Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wissen

Zusammenhang zwischen Burn-out und Arbeitsqualität entdeckt

Laut Forschern aus Wien unterscheidet sich der Verlauf eines Burn-out deutlich von einer klassischen Depression. Sie sehen einen direkten Zusammenhang zwischen sinkender Arbeitsqualität und dem Auftreten des Burn-out. Ein diese Woche von Wiener Universitätsprofessoren vorgestellter Verein, „Burn AUT“, möchte als multidisziplinäre Plattform für mehr Aufklärung sorgen.

Laut Forschern aus Wien unterscheidet sich der Verlauf eines Burn-out deutlich von einer klassischen Depression. Sie sehen einen direkten Zusammenhang zwischen sinkender Arbeitsqualität und dem Auftreten des Burn-out. Ein diese Woche von Wiener Universitätsprofessoren vorgestellter Verein, "Burn AUT", möchte als multidisziplinäre Plattform für mehr Aufklärung sorgen.

Burnout nimmt laut Michael Musalek vom Anton Proksch Institut einen anderen Verlauf als Depression und ist daher auch nicht mit einem „Wellness-Wochenende“ geheilt. Am Beginn stünden emotionale Erschöpfung, Leistungseinbußen und eine sogenannte Depersonalisierung. „Man mag die Arbeitskollegen oder Kunden nicht mehr.“

Darauf folgen Warnsymptome wie Hyperaktivität, Stress und der Verlust von Freunden. Letztlich als Auslöser von Burnout dürfen in Summe hohe Anforderungen und wenig Anerkennung bis hin zur Unfairness gelten, so die Gesellschafter von Burn AUT. Die Lösung zur Behandlung liegt laut Musalek in einer „Leben(stil)modifikation“. Problem dabei: „Eine neue Lebensgestaltung kann man nicht verschreiben. Die muss jeder für sich selbst erfinden.“

Arbeitsquantität sekundär

Die Frage nach einem schönen Leben ist laut Burn AUT mit der Arbeitsqualität im weitesten Sinne verbunden – weit weniger mit der Arbeitsquantität betonen die Fachleute. Zur Arbeitsqualität zählt Musalek Faktoren wie Anerkennung, Interaktion, Fairness und vor allem, dass das Wertesystem des Mitarbeiters mit dem der Firma übereinstimmt.

Nur selten wird über die Qualität von Arbeit diskutiert, weiß Musalek. In den Betrieben beginne sie sogar oft mit einem Führungsproblem. Dort sei auch mehr Aufklärung bis hin zu Schulungen des Personals nötig. Als effektive Burnout-Prävention raten die Vereinsgründer zu einer regelmäßigen „Selbstüberwachung“ und nötigenfalls den Betriebsrat oder Betriebsarzt zu kontaktieren.

 

Rene Hissler

Anzeige

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen weist laut Berechnungen des digitalen Immobilienmanagers objego mehr als jedes dritte Wohngebäude (34,8 Prozent) die schlechteste Energieeffizienzklasse G oder H auf. Ab 2023...

Aktuell

Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine treffen das nordrhein-westfälische Metallhandwerk in einer Phase der Normalisierung der wirtschaftlichen Entwicklungen. Waren zum Jahreswechsel noch die...

Informationstechnik

Jedes Jahr überschwemmen Produktfälschungen den europäischen Markt und fügen Unternehmen Schäden in Milliardenhöhe zu. Eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OSZE)...

Metropol-Wirtschaft

Wie blicken junge Menschen auf einen Konzern wie Evonik? Davon hat Personalvorstand und Arbeitsdirektor Thomas Wessel sich im März ein Bild machen können. Beim...

Aktuell

Die Düsseldorfer Künstlerin Elisabeth Brockmann ist bekannt für ihre „großen Überraschungen“ in der künstlerischen Arbeit mit, an und in Gebäuden. Vom 14. März bis...

Aktuell

Grigori Kalinski gilt im deutschsprachigen Raum als führender Coach im Bereich des Amazon Kindle Publishings. Ungeachtet seines jungen Alters ist er seit einigen Jahren...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Die carValoo GmbH und der TÜV Rheinland haben heute eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei digitalen Schadenservices für Flottenbetreiber unterzeichnet. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....