Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Ressource Frischwasser bei Waschanlagen schonen

Rund 480 Mio. Autowäschen gibt es in Deutschland pro Jahr. Jeder Autofahrer lässt seinen Wagen rund 11,5 Mal waschen. Wasser ist eine wichtige Ressource, denn ein hoher Wasserverbrauch bei der PKW-Wäsche ist teuer und belastet die Umwelt. Deshalb ist Traditionsunternehmen Caramba deutschlandweit mit Analysegeräten unterwegs, um bei Waschanlagenbetreibern photometrisch das Brauchwasser zu analysieren. Der Chemiespezialist setzt auf Prozesslösungen nach seinem  Caramba ABC: A wie ausführliche Analyse der vorhandenen Situation bei Verschmutzung und Infrastruktur von Fahrzeugen, Waschanlage und Brauchwasseraufbereitung sowie der individuellen betrieblichen Abläufe. B wie Beurteilung, Beratung und Empfehlung von Lösungswegen. Und schließlich C wie „Caramba-Effekt“, eine deutliche und messbare Steigerung von Effizienz und Wirtschaftlichkeit. „Unsere Experten können mit dem Photometer direkt vor Ort und in Echtzeit die Qualität des Brauchwassers analysieren und so noch besser das richtige Produkt-Setup auf den individuellen Kundenprozess abstimmen. Gerade die optimierte Aufbereitung von Brauchwasser im Gesamtprozess ist ein bedeutender Kostenfaktor für Anlagenbetreiber und schont die immer relevantere Ressource Frischwasser“, sagt Patrick Maione, Segment Manager Marktsegment Wash bei Caramba

HighTech im Einsatz

Das Photometer misst dabei beispielsweise Werte wie die Trübung, den Sauerstoffgehalt, Leit- und PH-Wert, sowie Eisen und den chemischen Sauerstoffbedarf und das direkt vor Ort. „Labortests sind zeitaufwändig. Außerdem bergen sie die Gefahr, dass sich das Wasser durch chemische Reaktionen verändert und damit die Werte verfälscht werden,“ erklärt Maione.
Auch das Wasseraufbereitungs-System ist Teil der Analyse und hat Einfluss auf die Auswahl der eingesetzten Wasch-Chemie. „Bei einer biologischen Aufbereitung sollte beispielsweise der pH-Wert der Schmutzflotte im neutralen Bereich liegen, damit die Mikrobiologie optimal arbeiten kann. Die eingesetzten Produkte müssen sorgfältig nach deren Inhaltsstoffen ausgewählt werden.“ Zudem muss die Einstellung von Hilfsstoffen wie beispielsweise Flockungsmitteln auf die Beschaffenheit der Schmutzflotte und die Aufbereitungsart perfekt abgestimmt werden, denn nur so können Schwebeteilchen schon frühzeitig im Wasseraufbereitungsprozess abgeschieden werden. Schließlich werden Reinigerdosierung und Wirkstoffkombination unter die Lupe genommen und die bestehenden Anlageneinstellungen überprüft.

Bildquellen

  • Caramba-Photometer-Serienbild: Caramba Holding GmbH
Anzeige

Aktuell

Aus der internationalen Pop-Szene ist Milow längst nicht mehr wegzudenken: Mit Songs wie „You and me“ oder „Howling at the Moon“ sang und spielte er sich...

Aktuell

Das Statistische Landesamt IT.NRW hat die Umsätze der Industrie in Nordrhein-Westfalen für das Corona-Jahr 2020 ermittelt: 10.559 Industriebetriebe erwirtschafteten einen Umsatz von 321,7 Milliarden...

Aktuell

Die Plattform Swimmy, die bereits seit 2017 Frankreich und seit  2019 Spanien auf dem Markt ist, bietet nun auch in Deutschland eine Poolvermietung zwischen...

Aktuell

Der Bundestag diskutiert  am 5. und 6. Mai über eine Ausschreibung für den Bau und Betrieb von 1.000 öffentlichen Schnellladestationen für Elektroautos. Der  europäische...

Aktuell

Auch wenn Eltern sich gut verstehen, braucht Co-Elternschaft manchmal ein wenig Hilfe: Das brachte ein französisches Unternehmen auf die Idee, eine Familien-App auf den...

Aktuell

In den 32 großen Brauereien mit mindestens 20 Beschäftigten in Nordrhein-Westfalens wurden im Jahr 2020 insgesamt 16,1 Millionen Hektoliter alkoholhaltiges Bier gebraut. Wie das...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Modische Statements machen auch vor dem Skiurlaub keinen Halt. Im Schnitt geben deutsche Wintersportler rund 360 Euro für Skibekleidung aus und setzen dabei vor...

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Geheimtipps

Aem 10. November 2020 zeigt das Museum Folkwang Gerhard Richters bislang noch nie in der Öffentlichkeit präsentiertes Gemälde „Himmel“ aus dem Jahr 1978.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....

Send this to a friend