Connect with us

Hi, what are you looking for?

Interviews

Der Lebkuchen-Zug vom Schluchsee ist Weihnachtsdeko-Sieger 2017

Lebkuchen-Kunstwerk der Superlative gewinnt im Finale beim Fotowettbewerb der ahgz.de – fast 50% der Leser haben für die „süsse“ Lok in der Hotellobby gestimmt

Hotel Vier Jahreszeiten Schluchsee

Der Lebkuchen-Zug vom Schluchsee ist Weihnachtsdeko-Sieger 2017

Gestern ist die Entscheidung gefallen beim diesjährigen Weihnachtsdeko-Wettbewerb der ahgz.de, das Onlineportal für die Hotel- und Gastronomiebranche, das Zentralorgan des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes.

Mit satten 44,4 Prozent der Stimmen konnte das Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee einen eindeutigen Sieg, unter rund 30 bundesweiten Einreichungen, erfahren. Mit dem Foto des handwerklich hergestellten Lebkuchen-Zugs hatte es das renommierte Haus ins Finale des AHGZ-Weihnachtsdeko-Wettbewerb und dort letztlich auf den 1. Platz geschafft. Der zweite Sieger konnte rund 20% der Stimmen auf sich einen.

Bei dem knapp 4 Meter langen und 1 Meter hohen Zug handelt es sich um ein Gespann mit Lok aus Lebkuchen, wunderschön verziert mit Motiven aus farbigem Zuckerguss. Der größte Lebkuchenzug im Hochschwarzwald wurde in liebevoller Präzision und Perfektion in rund 80 Stunden von Hoteltechniker Andreas Juhrs gebaut und in weiteren 18 Stunden von Chefpatissier Rudi Faller sowie Patissier Steve Opitz und Patissière Lyubka Ivanovà gebacken und verziert. Verarbeitet wurden 85 kg Lebkuchenteig, 7,5 kg Honig, 6 kg Glasur, 25 Zitronen und fast 50 Eier.

Die Idee dazu hatte Hoteldirektor Fotios Archangelos, der das Zugmodell – eine Lok und drei Wagons – zeichnete. Das beeindruckende Kunstwerk aus Lebkuchen entstand nach seinem Entwurf – zunächst wurde das Holzgestell gebaut, danach erfolgte das Backen der Lebkuchen und deren Verzierungen.

Im Sommer stand das Hotel schon anlässlich der Themenwoche mit dem Spielwarenhersteller BRIO Deutschland ganz im Zeichen von Lokomotiven und Zügen. „Die beteiligten Hotelmitarbeiter haben dieses Projekt voller Motivation und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Bis der Zug letztlich vollendet und in drei weiteren Arbeitsstunden aufgebaut war, gab es jede Menge Herausforderungen und Nervenkitzel“, so der Hoteldirektor.

Der Aufwand hat sich gelohnt – die Gäste des Hauses sind begeistert von dem Weihnachtszug, der majestätisch und nach Lebkuchen duftend im Eingangsbereich des Vier Jahreszeiten am Schluchsee steht. Er dient nicht nur als begehrtes Foto-, Video- und Selfiemotiv und regt alle Sinne an, sondern steht schon auf der Wunschliste von so manchen kleinen und großen Gästen.

Für das nächste Weihnachten ist bereits die nächste Überraschung geplant.

Das Vier Jahreszeiten am Schluchsee ist ein Ferienhotel der Extraklasse, eingebettet in die landschaftlich reizvolle Umgebung des Hochschwarzwalds und liegt inmitten des heilklimatischen Ortes Schluchsee. Die Region zählt zum Naturpark Südschwarzwald und lockt mit vielfältigen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Jährlich kommen über 30 000 Gäste in das Hotel, um ihren Sommer- und Winterurlaub oder auch kleine Auszeiten dort zu verbringen. Das Haus verfügt über 205 Zimmer, Appartements und Suiten, mehrere Restaurants sowie 4.000 qm Wellness- und Spabereiche. Rund 200 Mitarbeiter sorgen für das Wohl der Gäste. Mit Spezialangeboten rund um Gesundheit, Wellness, Fitness, Schönheit, Tennis und Golf genießt das Vier Jahreszeiten eine Alleinstellung in der Region, die einzigartig ist.

 

Anzeige

Auto & Bike & CO

Manipulationsversuche nehmen deutlich zu Den Führerschein für das Auto oder das Motorrad zu erlangen, markiert für viele junge Menschen noch immer die Grenze zum...

Regio Wirtschaft

„Max Achtzig“ wird Beifahrer in Actros, eActros, Atego und Co.: Mercedes-Benz Lkw unterstützt die Initiative „Hellwach mit 80 km/h“ Comic-Figur Max Achtzig der Initiative...

Interviews

Peter Klebba: Mundstückhalter für eine gepflegte Shisha-Kultur entwickelt Peter Klebba schätzt einen gemütlichen Shisha-Abend mit Familie und Freunden. Was dem Unternehmer aus dem Hamburger...

Allgemein

Amateurmusikensembles können 13 Millionen Euro IMPULS-Fördergelder abrufen Laienchöre und -orchester in ländlichen Räumen, die nach den erheblichen Corona-Einschränkungen wieder durchstarten und in diesem Jahr...

Auto & Bike & CO

2022: Im Jahr seiner 14. Internationalen Motorradkonferenz tritt das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) dem Connected Motorcycle Consortium (CMC) bei. Das ifz blickt auf eine...

Allgemein

2021 gab es Neuerungen für Radfahrer und Fußgänger Verkehrsteilnehmer sollten damit vertraut sein April 2020 wure vom Bundesverkehrsministerium die neue Straßenverkehrsordnung herausgegeben. Neuerungen für...

Weitere Beiträge

Be4Fit

Momentan sind die Möglichkeiten Sport zu treiben eingeschränkt. Durch die Schließung von Fitnessstudios, dem Verbot von Mannschafts- und Teamsportarten sowie den momentanen Witterungsverhältnissen ist...

Gesundheit

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter Diabetes Typ 1 und 2. Während im Jahr 2014 rund 6,89 Millionen Personen, also 8,48 Prozent der...

Kunst & CO

Der Havas Media Corona Monitor untersucht wöchentlich mit einer repräsentativen Onlinebefragung inwieweit sich das Medienverhalten sowie vom Virus betroffene Lebensbereiche in der Corona-Krise verändern....

Business Golfer

Von 6. bis 10. Mai findet der 1. Golf in Leicht Online-Kongress statt. 26 weltweit bekannte und renommierte Experten (Coaches von Major Siegern wie...

Charity

Das der Ge-man Power Drink unseren Corona-Helden hilft, auf gesunde Art und Weise erhöhte Konzentration und Ausdauer für anstrengende Pflegeeinsätze zu erhalten, ist hinreichend...

IT & Telekommunikation

Der Arctic Circle in Grönland mitten im Winter, Gesamtlänge 200 Kilometern ist Abenteuer pur. Ein rein weiblichen Team hats geschafft – auf Fatbikes! Judith...

Life & Balance

Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Wir bieten digitale Sportstunden an, um den Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, zu Hause und professionell angeleitet Sport zu treiben.“

Aktuell

In diesen Tagen beschäftige ich mich, wie viele andere ebenfalls, mit der momentanen Corona-Situation. Als selbstständiger bin ich natürlich auch Monetär sehr stark betroffen....

Anzeige