Connect with us

Hi, what are you looking for?

Leben Live

Dynamischer Markt mit Mitgliederrekord

Pünktlich zur Messe FIBO, dem größten Treffen der Fitness-Branche, die Anfang April in Köln stattfindet, ist die Studie „Der deutsche Fitnessmarkt 2015“ erschienen. Die Deutschen Fitness-Studios verzeichnen einen neuen Mitgliederrekord und die Branche wächst mit hoher Dynamik. Dabei polarisiert die Branche zwischen Discountern und Qualitätsanbietern, aber auch der Markt für spezialisierte Anbieter wächst.

Petra Bork / pixelio.de

Die Unternehmensberatung Deloitte, der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen (DSSV) und die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) haben die Studie „Der deutsche Fitnessmarkt 2015“ veröffentlicht. Diese zeigt ein weiterhin starkes Wachstum der Gesundheits- und Fitnessbranche. 9,1 Millionen Mitglieder waren deutschlandweit zum Stichtag 31. Dezember 2014 in einem der 8.026 Fitnessstudios angemeldet. Laut der europaweiten Studie „European Health & Fitness Market“ verfügt Deutschland über den mitgliederstärksten Fitnessmarkt, wobei die Branche von einer hohen Angebots- und Preisdynamik geprägt ist. Die Branche setzte 2014 mit ihrer Steigerung von rund 530.000 Mitgliedern (+6,1%) ihren kontinuierlichen Wachstumstrend der letzten Jahre fort. „Wir beobachten einen spannenden Wandel, der insbesondere von Fitnessketten vorangetrieben wird: Sie gewinnen zunehmend an Marktanteilen und neue Fitnessformate wie „High5“ von McFIT oder „re-level“ von Fitness First dürften für weitere Bewegung sorgen“, resümiert Karsten Hollasch von Deloitte.

Deutschland hat den mitgliederstärksten Fitnessmarkt Europas

Laut der europaweiten Fitnessstudie von Deloitte und EuropeActive „European Health & Fitness Market“ war der deutsche Fitnessmarkt Ende 2014 der größte. Deutschland verzeichnet mit rund 9,1 Millionen Mitgliedern 18,2 Prozent der insgesamt 50,1 Millionen Mitglieder in Europa. Trotz dieses Niveaus besitzt er weiteres Wachstumspotenzial, was anhand der Penetrationsquote (Verhältnis von Fitnessmitgliedern zu Einwohnern) erkennbar ist. Während Märkte wie Norwegen (19,6%), Schweden (16,6%) und die Niederlande (16,0%) deutlich höhere Penetrationsquoten aufweisen, lag Deutschland mit 11,2 Prozent im europäischen Mittelfeld. Die veränderten Konsumentenwünsche rufen zwei Marktdynamiken hervor: Einerseits eine anhaltende Polarisierung der Preissegmente – sichtbar durch die steigende Anzahl von Discount- und Premiumanbietern. Andererseits die zunehmende Angebotsdiversifikation, sodass sich neben den klassischen Full-Service-Anbietern auch Special-Interest-Angebote wie Mrs.Sporty (Frauenzirkeltraining) und Bodystreet (Elektromuskelstimulation) erfolgreich etablieren konnten. Zu diesen Spezialangeboten zählt auch die anspruchsvolle Trainingsmethode CrossFit, die zum Jahresende von rund 31.200 Mitgliedern in 160 „CrossFit-Boxen“ deutschlandweit betrieben wurde.

Digitalisierung der Branche

Analog zu anderen Konsumgütermärkten macht die Digitalisierung auch nicht vor der Fitnessbranche halt. Fitnessinhalte per Smartphone, Tablet und Smart TV abzurufen, ist für viele mittlerweile selbstverständlich. Erstmals wurde im Rahmen der Deloitte-Studie der Markt für Online-Fitnessstudios quantifiziert: Zum Jahresende 2014 zählten Online-Fitnessanbieter 358.000 registrierte Personen, von denen rund 64.200 als aktive Nutzer für digitale Inhalte eine Monatsgebühr zwischen ca. 5,00 und 15,00 Euro bezahlten. Refit Kamberovic vom DSSV sieht die zukünftige Entwicklung der Fitness- und Gesundheitsbranche ebenfalls positiv: „Sowohl quantitativ als auch qualitativ hat die Fitnessbranche ein herausragendes Level erreicht. Mittlerweile ist es gesellschaftlicher Konsens, dass sportliche Betätigung in Fitness- und Gesundheitsanlagen ein elementarer Bestandteil der aktiven Gesundheitsvorsorge ist. Diese Einsicht wird unseren Prognosen nach 2020 dazu führen, dass die 12-Millionen-Mitglieder-Grenze überschritten wird.“

 

ots / Redaktion

Anzeige

Aktuell

Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen können sich wieder um den  Effizienz-Preis NRW bewerben. Mit dem Preis, der alle zwei Jahre verliehen wird, prämiert die Effizienz-Agentur NRW...

Aktuell

Aus der internationalen Pop-Szene ist Milow längst nicht mehr wegzudenken: Mit Songs wie „You and me“ oder „Howling at the Moon“ sang und spielte er sich...

Aktuell

Das Statistische Landesamt IT.NRW hat die Umsätze der Industrie in Nordrhein-Westfalen für das Corona-Jahr 2020 ermittelt: 10.559 Industriebetriebe erwirtschafteten einen Umsatz von 321,7 Milliarden...

Aktuell

Die Plattform Swimmy, die bereits seit 2017 Frankreich und seit  2019 Spanien auf dem Markt ist, bietet nun auch in Deutschland eine Poolvermietung zwischen...

Aktuell

Der Bundestag diskutiert  am 5. und 6. Mai über eine Ausschreibung für den Bau und Betrieb von 1.000 öffentlichen Schnellladestationen für Elektroautos. Der  europäische...

Aktuell

Auch wenn Eltern sich gut verstehen, braucht Co-Elternschaft manchmal ein wenig Hilfe: Das brachte ein französisches Unternehmen auf die Idee, eine Familien-App auf den...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Modische Statements machen auch vor dem Skiurlaub keinen Halt. Im Schnitt geben deutsche Wintersportler rund 360 Euro für Skibekleidung aus und setzen dabei vor...

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....

Geheimtipps

Aem 10. November 2020 zeigt das Museum Folkwang Gerhard Richters bislang noch nie in der Öffentlichkeit präsentiertes Gemälde „Himmel“ aus dem Jahr 1978.

Send this to a friend