Connect with us

Hi, what are you looking for?

„Ruhris“ sind große Grillfans

Rainer Sturm / pixelio.de

Laut einer Umfrage der Targobank gehört für die meisten Ruhrgebietseinwohner das Grillen im Sommer dazu. Auf Metropoleruhr.de gibt jetzt einen Überblick über öffentliche Grillplätze.

Die Menschen im Ruhrgebiet sind Grillfans: Für 85 Prozent der Einwohner in der Metropole Ruhr gehört das Grillen zum Sommer. Vor allem die Bochumer (88 Prozent) brutzeln gerne im Freien. Das ergab eine Umfrage der Targobank in Dortmund, Duisburg, Essen, Bochum und Gelsenkirchen.

Pro Grillabend geben die Ruhrgebietseinwohner rund 33 Euro aus. Die Gelsenkirchener legen sogar mehr als 36 Euro für Grillgut, Beilagen und Saucen hin. Große Einigkeit herrscht bei der Frage, was auf den Grill kommt: Auf Platz 1 liegt mit 79 Prozent die Grillwurst in allen Variationen, vor Schweinefleisch und Geflügel (jeweils um die 59 Prozent).

Holzkohle vor Elektro

Mehr als die Hälfte der Befragten legt die Leckereien auf den klassischen Holzkohlegrill, weitere 34 Prozent greifen zur Elektrovariante. Nur zehn Prozent bereiten ihr Fleisch auf einem Gasgrill zu.

Wer keine Möglichkeit hat, im heimischen Garten zu grillen, sollte einen Blick auf metropoleruhr.de werfen. Auf dem Internetportal für das Ruhrgebiet hat der Regionalverband Ruhr (RVR) einen Überblick über öffentliche Grillplätze gestellt.

Infos: www.sommer.metropoleruhr.de

(Quelle: idruhr)

 

Anzeige

Informationstechnik

„Wir wollten auch Menschen mit kognitiven Herausforderungen den Zugang zu den Museumsschätzen ermöglichen. Indem wir berühmte Werke aus der Sammlung des Rijksmuseums auf die...

Aktuell

Viele kinetische Plastiken von Jörg Wiele stehen im öffentlichen Raum und korrespondieren mit der Architektur, sind integrierter Bestandteil mit den Baukörpern und der Natur....

Aktuell

Am 15. Juli wird auch das GOP Varieté-Theater Essen den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Los geht es mit der Showproduktion „Wild Boys – frisch, prickelnd, Rosemie“ in...

Aktuell

Der nordrhein-westfälische Import von Bienenhonig hat sich innerhalb von fünf Jahren fast vervierfacht. Das Statistische Landesamt IT.NRW hat anlässlich des Weltbienentages am 20. Mai...

Aktuell

Aktueller Job, Ausbildung, Zertifikate, Hobbies und Kollegen – all diese Daten und Informationen aus Sozialen Netzwerken stehen in vielen Fällen frei zugänglich im Internet....

Aktuell

Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen können sich wieder um den  Effizienz-Preis NRW bewerben. Mit dem Preis, der alle zwei Jahre verliehen wird, prämiert die Effizienz-Agentur NRW...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Modische Statements machen auch vor dem Skiurlaub keinen Halt. Im Schnitt geben deutsche Wintersportler rund 360 Euro für Skibekleidung aus und setzen dabei vor...

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....

Send this to a friend