Connect with us

Hi, what are you looking for?

Vorsorge

Finanzielle Sicherheit statt hoher Rendite

Die Zeiten, in denen man wild spekuliert und einfach auf die bestmögliche Rendite hofft, scheinen ein Ende gefunden zu haben. Die Bundesbürger legen in diesen Tagen wieder hohen Wert auf Sicherheit, wenn sie ihr Vermögen anlegen.

Die Zeiten, in denen man wild spekuliert und einfach auf die bestmögliche Rendite hofft, scheinen ein Ende gefunden zu haben. Die Bundesbürger legen in diesen Tagen wieder hohen Wert auf Sicherheit, wenn sie ihr Vermögen anlegen.

In Zeiten, in denen der Dax-Kurs von einem täglichen Auf und Ab geprägt ist, Europa von Krisen unsicher gemacht wird und der Euro starken Wertschwankungen unterliegt, überlegen sich die Anleger besser zweimal, wo und vor allem wie sie ihr Vermögen anlegen.

Laut einer aktuellen Umfrage steht sogar für 60,9% der Anleger die Sicherheit an erster Stelle. Im Vergleich dazu: 2010, als die Wirtschafts- und Finanzkrise noch nicht in vollem Gange war, nannten lediglich 45% der Befragten die Sicherheit als wichtigsten Aspekt. Auch einen Geschlechterunterschied gibt es hier – Frauen zeigten sich in der Umfrage deutlich sicherheitsorientierter als ihre männlichen Anlegerkollegen. Flexibilität belegt in der Rangliste der Kriterien aktuell Platz 2 mit 21,8%, eine möglichst hohe Rendite befinden lediglich 8,5% als wichtigsten Punkt bei der Geldanlage. 2010 war diese Zahl noch beinah doppelt so hoch.

Passend zum neuen Sicherheitsbewusstsein der Deutschen erlebt das Sparbuch derzeit einen zweiten Frühling, ganze 47% der Bürger investieren ihr Geld hier, vor einem Jahr waren es noch 31%.

Krisensichere Geldanlagen

Viele Anleger, die weitere Euroschwankungen und dessen Instabilität fürchten, entscheiden sich dafür, ihr Geld in einer Fremdwährung anzulegen. Das ist jedoch taktisch gesehen nicht von großem Vorteil, da stets ein hohes Risiko bezüglich der Wechselkurse und deren Unregelmäßigkeiten besteht. So kann man das Vermögen zwar mit dem aktuellen Dollarkurs anlegen, dieser kann jedoch schon in wenigen Wochen in Schwankungen geraten und Kapitaldefizite verursachen. Viele Anleger setzen deshalb vermehrt auf Sachwerte, wie etwa Oldtimer, Briefmarken oder physische Edelmetalle. Auch Immobilien stehen sehr hoch im Kurs, wenn es darum geht, sinnvoll und nachhaltig Geld zu investieren. Vor Aktien schrecken die meisten derzeit zurück, spricht doch das Auf und Ab an der Börse nicht gerade für eine sehr hohe Sicherheit. Experten raten vor allem dazu, die Anlagen zu streuen und das Vermögen auf unterschiedliche Positionen zu verteilen. Bei der Kapitalverteilung darf dann – zumindest anteilig – auch eine Anlage in einer fremden Währung ins Auge gefasst werden.

 

Anzeige

News

Die Ingka Gruppe, der größte IKEA Retailer und weltweit größte Einzelhändler im Bereich Einrichtung, kündigt im Zuge des Earth Day an, zusätzliche 4 Milliarden...

News

Die Energiewende, vor allem angetrieben durch die Windenergie, ist in Deutschland ein Dauerthema. Allerdings wird in Europa Frankreich das größte Windkraftpotenzial an Land (onshore)...

News

Jedes Unternehmen möchte seinen Kunden bestmögliche Qualität liefern, um die Zufriedenheit zu steigern und Kunden an sich zu binden. Um dieses Ziel zu erreichen,...

Wirtschaft

Der Friedewalder IT- und SAP-Experte Oliver Meinecke wurde als neues Mitglied in die Expertengemeinschaft „Best99 Premium Experts“ aufgenommen. Die Expertengemeinschaft setzt als einzige im...

News

Die Wirtschaft befindet sich in einem nie dagewesenen Umbruch: In fast allen Branchen verändern sich Märkte und Rahmenbedingungen, brechen Kunden weg oder verändern sich...

Finanzen

Bei Ethereum handelt es sich um eine dezentralisierte Software-Plattform, die auf dem Open-Source-Prinzip der freien Software beruht und die Blockchain als technologische Basis nutzt....

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Wer in Deutschland Mitglied in der Kirche ist, muss Kirchensteuer zahlen. Sie macht ja nach Bundesland bis zu 9 Prozent von der Einkommensteuer aus....

Aktien & Fonds

Nokia Aktie Prognose Der Netzwerkausrüster spürt bereits die abflauende Nachfrage, weshalb man für das neue Jahr im besten Fall mit stabilen Umsätzen rechnet. Die...

Finanzen

Was in Amerika und anderen Ländern schon seit längerem gang und gäbe ist, setzt sich in Deutschland auch verstärkt durch. Nicht zuletzt wegen der...

Finanzierung

Komfort-Leasing, Bestzins-Finanzierung, Super-Barpreis - heute bieten Autohändler für jeden Geldbeutel die passende Möglichkeit, das Fahrzeug zu finanzieren. Aber wofür entscheiden sich die Autokäufer in...

Aktien & Fonds

Banken müssen immer mehr darum fürchten, dass branchenfremde Anbieter ihnen die Kundschaft abwerben. Der Grund: Die Vernachlässigung der Digitalisierung.

Vorsorge

Deutsche wissen zunehmend mehr über Kryptowährungen, nutzen sie jedoch weniger und haben immer weniger Vertrauen in die Preisstabilität. Das zeigt die neue Umfrage der...

Wirtschaft

Viele Menschen wissen gar nicht, wie viel Wissen eigentlich in ihnen steckt. Im besten Fall verdienen sie mit diesem Wissen ihren Lebensunterhalt; im schlechtesten...

Aktien & Fonds

Wie Fintech-Unternehmen wie Neobroker mit innovativen Produkten die Finanzbranche aufrollen, haben wir uns im Gespräch mit Manuel Heyden, dem CEO von nextmarkets, erklären lassen.

Anzeige
Send this to a friend