Connect with us

Hi, what are you looking for?

Auto & Bike & CO

Innovationspreis beim Stuttgarter Sportkongress

Vier Vereine setzten sich gegen mehr als 40 andere Vereine durch: Die Preisträger des diesjährigen Innovationspreises sind der TB Neckarhausen, VfL Herrenberg, TSG Reutlingen sowie die SV Böblingen.

Dr. Qingwei Chen / STB

Bereits seit 1999 werden im Rahmen des Stuttgarter Sportkongresses, der in dieser Wochen (23. bis 25. Oktober) im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ stattfand, innovative und kreative Vereinsideen in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. „In den Turn- und Sportvereinen sind Innovationen immer dann notwendig, wenn sich die Rahmenbedingungen ändern und bewährte Lösungen auf die Dauer nicht mehr funktionieren“, sagt Wolfgang Drexler, Präsident des Schwäbischen Turnerbundes (STB) und stellvertretender Präsident des Landtags von Baden-Württemberg, bei der feierlichen Verleihung des Innovationspreises. Zu diesen Rahmenbedingungen gehören beispielsweise die verstärkte Entwicklung kommunaler offener Bewegungsangebote, die Einführung der Ganztagsschule oder auch die aktuelle Flüchtlingswelle. „So sind Turn- und Sportvereine dazu angehalten, ihre bisherigen Angebotsstrukturen zu verändern und sich in die Lebenswelt der Kinder und Erwachsenen zu begeben, um als Anbieter wahrgenommen zu werden“, so Wolfgang Drexler weiter.

Anders als in der Vergangenheit werden in Zukunft mit dem Innovationspreis Projekte, Angebote und Ideen gefördert, die gerade in der Einführungsphase sind oder die ihre Einführung noch vor sich haben. Neben einem ausgelobten Preisgeld von insgesamt 18.500 Euro, erhalten die prämierten Turn- und Sportvereine beratende Unterstützung beim Aufbau dieser neuen Angebote innerhalb der kommenden zwei Jahre.

In der Kategorie „Kinderturnen – Bewährtes neu platzieren“ überzeugte die SV Böblingen und erhielt ein Preisgeld von 3.000 Euro. Mit einem Pilotprojekt soll die Stärkung des Bildungs- und Entwicklungsfeldes „Körper“ in der frühkindlichen Bildung erreicht und früh das Thema Bewegung spielerisch vermittelt werden. In diesem Zusammenhang sollen motorische Auffälligkeiten, Entwicklungsstörungen und Sprach- und Kommunikationsarmut erkannt werden. Mit diesem Projekt setzte sich der Verein aus Böblingen gegen die ebenfalls nominierten Vereine Post Südstadt Karlsruhe und den TB Bad Rotenfels durch, die jeweils ein Preisgeld von 1.500 Euro erhielten.

In der Kategorie „Mit GYMWELT-Angeboten Menschen in ihren Lebenswelten erreichen“ gewann die TSG Reutlingen und bekam ebenfalls einen Scheck über 3.000 Euro überreicht. Um Migrantinnen und Migranten in ihrer Lebenswelt zu erreichen und in den Verein zu integrieren, kooperiert die TSG mit verschiedenen Migrantenorganisationen und begegnet Migranten im Verein durch einen interkulturellen Öffnungsprozess mit dem eine Willkommenskultur geschaffen wird. Die beiden Vereine TV Altenstadt und TSG Backnang erhielten jeweils 1.500 Euro.

In der Kategorie „Das Sport- und Bewegungsangebot für Flüchtlinge“ gab es zwei Gewinner. So überzeugte sowohl der TB Neckarhausen als auch der VfL Herrenberg die Jury. Die Vertreter beider Vereine können sich nun über jeweils 2.500 Euro freuen. Der Verein aus Neckarhausen sorgte mit einem innovativen Projekt für eine Einbindung von Flüchtlingen in den sportlichen und außersportlichen Bereich. So gibt es unter anderem einen in den Verein integrierten syrischen Flüchtling, der im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahr in Kindergärten und Schulen Kinder zum Sporttreiben animiert und zugleich eigeninitiativ und ehrenamtlich aktive Flüchtlingsarbeit leistet. Der VfL Herrenberg integriert Flüchtlinge in den alltäglichen Sportbetrieb. Wichtig ist den Vereinsvertretern, die Menschen in den Vereinsalltag zu integrieren, um Sozialkompetenz zu vermitteln und das Einleben zu erleichtern. Es werden auch sportliche Betätigungen für die Flüchtlinge angeboten, die nur kurz in Herrenberg sind, um den Weg für andere Sportvereine und Institutionen in den Orten, denen die Flüchtlinge später zugeteilt werden, zu bahnen. Darüber hinaus erhielt die Sportkreisjugend Stuttgart in dieser Kategorie weitere 1.500 Euro.

