Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Zufriedene Hoteliers

Die sehr gute Stimmung der Hoteliers in Düsseldorf und im Kreis Mettmann hielt auch im zweiten Halbjahr auf überdurchschnittlichem Niveau an. Erneut berichten über 70 Prozent der Beherbergungsbetriebe zum Jahreswechsel über eine gute Geschäftslage.

Die sehr gute Stimmung der Hoteliers in Düsseldorf und im Kreis Mettmann hielt auch im zweiten Halbjahr auf überdurchschnittlichem Niveau an. Erneut berichten über 70 Prozent der Beherbergungsbetriebe zum Jahreswechsel über eine gute Geschäftslage.

An der Umfrage des IHK-Branchenbarometers beteiligten sich insgesamt 116 Betriebe aus Düsseldorf (78) und dem Kreis Mettmann (38), die für fast 60 Prozent des regionalen Übernachtungsmarktes stehen. „Das starke Messejahr 2014 und die vielen Direktverbindungen des Düsseldorfer Flughafens in den Mittleren Osten und nach Asien haben sich auch im zweiten Halbjahr sehr gut auf das Geschäft ausgewirkt“, erläutert Alarik Graf Wachtmeister, Vorsitzender des IHK-Tourismus-Ausschusses, das Ergebnis.

Während in Düsseldorf das hohe Niveau gehalten werden konnte, sei die Entwicklung im Kreis Mettmann hinter dem ersten Halbjahr 2014 zurückgeblieben. In der Landeshauptstadt seien die Umsätze sowohl mit Geschäfts- als auch mit Urlaubsreisenden gestiegen. Die Hoteliers des Kreises berichteten dagegen von weniger Umsatz mit Geschäftsreisenden und einem gleichbleibenden sonstigen Geschäft. Die Zimmerauslastung sei sowohl in der Landeshauptstadt als auch im Kreis Mettmann erneut gestiegen. „Der bisherige Düsseldorfer Rekordwert aus dem ersten Halbjahr 2014 wurde also nochmals übertroffen“, freut sich Graf Wachtmeister. Insgesamt liege die Auslastung aktuell bei über 66 Prozent (Düsseldorf gut 68 Prozent, Kreis Mettmann rund 56 Prozent).

Für das erste Halbjahr 2015 rechne die Hotelbranche mit einer Eintrübung der Geschäftslage. Die Branche erwarte aufgrund des schwachen Messejahres sowohl im Kreis Mettmann als auch in Düsseldorf eine schwächere Geschäftsentwicklung als 2014. Zwei Drittel der Düsseldorfer Hoteliers rechneten mit fallenden Preisen, im Kreis Mettmann teilten gut ein Drittel der Unternehmer diese Einschätzung. Da sich die Konjunktur jedoch allgemein positiv entwickle, sei der zu erwartende Rückgang der Messegäste zumindest teilweise durch andere Reisegruppen auszugleichen. Die meisten Hotels im IHK-Bezirk Düsseldorf wollten ihren Personalstand nicht verändern (84 Prozent), während ein kleinerer Teil (saldiert elf Prozentpunkte) von einer sinkenden Beschäftigung ausgehe. Neben den eingetrübten Erwartungen spiele auch der neue Mindestlohn eine Rolle. Zu den Risiken zählten für die Hoteliers ferner die Energiekosten und – vor allem in der Landeshauptstadt – eine stetig zunehmende Zahl von Mitbewerbern. Chancen sehen sie dagegen in den zinsgünstigen Krediten, der Erschließung neuer Zielgruppen wie Freizeit- oder Medizintouristen sowie in der zunehmenden Zahl an Events in der Region.

 

Anzeige

News

Experiment International Style 1930 – 40 Teheran und Tel Aviv zwischen 1930 und 1940: Persien und Israel; der Schah und die Siedler. Zweimal Aufbruch...

Informationstechnik

Das Reparieren von Elektrogeräten ist in Deutschland noch nicht weitverbreitet. Das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage des Recommerce-Unternehmens rebuy: Nur 53 Prozent der Befragten...

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen weist laut Berechnungen des digitalen Immobilienmanagers objego mehr als jedes dritte Wohngebäude (34,8 Prozent) die schlechteste Energieeffizienzklasse G oder H auf. Ab 2023...

Aktuell

Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine treffen das nordrhein-westfälische Metallhandwerk in einer Phase der Normalisierung der wirtschaftlichen Entwicklungen. Waren zum Jahreswechsel noch die...

Informationstechnik

Jedes Jahr überschwemmen Produktfälschungen den europäischen Markt und fügen Unternehmen Schäden in Milliardenhöhe zu. Eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OSZE)...

Metropol-Wirtschaft

Wie blicken junge Menschen auf einen Konzern wie Evonik? Davon hat Personalvorstand und Arbeitsdirektor Thomas Wessel sich im März ein Bild machen können. Beim...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Die carValoo GmbH und der TÜV Rheinland haben heute eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei digitalen Schadenservices für Flottenbetreiber unterzeichnet. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Aktuell

Auf dem OMR Festival - vom 22. bis 23.3.2018 in Hamburg - setzt die Digital Marketing Agentur metapeople gleich am ersten Tag ein Highlight....