Connect with us

Hi, what are you looking for?

Buchtipps

Smartfood – Power aus dem Pausenbrot

Fast jeder kennt das Biotief nach einem schweren Mittagessen, welches zwischen zwei Terminen eilig verschlungen wird. „Was und wie wir essen, trägt entscheidend zu unserer Leistungsfähigkeit bei“, erklärt Maria Pareth, Autorin des Beck kompakt-Ratgebers „Smartfood“ (Verlag C.H.Beck). Sie ist sich sicher: „Wer clever is(s)t, kann die Konzentration verbessern, mit mehr Energie den Arbeitsstress bewältigen und hat mehr Schwung für den Feierabend.“

Verlag C.H.Beck oHG

Niemand käme auf die Idee, ein Auto ohne Treibstoff fahren zu wollen. Doch genau das muten viele Menschen jeden Morgen ihrem Körper zu. „Über Nacht sind die Energiereserven verbraucht, so dass die Depots aufgefüllt werden müssen“, mahnt Maria Pareth. Ein Frühstück mit Baguettes und Croissants bringt da leider nicht viel, denn sie sättigen nur kurz und der Hunger kommt schnell zurück. „Besser sind Vollkornprodukte und Müsli“, empfiehlt die Köchin aus Leidenschaft. „Sie stecken voller positiver Inhaltsstoffe.“ So gerüstet bleibt man bis zur Mittagspause leistungsfähiger.

Nun gilt es, eine leichte Mahlzeit zu sich zu nehmen. „Belegte Brote sind wieder voll in Mode“, berichtet die Autorin. „Wer sein Vollkornbrot mit vielen frischen Zutaten wie gekochten Eiern, Gurken, Radieschen, Paprikastreifen und Tomaten aufhübscht, macht schon sehr viel richtig.“ Als Faustregel gilt: „Je bunter die Mahlzeit, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass möglichst viele wertvolle Inhaltsstoffe in ihr enthalten sind.“ Auch Wurst, Räucherfisch und Käse sind erlaubt. Besonders eignen sich Schinken, Roastbeef, Lachs, Makrele oder Frischkäse, der in der Regel einen geringen Fettanteil hat.

Der Arbeitstag geht zu Ende – wer sich bis zu diesem Punkt à la Smartfood ernährt hat, dem steht mit Sicherheit ein schwungvoller Start in den Feierabend bevor. Beim Abendessen sollte man Vollkornprodukte besser meiden, um die Verdauung nachts nicht zu sehr zu belasten. Das Fundament für die abendliche Mahlzeit bilden stattdessen Salat oder Gemüse, wobei man bei letzterem durchaus auch Tiefkühlkost verwenden kann. „Allerdings sollte es nur das reine Gemüse sein, ohne Sahnesoße oder Butter“, warnt Maria Pareth. Dazu Reis, Nudeln oder Kartoffeln, die auf leckere Art Kohlenhydrate ins Spiel bringen, außerdem etwas Fisch oder Fleisch.

„Bei allem gilt: Was gut ist, hängt auch von der Tagesform und dem eigenen Geschmack ab. Ob Salat-Liebhaber, Suppenkasper oder Brotzeit-Typ – wer seine Essgewohnheiten dauerhaft ändern will, sollte dabei die eigenen Vorlieben unbedingt berücksichtigen“, rät die Autorin. Wer sich bewusst für eine leistungsorientiertere Ernährung entscheidet, dem wird es leichter fallen, dies auch im Alltag umzusetzen.

Maria Pareth, Smartfood Bewusst essen – mehr leisten, Reihe Beck kompakt, Verlag C.H.Beck, 2010, 128 Seiten, kartoniert € 6,80, ISBN: 978-3-406-60845-2, www.beck-shop.de/796804

Quelle: Verlag C.H.Beck oHG

 

Anzeige

Marketing News

Das Ziel von Marketing ist es, aus der riesigen Flut an Informationen herauszustechen und sich dadurch von der Konkurrenz abzuheben. Zu einer besonders beliebten...

News

Wer auf der Suche nach einem gefragten, krisenfesten Beruf mit gutem Einkommen ist und für hilfebedürftige Menschen da sein möchte, findet eine sinnstiftende Beschäftigung...

Life & Balance

Vertical Farming – eine besonders platzsparende und effiziente Art, Pflanzen anzubauen – entwickelt sich immer mehr zum Megatrendder Ernährung. Und Miele ist mit seiner...

News

Viele KMU drohen, den Sprung in die nächste Generation nicht zu schaffen. Immer häufiger scheitert der Verkauf an den aktuell steigenden Risiken der Firmenbewertungen....

Reisen

Den Deutschen zieht es bei derartigen Frühlingstemperaturen natürlich derzeit primär nach draußen. Kein Wunder, so streckte sich die kalte Jahreszeit dieses Mal gleich bis...

Caroline Jenke Caroline Jenke

Interviews

Jüngste Umfragen von PwC sagen, dass 92 Prozent der Startups aus dem Marktumfeld von FinTechs und InsurTech mit erhöhtem Aufwand für Compliance-Maßnahmen rechnen. Gehen...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Eine erschreckende Zahl: 91 Prozent. Das ist der Anteil der Deutschen, der sich in letzter Zeit - mitbedingt durch die Coronakrise - beruflich oder...

Life & Balance

Eine gesunde Ernährung ist die Grundlage für ein leistungsorientiertes Leben. Denn wer gesund isst, hat auch die Energie für Großes. Ein richtiges Superfood, das...

Life & Balance

Egal ob wir im Beruf viel sitzen oder ständig auf den Beinen sind: Unsere Füße zwängen wir täglich für viele Stunden in Schuhe -...

Life & Balance

Egal ob wir im Beruf viel sitzen oder ständig auf den Beinen sind: Unsere Füße zwängen wir täglich für viele Stunden in Schuhe -...

Powerfrauen

Als eine der ersten Expertinnen aus den Bereichen Coaching, Weiterbildung und Management-Beratung ist Mira Christine Mühlenhof Mitglied der Chefsache Best99 Premium Experts. Die Expertengemeinschaft...

News

Wenn es um Nachhaltigkeit in Technologie und Industrie geht, spielt ein Begriff eine immer wichtigere Rolle: Bioökonomie. Dabei handelt es sich um eine besonders...

Life & Balance

Ein Jahr lang warten die meisten Arbeitnehmer auf ihren lang ersehnten Urlaub. Viele von ihnen haben keine andere Wahl, denn im Sommer haben ihre...

News

Überarbeitung durch mangelnde Erholung ist ein großes Thema in unserer heutigen Gesellschaft. Die immer weiter fortschreitende Technisierung ermöglicht es, ständig erreichbar zu sein und...

Anzeige