Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

IT-Azubis für besondere Ideen ausgezeichnet

Roboter mit den bloßen Händen steuern, Lernmaterial aus der Cloud herunterladen oder per Hotspot sicher im Internet surfen: Für ihre raffinierten Projektideen wurden die besten Auszubildenden der IT-Branche in dem bundesweiten Wettbewerb „Juniors of the Year (JOY)“ ausgezeichnet.

Lutz Kampert / Wirtschaftsf�rderung Dortmund

Im Dortmunder Rathaus durften die Gewinner Preisgelder von bis zu 2.500 Euro für ihre Erfindungen entgegennehmen. Insgesamt wurden 46 Gruppen- und Einzelbeiträge von 101 Auszubilden eingereicht.

E-learning und Clouds verknüpft

Die Sieger der Gruppenarbeiten verknüpften eine E-Learning-Plattform mit Cloud-Diensten, um Schülern den interaktiven Austausch und den Abruf von Lehrmaterialien zu erleichtern. Die Gewinner des zweiten Platzes entwickleten eine intuitive Steuerung für Roberter, die auf die bloßen Hände des Anwenders reagliert. Der Roboter funktioniert ganz ohne Joystick oder Touchscreen, denn eine Kamera erkennt den Nutzer und dieser bringt den Roboter durch Bewegung seiner Hände in die gewünschten Positionen.

Neue App ermöglicht schnelle Reaktionszeiten

Bei den Einzelarbeiten gewann eine App, die IT-Administratoren die Arbeit erleichtert und für schnelle Reaktionszeiten sorgt. Sie bietet eine Lösung, mit der Firmen alle Smartphones und Tablets ihrer Mitarbeiter verwalten können, von der Einrichtung über die Sicherheit und Aktualisierung bis hin zur Sperrung. Auf diese Verwaltungs-Software können die verantwortlichen IT-Administratoren jetzt per Android-App jederzeit mobil zugreifen und Support leisten, auch wenn sie nicht am Arbeitsplatz sind. Der zweite Platz ging an eine Softwarelösung mit papierlosem Dokumentenmanagement, um die visuelle Darstellung von Datenstrukturen zu erweitern.

Dein Herz schlägt IT? 

Das dortmund-project der Wirtschaftsförderung Dortmund ruft seit 2002 IT-Azubis aus ganz Deutschland auf, am JOY-Wettbewerb teilzunehmen. Unter dem neuen Motto „Dein Herz schlägt IT?“ mussten die Teilnehmer in diesem Jahr die Jury aus Unternehmens-, Verbands- und Hochschulvertretern mit ihren Projektideen überzeugen. „Durch den Wettbewerb gewinnen die Teilnehmer an Erfahrung in der selbständigen Projektarbeit und bei der Präsentation vor einem Fachgremium“, ist Projektmanagerin Claudia Müller vom dortmund-project überzeugt.

 

Anzeige

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen weist laut Berechnungen des digitalen Immobilienmanagers objego mehr als jedes dritte Wohngebäude (34,8 Prozent) die schlechteste Energieeffizienzklasse G oder H auf. Ab 2023...

Aktuell

Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine treffen das nordrhein-westfälische Metallhandwerk in einer Phase der Normalisierung der wirtschaftlichen Entwicklungen. Waren zum Jahreswechsel noch die...

Informationstechnik

Jedes Jahr überschwemmen Produktfälschungen den europäischen Markt und fügen Unternehmen Schäden in Milliardenhöhe zu. Eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OSZE)...

Metropol-Wirtschaft

Wie blicken junge Menschen auf einen Konzern wie Evonik? Davon hat Personalvorstand und Arbeitsdirektor Thomas Wessel sich im März ein Bild machen können. Beim...

Aktuell

Die Düsseldorfer Künstlerin Elisabeth Brockmann ist bekannt für ihre „großen Überraschungen“ in der künstlerischen Arbeit mit, an und in Gebäuden. Vom 14. März bis...

Aktuell

Grigori Kalinski gilt im deutschsprachigen Raum als führender Coach im Bereich des Amazon Kindle Publishings. Ungeachtet seines jungen Alters ist er seit einigen Jahren...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Die carValoo GmbH und der TÜV Rheinland haben heute eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei digitalen Schadenservices für Flottenbetreiber unterzeichnet. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....