Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

KMU-Ideenmanagement noch zu schwerfällig

Nachhaltiger unternehmerischer Erfolg ist kein Zufall, sondern Ergebnis einer effizienten, ganzheitlichen Steuerung. Eine europaweite Studie der Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers (PwC) zeigt, dass der Weg von der Idee bis zur Umsetzung dauert bei KMU noch zu lange dauert.

Nachhaltiger unternehmerischer Erfolg ist kein Zufall, sondern Ergebnis einer effizienten, ganzheitlichen Steuerung. Eine europaweite Studie der Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers (PwC) zeigt, dass der Weg von der Idee bis zur Umsetzung dauert bei KMU noch zu lange dauert.

So dauert der Prozess von der Definition strategischer Ziele bis zur Festlegung operativer Planvorgaben bei fast der Hälfte der Unternehmen länger als sechs Monate. Nur knapp jedes fünfte (17 Prozent) benötigt bei gleicher Planungsqualität maximal drei Monate. Zudem verwenden viele Befragte nach eigener Einschätzung zu viel Zeit auf die Datenerhebung. Rund 60 Prozent des Aufwands hinsichtlich der Managementberichterstattung entfallen derzeit auf die Sammlung und Aufbereitung der Daten, nur 40 Prozent auf die eigentlich wertschöpfende Datenanalyse. Demgegenüber müsste die Aufwandsrelation nach Ansicht der befragten Unternehmen im Idealfall  genau entgegengesetzt ausfallen.

Ein überraschendes Studienergebnis ist der bei vielen Unternehmen geringe Stellenwert der Liquiditätsplanung. Immerhin 22 Prozent der Befragten analysieren ihren Cash Flow nicht regelmäßig, 15 Prozent beschränken sich auf eine Kontrolle zum Jahresabschluss oder verzichten sogar ganz auf eine Auswertung. Ein wesentliches Element der ganzheitlichen Unternehmenssteuerung ist die Entwicklung geeigneter Anreizsysteme („Incentives„) für Mitarbeiter. Über 90 Prozent der Unternehmen sind davon überzeugt, dass Prämien und andere Anreize die Unternehmensperformance verbessern, zwei Drittel konstatieren eine genauere Einhaltung von Budgets und Zielvorgaben.

Bei der Ausgestaltung der Anreizsysteme gewinnt der Aspekt der Nachhaltigkeit an Bedeutung. So verfügt mittlerweile knapp jedes vierte Unternehmen über ein „Bonus-Bank“-Programm, bei dem Boni (zur Boni Definition) zunächst auf einem Konto gutgeschrieben und erst bei einer dauerhaften Zielerreichung ausgezahlt werden. Ein Schwachpunkt der Anreizsysteme bleibt die starke Orientierung der variablen Vergütung am Unternehmenserfolg. Allein auf die individuelle Leistung bezogene Zulagen haben bei der Mehrzahl der Befragten (69 Prozent) nur eine geringe oder sehr geringe Bedeutung.

 

Anzeige

Leben Live

Eine Show-Nummer mit einem Jojo? Bei Shu Takada aus Yokohama wird aus dem klassischen Kinderspielzeug ein künstlerisches Requisit, mit dem er mit akrobatischer Biegsamkeit...

Metropol-Wirtschaft

Das nordrhein-westfälische Metallhandwerk startet mit vorsichtigem Optimismus ins Jahr 2022. Drei von vier Metallbauern und annährend neun von zehn Feinwerkmechanikern sehen zum Auftakt des...

Aktuell

Die Fermentation von Zucker soll zukünftig petrochemische Rohstoffe ersetzen. Für diese Investition in die Nachhaltigkeit investiert Evonik einen dreistelligen Millionenbetrag in den Bau einer...

Aktuell

Nach dem überraschenden Anstieg im Oktober hat sich das NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima im November deutlich verschlechtert. Die nordrhein-westfälischen Unternehmen sind mit ihrer aktuellen Geschäftslage zwar weiterhin...

Aktuell

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von November 2020 bis November 2021 um 5,1 Prozent gestiegen (Basisjahr 2015 = 100). Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, sank der...

Aktuell

Digitalisierung und Klimawandel stellen die Industrie in Nordrhein-Westfalen vor große Herausforderungen. Um die notwendige Transformation zu unterstützen und das industriepolitische Leitbild NRWs zu schärfen,...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Die carValoo GmbH und der TÜV Rheinland haben heute eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei digitalen Schadenservices für Flottenbetreiber unterzeichnet. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....

Send this to a friend