Connect with us

Hi, what are you looking for?

Blog

Weihnachtsspende der Audi Belegschaft

Bereits zum 43. Mal rief der Audi-Betriebsrat die Belegschaft zur traditionellen Weihnachtsspende auf. Stolze 99,7 Prozent der Audianerinnen und Audianer folgten dem Aufruf und spendeten insgesamt € 725.000

Audi

Traditionelle Belegschaftsspende für 106 karitative Einrichtungen

Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender: „Belegschaftsspende ist wichtiger Teil unseres Miteinanders bei Audi und in der Region“

Personalvorstand Wendelin Göbel: „Audi übernimmt auch in schwierigen Zeiten gesellschaftliche Verantwortung – das war, ist und bleibt auch künftig so“

Bereits zum 43. Mal rief der Audi-Betriebsrat die Belegschaft zur traditionellen Weihnachtsspende auf. Stolze 99,7 Prozent der Audianerinnen und Audianer folgten dem Aufruf und spendeten insgesamt € 725.000 für karitative und soziale Einrichtungen, Organisationen und Vereine in der Region. Auch das Unternehmen leistete wie jedes Jahr einen Beitrag zur Belegschaftsspende.

Im Rahmen der feierlichen Spendenübergabe am Donnerstagabend sagte der Audi-Gesamtbetriebsratsvorsitzende Peter Mosch: „Zwar mussten wir uns dieses Jahr viel mit internen Herausforderungen auseinandersetzen, aber das hielt die Audianerinnen und Audianer nicht davon ab, auch an ihre Mitmenschen in der Region zu denken und sich für sie stark zu machen.“ Dies sei ein wichtiger Teil der sozialen Verantwortung von Audi und des Miteinanders in Ingolstadt und in der gesamten Region, erklärte Mosch.

„Es erfüllt mich mit Stolz, dass sich wieder 99,7 Prozent der Belegschaft an unserer traditionellen Weihnachtsspende beteiligt haben. Mein Dank gilt allen Audianern, die diese Spende Jahr für Jahr ermöglichen“, so Mosch. Im Namen der Belegschaft bedankte er sich außerdem herzlich bei den anwesenden Organisationen und Vereinen für ihre wertvolle Arbeit in der Region.

Wendelin Göbel, Vorstand Personal und Organisation der AUDI AG, sagte bei der Übergabe der Weihnachtsspende: „Audi übernimmt auch in schwierigen Zeiten gesellschaftliche Verantwortung an seinen Standorten – international sowie in besonderer Weise auch in Deutschland. Das war, ist und bleibt auch künftig so. Die Weihnachtsspende ist bei den regionalen Einrichtungen in den besten Händen, denn sie unterstützen damit Menschen, die diese Hilfe dringend brauchen. Ich danke allen, die sich unermüdlich für andere engagieren – und ich danke allen Audianerinnen und Audianern für ihre Spendenbereitschaft.“

Hintergrundinformation:
Seit über 40 Jahren ruft der Audi-Betriebsrat bereits die Belegschaft zur traditionellen Weihnachtsspende auf. Ins Leben gerufen hatte die Aktion der damalige Betriebsratsvorsitzende Fritz Böhm. Seit diesem Zeitpunkt sammelten die Audianer über 18 Millionen Euro und unterstützen damit karitative Einrichtungen rund um den Heimatstandort Ingolstadt.

 

Aktuell

Ab 15.01 können Projekte für die 15. Animation Production Days (APDs) eingereicht werden. Die wichtigste Koproduktions- und Finanzierungsplattform für internationale Animationsprojekte im deutschsprachigen Raum...

Auto & Bike & CO

Kia Sportage Black Edition Neues Sondermodell mit exklusivem Styling und hohem Komfort – Markanter Auftritt mit vielen schwarzen Designelementen – Online-Navigation und Premium-Sound serienmäßig,...

Powerfrauen

AmCham Germany Female Founders Award Die Bewerbungsphase ist aktuell eröffnet: Ab 11. Januar 2021 können sich erfolgreiche Gründerinnen aus Deutschland und den USA wieder...

Allgemein

Auf dem Fahrrad: Sicher durch den Winter Minusgrade, Glätte, Schnee und schlechte Sicht: Im Winter ist es noch etwas gefährlicher als in der warmen...

Immobilien

DAVE-Ausblick: Zuversicht prägt besonders Wohnimmobilienmarkt 2021 / Aussicht auf Impfungen und Routine mit dem Lockdown tragen positiv dazu bei Investmentstandort Deutschland wird sich in...

Regio B2C

Kaffee ist heute das Lieblingsgetränk der Deutschen. Pro Kopf wurden im vergangenen Jahr 162 Liter Kaffee getrunken, das ist mehr als Mineralwasser (143,5 l)...

Weitere Beiträge

Fachwissen

Für viele Unternehmer, Manager und Führungskräfte sieht die Welt gerade vor allem düster aus: Rezession, Kurzarbeit, Umsatzeinbruch, fehlende Planbarkeit.

Aktuell

Wirtschaftlichen Belange mit der Frage in Einklang zu bringen, was ethisch gesehen die beste Vorgehensweise ist. Gibt es eine größere Herausforderung für Unternehmen???

Gesundheit

Coronavirus - Kulturstaatsministerin verspricht Kultureinrichtungen und Künstlern Unterstützung - Grütters: „Auf unverschuldete Notlagen und Härtefälle reagieren“

Auto & Bike & CO

Sportwagenhersteller plant fertigungsfreie Zeit: Neben dem primären Schutz der Belegschaft lassen auch Engpässe bei globalen Lieferketten eine geordnete Produktion derzeit nicht mehr zu. Parallel...

Blog

330 neue Betten für Hinterstoder für Sportfans und Familien: ALPRIMA Aparthotel feierlich eröffnet. Gesetzt werden wichtige Impulse für die Tourismusregion Pyhrn-Priel. Startschuss zum Audi...

Buchtipp

Bei fast zwei Drittel der Cybersicherheitsentscheider Deutschlands werden Firmnmitarbeiter als großer Schwachpunkt der eigenen Sicherheitsstrategie bewertet. Im Bewußtsein, das es durchaus auch an eigenen...

Finanzen

Kristin Scheerhorn ist seit 25 Jahren in einem internationalen Konzern tätig, ist Business Coach und Autorin und wird transformiert. Sie transformiert nicht nur sich...

Golf

Die Welt der Technik bei Audi erleben: Diese Chance nutzten 14 Schülerinnen aus ganz Bayern beim diesjährigen „Mädchen für Technik-Camp“ bei Audi in Ingolstadt....

Send this to a friend