Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lifestyle

LHG fordert Politiker zur freiwilligen Überprüfung ihrer Dissertationen auf

Angesichts der anhaltenden „Promotionsskandale“ in der deutschen Politik fordern die Liberalen Hochschulgruppen Baden-Württemberg aktive Politiker zur Überprüfung ihrer Dissertationen auf. Statistiken zeigen derzeit, dass bis zu zehn Prozent der eingereichten Dissertationen Plagiate enthalten könnten.

LHG Baden-W�rttemberg

Der Landesvorsitzende Alexander Schopf äußert sich dazu wie folgt: „Die anhaltenden Enthüllungen schaden dem Ansehen der Wissenschaft. Wer einen Doktortitel trägt, muss die damit verbundene Verantwortung übernehmen und seine Dissertation auf mögliche Plagiate überprüfen lassen.“

Selbst unbegründete Vorwürfe reichen oft schon aus, Personen zu diskreditieren. Die Liberalen Hochschulgruppen Baden-Württemberg befürchten daher, dass durch weitere Zurückhaltung der Betroffenen die kommenden Wahlkämpfe auf dem Rücken der Wissenschaft ausgetragen werden. Statistiken zeigen derzeit, dass bis zu zehn Prozent der eingereichten Dissertationen Plagiate enthalten könnten. Schopf sieht daher jeden Promovierten in der Pflicht, Klarheit zu schaffen:

„Die überwiegende Mehrheit der deutschen Promotionsverfahren läuft korrekt ab. Personen des öffentlichen Lebens sollten daher ein Interesse daran haben, klar zu stellen, dass sie Ihren Doktortitel zu Recht tragen und nicht zu den schwarzen Schafen gehören.“

Eine solche Überprüfung ist derzeit durch den Einsatz professioneller Software mit geringem Zeitaufwand möglich und wird in Deutschland von einer Reihe unabhängiger Institutionen, zum Teil kostenlos, wie dem Institut ProfNet an der Fachhochschule Dortmund unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Uwe Kamenz angeboten.

Für die aktuelle Situation sind nach Ansicht der LHG-BW auch die beteiligten Professoren mitverantwortlich. Der Verband sieht sie gefordert, weiteren Schaden von der Wissenschaft abzuwenden:

„Zur gewissenhaften Prüfung einer wissenschaftlichen Arbeit muss ab sofort die Kontrolle auf Plagiate gehören. Gutachter dürfen diese Arbeit nicht weiter intransparenten Internetgruppen überlassen.“

 

Anzeige

Gesundheit

Wer kennt sie nicht, die Sehnenscheidenentzündung oder den Tennisarm. Darüber hinaus kennen Golfspieler den Golfarm… er hat auch mir schon so einige Golfrunden vermiest....

Charity

Die Olgäle-Stiftung durfte sich über eine Spende von 1.899 € freuen Kickers-Geschäftsführer Matthias Becher und die Kickers-Spieler Tobias Trautner und David Braig besuchten kürzlich...

Allgemein

Corona-Schnelltest auf dem Partyboot...

Unternehmen

Aufsichtsrat der AUDI AG ernennt neuen Vorstand für Finanz und Recht

Unternehmen

Weltweit erstes börsennotiertes Netzwerk für EV-Ladeinfrastruktur

Aktuell

Jörg Stein ist seit Anfang März neuer Geschäftsführer des Internationalen Diakonatszentrums (IDZ) in Rottenburg und tritt damit die Nachfolge des im November verstorbenen Stefan...

Weitere Beiträge

Fachwissen

Im Rahmen der Zukunftsinitiative „Handwerk 2025“, die vom Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT) und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau getragen wird, wurde jetzt die...

Auto & Bike & CO

53 Grundschulklassen aus 13 Bundesländern beteiligten sich an der MobileKids-Schulaktion für mehr Verkehrssicherheit Gewinnerklassen aus Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen erhalten ein exklusives Schulbustraining Schulmaterialien...

IT & Telekommunikation

In der Interviewreihe Lokalpatriotismus hat die Redaktion heute den Gastronom Philipp Stahl zu Gast. Er ist der Kopf und Gründer des weithin bekannten Cafe...

Aktuell

Das aktuelle Zitat der Rubrik ATHLETENBLICK stammt von der Triathletin Lena Berlinger: „'Nobody is perfect' – und genau aus diesem Grund gab es für...

Kolumnen & Kommentare

Zum Übernachten und Tagen im Best Western Hotel Rastatt sind Sie durch die perfekte Anbindung des Tagungshotels sehr gut aufgehoben. Das Hotel hat eine...

Gesundheit

Das aktuelle Zitat der Rubrik ATHLETENBLICK stammt von der Turnerin Elisabeth Seitz: „Ich unterstütze die Kampagne VORBILD SEIN!, weil ich weiß, dass Kinder starke...

Kunst & CO

Die größte CMT aller Zeiten ist nun auch offiziell die erfolgreichste CMT aller Zeiten: Im 50. Jubiläumsjahr lockte die Urlaubsmesse die Rekordzahl von 2192...

Charity

Baden-Württemberg und norwegische Provinz Akershus planen engere Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wasserstofftechnologie

Anzeige
Send this to a friend