten Frauen und in der Mixed-Wertung siegten die Saucony-Mitarbeiter.

Spaß im Vordergrund

Die schnellsten Einzelläufer waren bei den Frauen Uta Doyscher-Lutz, Mitarbeiterin der Stadt Dortmund und Sven Serke vom Team Runnerspoint. Die meisten Starter brachte die Stadt Dortmund ins Ziel mit 628 Läufern. Teilnehmerstärkste Firma unter 1000 Mitarbeitern war die Materna GmbH mit 166 Startern, den Titel „fitteste KMU“ (bis 100 Mitarbeiter) teilten sich die OSM Vertriebs- und Service GmbH & Co. KG und WiHoGa Wirtschaftsschule, die jeweils mit 50 Mitarbeitern dabei waren. Im Vordergrund standen allerdings der Spaß an der Bewegung im Kreis der Arbeitskollegen.

Auch die Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern e. V.“ konnte sich freuen: Wie auch in den Jahren zuvor wird ein Teil der Startgelder für gemeinnützige Zwecke verwendet, so dass die Kinderhilfsorganisation in ihrer Arbeit unterstützt wird.

Im kommenden Jahr soll das Event abermals überboten werden.

 

Anzeige

Aktuell

Nur jedes siebte deutsche Unternehmen erfüllt alle Anforderungen der EU-Whistleblower-Richtlinie, die am 17. Dezember 2021 in Kraft tritt.  Für die internationale Studie, die die...

Aktuell

Verkaufen statt Wegwerfen – eine aktuelle repräsentative Umfrage von Deutschlands Recommerce-Marktführer rebuy bestätigt den gesellschaftlichen Trend zur Kreislaufwirtschaft. Immer mehr Konsumenten ermöglichen gebrauchten Produkten...

Aktuell

In den nordrhein-westfälischen Großstädten, also allen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern, überstieg die Zahl der Fortgezogenen im Jahr 2020 erstmals seit zehn Jahren...

Aktuell

Wunder geschehen immer wieder, aber man kann auch daran drehen. Im neuen Programm des Essener Varieté-Theaters GOP drehen sich Reifen, Ringe, Kegel, bei den...

Aktuell

Evonik Industries AG hat eine erste grüne Hybridanleihe mit einem Nominalvolumen von 500 Millionen Euro platziert. Diese Anleihe ist das erste grüne Finanzierungsinstrument des...

Aktuell

Im Jahr 2020 wurden in 126 nordrhein-westfälischen Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes 281.400 Tonnen (−2,9 Prozent gegenüber 2019) Wurst und ähnliche Erzeugnisse im Wert von 1,5 Milliarden Euro...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Die carValoo GmbH und der TÜV Rheinland haben heute eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei digitalen Schadenservices für Flottenbetreiber unterzeichnet. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....

Send this to a friend