Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Rette sich, wer kann: Hamsterkäufe statt Frühjahrsdiät

Diättechnisch können wir in diesem Frühjahr entspannen. Auf einmal steht für viele Menschen nicht mehr die Frage im Vordergrund, ob der eigene Körper innerhalb weniger Wochen noch zur gewünschten Bikinifigur oder zum Waschbrettbauch umgeformt werden kann, sondern ob es in den nächsten Wochen überhaupt noch genügend zu futtern in den Supermarktregalen gibt, wenn sich immer mehr Menschen mit dem Coronavirus infizieren und in Quarantäne bleiben müssen.

Gino Crescoli / Pixabay

Mangel (auch imaginierter) setzt offensichtlich Urinstinkte frei. Der Mensch kehrt zurück zur Evolutionsstufe der Jäger und Sammler. Nicht mehr in der freien Wildbahn verfügbar sind Atemschutzmasken. Weiterhin werden gehortet: Desinfektionsmittel, Toilettenpapier, Konserven, Pasta, Knäckebrot, Mehl, Wasser und Milch. Andere Lebensmittelproduzenten leiden schon jetzt unter erheblichen Umsatzeinbußen. Kein Mensch kauft mehr Coronabier, das ist unverdientes Markenbashing.

Natürlich mache auch ich mir ernsthafte Gedanken. Wenn sich tatsächlich 60 Prozent der Menschen in Deutschland mit dem Virus infizierten, hieße das bei einer Mortalität von zwei Prozent, dass über 993.000 Menschen sterben würden. Bei einer Mortalität von nur einem Prozent wären es über 496.000 Menschen. Eine Stadt größer als Duisburg wäre entvölkert. Ich schlucke und denke an „Outbreak“ mit Dustin Hoffmann, hoffe auf Rettung in letzter Minute, auf einen Impfstoff und vor allem darauf, dass die angeordneten Quarantäne- und Isoliermaßnahmen greifen und der Kelch doch noch einmal – wie bei SARS – an uns vorübergehen möge.

Tipps für eine entspannte Isolation

Um auf andere Gedanken zu kommen, überlege ich mir in meiner selbstgewählten Sonntagsquarantäne Themen, über die Frauenzeitschriften, aber auch Ratgebersendungen und meinetwegen auch Blogger, Podcaster und Youtuber berichten könnten: „Was koche ich auf einer Quarantäneparty und wer könnte mir die hierfür benötigten Lebensmittel vor die Tür zu legen?“ „10 Basteltipps für Familien in den eigenen vier Wänden“, „Frühjahrsputz ohne Ablenkung“, „10 Wohnzimmersportübungen für Eltern und Kinder“, „[email protected]“ und „Die 10 besten Essenslieferanten“. Die ungewohnte Form des Zusammenlebens wird unweigerlich auch Experten auf den Plan rufen. Psychologen werden Tipps geben wie „Wie gelingt der innere Rückzug?“, „Selbstachtsamkeit fängt mit dem morgendlichen Anziehen an“. Kinderärzte werden warnen „Fernsehen ersetzt die KITA nicht“, Sexualtherapeuten finden heraus „Zuviel Nähe törnt ab“. Eng wird es, wenn das Brettspiel „Die Siedler nach Corona“ den Markt erobert.

Was passiert, wenn das Leben mit dem Virus uns über weitere Wochen und Monate im Griff hat? Die Auswirkungen auf Politik und Wirtschaft sind schon jetzt enorm. Mehrere Messen wurden bereits abgesagt oder verschoben. Wenn das so weitergehen sollte, kommt die Verkehrs- und Mobilitätswende nicht auf der Umweltspur, sondern viral auf uns zu.

 

Susan Tuchel

Advertisement

Aktuell

Einen Scheck über 3400 Euro überreichte Hildegunde Luther, Projektleiterin des Circus Campanello der Freien Waldorfschule Essen, gestern an Oleksii Filippov. Der Artist ist Teil...

Aktuell

In den Medien wird zurzeit die Volljährigkeit von Greta Thunberg gefeiert. Wir verdanken der von ihr initiierten Klimabewegung Fridays for Future u. a. die...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Interview mit Axel Wietfeld, Leiter des Wasserstoffbereichs bei Uniper

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

News

2020 war die Aventem GmbH zu einer der Top 5-Firmen im Bereich Veranstaltungstechnik und Bühnenbau in Deutschland gewählt worden. Dann kam Corona, Kurzarbeit, dann...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Modische Statements machen auch vor dem Skiurlaub keinen Halt. Im Schnitt geben deutsche Wintersportler rund 360 Euro für Skibekleidung aus und setzen dabei vor...

Aktuell

EX-Geheimagent Leo Martin beim 6. Net(t)working

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Geheimtipps

Aem 10. November 2020 zeigt das Museum Folkwang Gerhard Richters bislang noch nie in der Öffentlichkeit präsentiertes Gemälde „Himmel“ aus dem Jahr 1978.

Messen & Veranstaltungen

Anfragen für Galas und Weihnachtsfeiern laufen bereits an. Veranstaltungen bis zu 200 Personen können am Flughafen Essen/Mülheim coronakonform stattfinden.

Send this to a friend