Connect with us

Hi, what are you looking for?

Hot Spots

Neue Leichtbau-Federn von Audi gehen in Serie

Audi bringt neue Leichtbau-Federn in Serie: Fahrwerks-Federn aus glasfaser-verstärktem Kunststoff statt Stahl – Für mehr Fahrpräzision: 40 Prozent Gewichtsersparnis – Markteinführung im Herbst 2014

Audi

Audi stärkt seine Führungsrolle im automobilen Leichtbau. Noch in diesem Jahr bringt das Unternehmen neue, leichte Fahrwerks-Federn aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) in einem Modell der oberen Mittelklasse in Serie.

Die GFK-Feder, die Audi gemeinsam mit einem italienischem Lieferanten entwickelt hat, unterscheidet sich schon optisch von einer Stahlfeder. Sie ist hellgrün gefärbt, ihr Faserstrang ist dicker, als der Draht einer Stahlfeder, ihr Gesamtdurchmesser bei geringerer Windungsanzahl etwas größer. Vor allem aber ist sie um gut 40 Prozent leichter: Während eine Stahlfeder für ein Modell der oberen Mittelklasse knapp 2,7 Kilogramm wiegt, beschränkt sich die GFK-Feder bei gleichen Eigenschaften auf zirka 1,6 Kilogramm. Gemeinsam senken die vier GFK-Federn das Gewicht folglich um etwa 4,4 Kilogramm – eine Verbesserung, die zur Hälfte den ungefederten Massen zugute kommt.

„Mit den GFK-Federn sparen wir Gewicht an entscheidender Stelle im Fahrwerkssystem. Dadurch erhöhen wir zusätzlich die Fahrpräzision und verbessern den Schwingungskomfort.”, sagt Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, Vorstand Technische Entwicklung, der AUDI AG.

Als Kern der Feder dienen lange, miteinander verdrillte Glasfasern, die mit Epoxidharz durchtränkt werden. Um diese, nur wenige Millimeter dicke „Seele“, wickelt eine Maschine weitere Fasern, abwechselnd in +45-Grad- und -45-Grad-Winkel zur Längsrichtung. Diese Zug- und Drucklagen stützen sich gegenseitig; so können sie die Spannungen, die auf das Bauteil einwirken, optimal aufnehmen. Im letzten Produk-tionsschritt härtet der Rohling in einem Ofen bei Temperaturen von über 100 Grad Celsius aus.
Die GFK-Federn lassen sich exakt auf ihre jeweiligen Aufgaben abstimmen, ihr Material bietet hervorragende Eigenschaften. Es ist frei von Korrosion, auch bei Steinschlag, und unempfindlich gegenüber Chemikalien wie Felgenreiniger. Und nicht zuletzt erfordert die Produktion sehr viel weniger Energie als die Fertigung von Stahlfedern.

 

Anzeige

Auto & Bike & CO

Manipulationsversuche nehmen deutlich zu Den Führerschein für das Auto oder das Motorrad zu erlangen, markiert für viele junge Menschen noch immer die Grenze zum...

Regio Wirtschaft

„Max Achtzig“ wird Beifahrer in Actros, eActros, Atego und Co.: Mercedes-Benz Lkw unterstützt die Initiative „Hellwach mit 80 km/h“ Comic-Figur Max Achtzig der Initiative...

Interviews

Peter Klebba: Mundstückhalter für eine gepflegte Shisha-Kultur entwickelt Peter Klebba schätzt einen gemütlichen Shisha-Abend mit Familie und Freunden. Was dem Unternehmer aus dem Hamburger...

Allgemein

Amateurmusikensembles können 13 Millionen Euro IMPULS-Fördergelder abrufen Laienchöre und -orchester in ländlichen Räumen, die nach den erheblichen Corona-Einschränkungen wieder durchstarten und in diesem Jahr...

Auto & Bike & CO

2022: Im Jahr seiner 14. Internationalen Motorradkonferenz tritt das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) dem Connected Motorcycle Consortium (CMC) bei. Das ifz blickt auf eine...

Allgemein

2021 gab es Neuerungen für Radfahrer und Fußgänger Verkehrsteilnehmer sollten damit vertraut sein April 2020 wure vom Bundesverkehrsministerium die neue Straßenverkehrsordnung herausgegeben. Neuerungen für...

Weitere Beiträge

News

Die Konsumfreude der Verbraucher steigt auch im Spätsommer weiter. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartungen, als auch die Anschaffungsneigung haben sich verbessert, wie das Marktforschungsinstitut...

Aktuell

Das Konsumklima hat sich nach den neuesten Daten der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Februar weiter aufgehellt. Dazu erklärte der Hauptgeschäftsführer des Markenverbandes, Christoph...

Recht & Steuern

Trotz Finanzkrise und drohender Rezession in Deutschland kann es dem Einzelhandel in diesem Jahr gelingen, stabile Umsätze zu erwirtschaften. Die aktuelle Studie „GfK POS...

Anzeige