Connect with us

Hi, what are you looking for?

Kolumnen & Kommentare

Das Labdoo Hilfsprojekt

Ein sehr engagiertes Hilfsprojekt sucht ungenutze, aber funktionstüchtige Laptops, die für Kinder und Schulen in der ganzen Welt gesammelt und kostenlos aufbereitet werden. Labdoo.org möchte mit den gespendeten Geräten die „digitale Kluft“ weltweit auf ökologisch verantwortungsvolle Weise verringern.

Labdoo

Stuttgart.Business-On.de unterstützt dieses Projekt durch eine breitgefächerte Berichterstattung. Sie können das jedoch genauso indem Sie ebenfalls helfen das Projekt bekannt zu machen. Erzählen Sie Freunden und Bekannten darüber, plazieren Sie die Aushänge (s. Infobox) in Ihrem Verein oder wo immer Sie engagiert sind.

 Sie alle können Labdoo unterstützen:
– Spenden Sie aus ihrem privaten oder geschäftlichen Bestand, von Bekannten oder Kollegen alte Laptops
–  bei der technischen Bearbeitung, Lagerung oder Logistik (Mitnahme der Laptops zu den Zielprojekten) mithelfen
– Stärken Sie in facebook, Google+ und/oder Xing die Labdoo-Gruppen

Gesucht werden:
– alte, ungenutzte aber funktionsfähige Laptops (ab Pentium 4 aufwärts, RAM ab 256/512 MB, Platte ab 20 GB,aufwärts incl. Netzteile
– Laptops, Tabletts die für eine Entsorgung eigentlich zu schade sind, aber für einen Verkauf oder andere Nutzung nicht mehr geeignet sind.

 Alle Geräte werden technisch aufgearbeitet, und die Daten sicher sowie nachhaltig gelöscht (DoD, 3-faches Überschreiben)
Anschließend werden sie mit Linux wieder fit gemacht. Z.B. ubuntu, Lernprogrammen Edubuntu und kindgerechten Lerninhalten als Offline-Wikipedia, falls vor Ort kein Onlinezugang möglich ist..

 Schon unterstützt wird das Projekt Labdoo von der AfB-Arbeit für Menschen mit Behinderung gGmbH . Bundesweit können in deren Filialen die Spenden abgegeben werden. AfB leitet dann die Laptopspenden an Labdoo.org weiter. Die AfB ist TÜV und Dekra zertifiziert und kann Entsorgungs- und Löschungsnachweise für  Firmen Manager.

Auf die Reise zu den Bestimmungsorten gehen die Spenden großteils mit Hilfe der Freiwilligen Helfer. Diese nehmen die Laptops sicher verpackt und CO2-neutral mit auf Reisen und übergeben sie am Zielort den Projektverantwortlichen. Labdoo und Techniker von „Ingenieure ohne Grenzen“ installieren, betreuen und schulen ggf. die Kinder an ihrem Laptop.

 Spender können über die Homepage den Weg ihres Laptops verfolgen und sehen was die Kinder kreativ damit alles gestaltet haben (Briefe, Bilder, …)

 Eine wundervolle Win-Win Situation für alle Beteiligten:
– Elektroschrott wird vermieden
– das „digital gap“, die digitale Bildungslücke wird verkleinert (Kinder erhalten Zugang zu Bildung, zur IT und ggf. zum Internet)
– Hilfsprojekte werden unterstützt
– der Transport erfolgt CO2-neutral durch die Mitnahme von Reisenden

Text: BEck

 

Anzeige

Unternehmen

Aufsichtsrat der AUDI AG ernennt neuen Vorstand für Finanz und Recht

Unternehmen

Weltweit erstes börsennotiertes Netzwerk für EV-Ladeinfrastruktur

Aktuell

Jörg Stein ist seit Anfang März neuer Geschäftsführer des Internationalen Diakonatszentrums (IDZ) in Rottenburg und tritt damit die Nachfolge des im November verstorbenen Stefan...

Be4Fit

Momentan sind die Möglichkeiten Sport zu treiben eingeschränkt. Durch die Schließung von Fitnessstudios, dem Verbot von Mannschafts- und Teamsportarten sowie den momentanen Witterungsverhältnissen ist...

Sticky Post

Save the date: an jedem 2. Dienstag im Monat treffen sich die Barmer und der Mittelstand zum Austausch. Gerade in Krisenzeiten ist es unabdingbar,...

Charity

Das Olgäle bekommt eine Luftfilteranlage gespendet von der Firma Apodis GmbH aus Salach. Es weht ein eisiger Wind am jenem Freitagmorgen Anfang Februar 2021...

Weitere Beiträge

Anzeige
Send this to a friend