Der Innovationspreis wurde vom Deutschen, Schwäbischen und Badischen Turner-Bund, vom baden-württembergischen Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, der SportRegion Stuttgart sowie der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg verliehen.

 

Anzeige

Auto & Bike & CO

Manipulationsversuche nehmen deutlich zu Den Führerschein für das Auto oder das Motorrad zu erlangen, markiert für viele junge Menschen noch immer die Grenze zum...

Regio Wirtschaft

„Max Achtzig“ wird Beifahrer in Actros, eActros, Atego und Co.: Mercedes-Benz Lkw unterstützt die Initiative „Hellwach mit 80 km/h“ Comic-Figur Max Achtzig der Initiative...

Interviews

Peter Klebba: Mundstückhalter für eine gepflegte Shisha-Kultur entwickelt Peter Klebba schätzt einen gemütlichen Shisha-Abend mit Familie und Freunden. Was dem Unternehmer aus dem Hamburger...

Allgemein

Amateurmusikensembles können 13 Millionen Euro IMPULS-Fördergelder abrufen Laienchöre und -orchester in ländlichen Räumen, die nach den erheblichen Corona-Einschränkungen wieder durchstarten und in diesem Jahr...

Auto & Bike & CO

2022: Im Jahr seiner 14. Internationalen Motorradkonferenz tritt das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) dem Connected Motorcycle Consortium (CMC) bei. Das ifz blickt auf eine...

Allgemein

2021 gab es Neuerungen für Radfahrer und Fußgänger Verkehrsteilnehmer sollten damit vertraut sein April 2020 wure vom Bundesverkehrsministerium die neue Straßenverkehrsordnung herausgegeben. Neuerungen für...

Weitere Beiträge

Allgemein

Zehn Jahre „Bündnis für Lebenslanges Lernen“ – ein Erfolgsmodell in Baden-Württemberg Kultusministerin Theresa Schopper: „Die Weiterbildung leistet einen wichtigen Beitrag, um Veränderungen und Krisen...

Be4Fit

Momentan sind die Möglichkeiten Sport zu treiben eingeschränkt. Durch die Schließung von Fitnessstudios, dem Verbot von Mannschafts- und Teamsportarten sowie den momentanen Witterungsverhältnissen ist...

Unternehmen

Top Employers Institute zertifiziert Audi erstmals als „Top Employer Germany. Audi schneidet sehr gut ab bei Arbeitsumfeld, Integrität und Diversität

Region Stuttgart

Die künftige Mobilität ist umweltfreundlich, vernetzt und automatisiert. Voraussetzung dafür ist die Entwicklung bahnbrechender Technologien – von neuen Dienstleistungen über völlig neue Antriebe und...

Regio Wirtschaft

Zusammen für den Erfolg der Künstlichen Intelligenz im Land: Die Regionen Stuttgart, Karlsruhe und Neckar-Alb reichen gemeinsame Bewerbung für „Innovationspark KI Baden-Württemberg“ ein

Gesundheit

Um den Status quo beim Trainings- und Übungsbetrieb der Sportvereine sowie beim Unterricht an Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen in Baden-Württemberg zu erhalten und Rechtssicherheit...

Startups

Die Zukunftssicherheit von industriellen Produktionen wird immer mehr davon beeinflusst, wie sie auch kurzfristig auf Markt- und Kundenanforderungen reagieren können und eine effiziente Produktion...

Life & Balance

Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Wir bieten digitale Sportstunden an, um den Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, zu Hause und professionell angeleitet Sport zu treiben.“

Anzeige