Connect with us

Hi, what are you looking for?

Steuertipps

Der Fiskus schaut ganz genau hin

Das Finanzministerium Baden-Württemberg hat am 2.11.2010 die allgemeine Verwaltungsanweisung für die Erbschaftsteuer – ErbStVA – veröffentlicht (Az. 3 – S 3715/12).

Das Finanzministerium Baden-Württemberg hat am 2.11.2010 die allgemeine Verwaltungsanweisung für die Erbschaftsteuer – ErbStVA – veröffentlicht (Az. 3 – S 3715/12).

Diese beinhaltet insbesondere die Ermittlungsverfahren, über die der Fiskus Informationen über Erb- und Schenkungsfälle erhält. Das sind vor allem

  • Anzeigen der Erwerber – Erben oder Beschenkte,
  • Anzeigen der Kreditinstitute, Vermögensverwalter und Versicherungsunternehmen,
  • Anzeigen der Standesämter,
  • Anzeigen diplomatischer Vertreter und Konsularbeamten über Auslandssterbefälle,
  • Beschlüsse über Todeserklärungen und Todesfeststellungen der Amtsgerichte,
  • die übrigen Anzeigen der Gerichte, Behörden, Beamten und Notare sowie
  • Kontrollmitteilungen und Anzeigen anderer Finanzämter.

Darüber hinaus haben Finanzämter, Betriebsprüfung und Steuerfahndung mitzuteilen:

  • ihnen bekannt gewordene Vermögensanfälle unter Lebenden (Schenkungen),
  • Verträge, bei denen zu vermuten ist, dass sie eine verdeckte Schenkung enthalten,
  • Vereinbarungen zu überhöhten Gewinnbeteiligungen,
  • Ausscheiden eines Gesellschafters zu Lebzeiten oder durch Tod mit Übergang seines Anteils auf andere Gesellschafter,
  • nach Kenntnis vom Tod die Zusammensetzung und Höhe von land- und forstwirtschaftlichem Vermögen, Grundvermögen und bei Gewerbebetrieben eine Kopie von Bilanz sowie Gewinn – und Verlustrechnungen der letzten drei Wirtschaftsjahre,
  • Erwerbe von Vermögensgegenständen von einem nicht im Inland wohnhaften Erblasser oder Schenker,
  • Aufhebung oder Auflösung von Stiftungen, Vereinen und Vermögensmassen sowie
  • Fälle, in denen steuerbegünstigte Einrichtungen die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Steuerbegünstigung nicht mehr erfüllen.

(TIPP) Die für die Erbschaftsteuer zuständigen Finanzämter haben Kontrollmitteilungen zu übersenden für die Steuerakten des Erblassers, wenn der Reinwert des Nachlasses mehr als 250.000 Euro oder das zum Nachlass gehörende Kapitalvermögen mehr als 50.000 Euro beträgt, Erwerbers, wenn der erbschaftsteuerliche Bruttowert mehr als 250.000 Euro oder das zum Erwerb (auch durch Schenkung) gehörende Kapitalvermögen mehr als 50.000 Euro beträgt.

Damit wird sichergestellt, dass die Nachkommen das erhaltene Vermögen künftig ordnungsgemäß deklarieren. Beim Erblasser bieten diese Kontrollmitteilungen den Einstieg in die lückenlose Überprüfung alter Steuererklärungen, was nicht selten zu üppigen Nachzahlungen bei den Erben führt. Da inländische Kreditinstitute die Bestände von Depots und Kontoguthaben vom Todestag automatisch dem Fiskus melden, ist der Informationsfluss im Erbfall sehr rege. Seit 2009 gilt die Pflicht auch für Geldgeschenke, wenn ganze Konten und Depots oder einzelne Wertpapiere unentgeltlich den Besitzer wechseln.

 

VSRW-Verlag

Anzeige

News

Jedes Unternehmen möchte seinen Kunden bestmögliche Qualität liefern, um die Zufriedenheit zu steigern und Kunden an sich zu binden. Um dieses Ziel zu erreichen,...

Wirtschaft

Der Friedewalder IT- und SAP-Experte Oliver Meinecke wurde als neues Mitglied in die Expertengemeinschaft „Best99 Premium Experts“ aufgenommen. Die Expertengemeinschaft setzt als einzige im...

News

Die Wirtschaft befindet sich in einem nie dagewesenen Umbruch: In fast allen Branchen verändern sich Märkte und Rahmenbedingungen, brechen Kunden weg oder verändern sich...

Finanzen

Bei Ethereum handelt es sich um eine dezentralisierte Software-Plattform, die auf dem Open-Source-Prinzip der freien Software beruht und die Blockchain als technologische Basis nutzt....

Fachwissen

Digitale Schaufenster sind ein Beitrag zur Bewerbung der eigenen Produkte direkt am Point of Sale (PoS). Mit digitaler Beschilderung lässt sich die Kundschaft auf...

E-Commerce

Schon vor Beginn der weltweiten Corona Pandemie begannen größere Warenhäuser, einen Service mit dem klingenden Namen `Click and Collect´ anzubieten. Dabei kann die Kundschaft...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Vorsorge

Deutsche wissen zunehmend mehr über Kryptowährungen, nutzen sie jedoch weniger und haben immer weniger Vertrauen in die Preisstabilität. Das zeigt die neue Umfrage der...

Fachwissen

Google ist mit seiner Suchmaschine in den allermeisten Ländern dieser Welt die unangefochtene Nummer Eins. So auch in Deutschland, wo der Marktanteil von Google...

HR-Themen

Obwohl alternative Formen der Personalbeschaffung wie Active Sourcing und Mitarbeiterempfehlungen seit einigen Jahren an Relevanz für das Recruiting gewinnen, ist die Stellenanzeige noch immer...

Wirtschaftslexikon

Das Finanzamt ist eine Behörde der Finanzverwaltung. Finanzämter sind Landesbehörden und unterstehen dadurch den jeweiligen Bundesländern Deutschlands. Ihre Aufgaben sind eindeutig im Gesetz geregelt,...

Recht & Steuern

Gemäß § 1363 BGB lebt jeder Ehepartner grundsätzlich im sogenannten Güterstand, also einer speziellen Zugewinngemeinschaft, die nur durch Ehevertrag abgeändert werden kann.

Recht & Steuern

Die Gründung einer Stiftung ist mit einer großen Bandbreite an Fragen verbunden, die im Vorfeld beantwortet werden wollen. Die Motivationen zur Gründung einer Stiftung...

Steuertipps

Der steuerfreie Erwerb eines Familienheims im Inland sowie im EU- und EWRRaum von Todes wegen durch den überlebenden Ehegatten, eingetragenen Lebenspartner oder durch Kinder...

Recht & Steuern

Im deutschen Recht ist der Begriff der „Stiftung“ nicht eindeutig beschrieben. Das liegt daran, dass sich unter dem Begriff „Stiftung“ eine ganze Reihe an...

Anzeige
Send this to a friend