Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

SAP streicht 2.000 Stellen

Das Software-Unternehmen SAP strukturiert sich um. Künftig will das baden-württembergische Unternehmen verstärkt auf Online-Leihsoftware setzen. Im Zuge des Umstrukturierungsprozesses sollen 2.000 Stellen gestrichen werden. Dafür soll an anderer Stelle Personal aufgebaut werden.

Das Software-Unternehmen SAP strukturiert sich um. Künftig will das baden-württembergische Unternehmen verstärkt auf Online-Leihsoftware setzen. Im Zuge des Umstrukturierungsprozesses sollen 2.000 Stellen gestrichen werden. Dafür soll an anderer Stelle Personal aufgebaut werden.

Umstellung auf Cloud-Geschäft

In Zukunft will sich SAP stärker auf Cloud-Dienste konzentrieren. Von den damit zusammenhängenden Umstrukturierungsprozessen sind 2.000 der insgesamt 67.000 Arbeitsplätze betroffen. Bereits letzte Woche hatte die Nachrichtenagentur Reuters von einem Insider erfahren, dass durch die Umstellung auf Leihsoftware 1.500 bis 2.500 Stellen gestrichen werden sollen. Gleichzeitig seien aber bis zu 3.000 neue Stellen geplant, sodass insgesamt von einem Belegschaftszuwachs gesprochen werden kann.

Vertrieb von Lizenzen rückläufig

Bereits seit Längerem wendet sich der Entwickler von Unternehmenssteuerungssoftware dem Cloud-Geschäft zu. Zur Begründung dieser Tendenz heißt es aus Unternehmenskreisen, dass immer weniger Geschäftskunden Lizenzen für Software kaufen. Dadurch verschiebe sich der Bedarf an Mitarbeitern. So werden weniger Experten für die Beratung vor Ort benötigt, wohingegen der Bedarf an Mitarbeitern in der telefonischen Beratung steigt.

Nicht mit letztem Stellenabbau vergleichbar

Bereits in den Jahren 2008/2009 hatte SAP mit einem umfangreichen Stellenabbau auf sich aufmerksam gemacht. Damals verzeichnete das Unternehmen massive Einbrüche aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise. Im Zuge der Sparmaßnahmen mussten 3.000 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Wie der Insider der Nachrichtenagentur Reuters mitteilte, sei der aktuelle Umbau nicht damit vergleichbar. Ein Abfindungsprogramm werde es nicht geben. Dennoch behalte es sich die Unternehmensführung vor, mit Sozialpartnern aus anderen Ländern zu verhandeln.

 

Christian Weis

Anzeige

IT & Telekommunikation

Die Prognose der 20. Ausgabe des Ericsson Mobility Reports unterstreicht die Erwartung, dass 5G sich zur am schnellsten etablierten Mobilfunkgeneration entwickeln wird. Die Autoren...

Startups

Getsteps ist ein Start-up mit innovativem Konzept für den Online-Vertrieb von maßgefertigten orthopädischen Schuheinlagen. 1,5 Jahre nach Gründung in Berlin ist GetSteps bereits Marktführer...

Startups

Ein perfektes Match - Das Hamburger Startup für intelligente Datenanalyse Minubo hat einen prominenten Förderer mehr: Tausendsassa und Visionär Marcus Diekmann ist neuer Markenbotschafter...

News

Deutsche Unternehmen in Indien erwarten für 2021 ein profitables Jahr - und das trotz der in Indien besonders starken Auswirkungen der zweiten COVID19-Welle in...

News

PERI druckt in Tempe (Arizona) das erste Wohnhaus in den USA. Nach den ersten beiden gedruckten Wohnhäusern in Deutschland, die PERI Ende 2020 realisierte,...

News

Zweimal im Jahr veröffentlicht der Deutsche Franchiseverband den FRANCHISE KLIMA INDEX (FKI), der die Stimmungslage innerhalb der Mitgliedssysteme abbildet und strukturelle Entwicklungen sichtbar macht....

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Startups

Ein perfektes Match - Das Hamburger Startup für intelligente Datenanalyse Minubo hat einen prominenten Förderer mehr: Tausendsassa und Visionär Marcus Diekmann ist neuer Markenbotschafter...

News

PERI druckt in Tempe (Arizona) das erste Wohnhaus in den USA. Nach den ersten beiden gedruckten Wohnhäusern in Deutschland, die PERI Ende 2020 realisierte,...

Startups

Immer häufiger berichten Medien über gefährliche Waldbrände, allein 2019 war in Deutschland eine Fläche von 2.711 Hektar betroffen - die größte Fläche seit fast...

News

Die Digitalisierung setzt sich inzwischen in fast jedem Unternehmen durch. Es hat sich herumgesprochen: Ohne Digitalisierung geht es nicht mehr. In der heutigen digitalen...

News

Online-Events liegen im Trend. Parteien veranstalten digitale Parteitage. Parteivorsitzende und Kanzlerkandidatinnen werden heutzutage digital gekürt. Hauptversammlungen finden virtuell statt. Doch vor der Herausforderung, Mitgliederversammlungen...

IT & Telekommunikation

Die IT wird zunehmend zum entscheidenden Marktvorteil. Ein Unternehmen, das hier nicht auf dem neuesten Stand ist, darf sich nicht wundern, wenn es im...

Buchtipps

Gold fasziniert seit jeher Menschen aller Bildungs- und Gesellschaftsschichten. Das gelbe Edelmetall schafft es immer wieder, als Schmuckrohstoff, Zahlungsmittel und sicherer Anlagewert unterschiedlichste Bedürfnisse...

Interviews

Das Umsatzwerk unterstützt kleine und mittlere Unternehmen, die Gewinnung von Neukunden effizienter und erfolgreicher zu gestalten. Im Gespräch mit business-on.de erzählt Geschäftsführer Denis Robens...

Anzeige
Send this to a friend