Connect with us

Hi, what are you looking for?

Business Golfer

Turkish Airlines World Golf Cup

Die Domäne Niederreutin war Schauplatz des 9. Einladungsturniers von Turkish Airlines. Gemeinsam mit dem Präsidenten des DGV Baden-Württemberg, hat Turkish Airlines eine Turnierfolge (12 Turniere) über Deutschland verteilt, ins Leben gerufen. Die Sieger der Turniere erhalten eine Einladung für das Finalturnier in der Türkei.

Bernhard Eckert / Business-ON Stuttgart

Teilnehmen am Turkish Airlines World Golf Cup können nur eingeladene Gäste. Gespielt wird bei den Turnieren ein Einzel über 18 Loch nach Stableford gemäß Regel 32-1b. Die Höchstvorgabe beträgt -24,0. Alle Spieler mit einer Vorgabe von 24,1 und höher können am Wettspiel teilnehmen, werden jedoch mit -24,0 gerechnet.

Der Gewinner der Nettoklasse qualifiziert sich für das Grand Final.

Das Grand Final findet vom 28. Oktober bis 05. November 2017 in Belek, Antalya, Türkei statt.
Dieser Preis beinhaltet:

  • Teilnahme am Turkish Airlines World Golf Cup Grand Final

  • Business Class Flug mit Turkish Airlines nach/von Antalya

  • 8 Übernachtungen, inkl. Verpflegung im Titanic Deluxe Belek

  • Eintrittskarten zu den Turkish Airlines Open

Den Gewinnern des Grand Finals des Turkish Airlines World Golf Cup bietet sich zudem die einmalige Gelegenheit, beim Pro-Am der Turkish Airlines Open zusammen mit einem Topspieler der European Tour eine Runde Golf zu spielen. Vorjahressieger hatten die Möglichkeit mit Spielern wie Rory McIlroy und dem 14-fachen Major Gewinner Tiger Woods zu spielen.

Turkish Airlines war ein toller Gastgeber. Uns Teilnehmern hat definitiv nichts gefehlt, sogar die Wetterbestellung brachte ein perfektes Ergebnis ;o))) Es war ein sonniger, nicht zu heißer Golftag in der Domäne Niederreutin. Die Turnierleitung war dort in sehr guter Hand, alles war perfekt organisiert.

Morgens ab 8 Uhr konnte man sich für das Turnier registrieren lassen, anschließend hatten die Turnierteilnehmer die Möglichkeit den perfekten Schwung auf der Driving Range zu üben. Bei einem kleinen Frühstück konnte Energie vorgetankt werden.

Es gab eine Auswahl an Brötchen, leckere Croissants, dazu Aufschnitt- und Käseplatte. Eiweißreich konnte per Rührei und Quark geschlemmt werden. Ergänzung waren Cornflakes, Müsli und Obstsalat. Wie zum Frühstück üblich, gab es noch Süßes in Form von Marmelade und Honig. Vitamin C bot der Orangensaft an.

Per Kanonenstart ging es um 10 Uhr pünktlich dann an den Start. Der Course, beim Turnier B und C, war in einem erstklassigen Zustand. Am Anfang noch etwas taufeucht, trocknete der Platz relativ schnell ab. Die Grün’s liefen hervorragend, manchmal unerwünscht schnell…

Am Halfway erwartete uns durststillendes wie Wasser, Apfelschorle und ISO Getränke. Wer etwas Koffein notwendig hatte trank noch einen Kaffee. Schmackhafte Canapées mit Käse oder Lachs, kleine Frikadellen- oder Käsespieße mit Trauben, Baguette oder Fruchtspieße gaben verspielte Energie zurück. Obst und Müsliriegel sowie Getränke konnte man noch auf die zweiten 9-Loch mitnehmen.

Danach, im Loch 19… der gemütlichen Terrasse, wurden dann die Scorekarten verglichen und der Durst gestillt. Viel Zeit zum Ausruhen blieb allerdings nicht, es galt nun flott den Sprung unter die Dusche zu nehmen. Der gut ausgestattete Umkleideraum mit den Einzelduschkabinen wurde rege genutzt. Zum Abendessen wollte natürlich jeder frisch und aufgehübscht an den Tisch sitzen. Handtücher gibt es im Sanitärbereich des Leading Golf Clubs Domäne Niederreutin genug, selbst bei dem regen Betrieb waren diese mehr als ausreichend vorhanden.

Frisch geduscht ging es dann zum Abendessen. Bevor es zur Siegerehrung kam erwartete uns noch ein Menü zum genießen. „Die Geniesserin“ und „der Geniesser“ unter den Golfern kamen dabei auf ihre Kosten.

Vorspeise waren hausgemachte Maultaschen mit Birne-Gorgonzola-Füllung auf getrüffeltem Sellerieschaum mit Stroh.

Als Hauptgang gab es geschmorten Rinderrücken mit Bratensauce, Rosmarinkartoffeln und Gemüseschleife. Alternative für Vegetarier war ein Steinpilzrisotto Trevisiano.

Den krönenden Abschluss bildete das Tonkabohnenmousse mit Fruchtkompott.

Die anschließende Siegerehrung war relativ kurz. Zu vergeben waren ein Brutto Gesamtsieger, Netto die Plätze eins bis drei.Dazu noch je ein Herren und Damen „Nearest to the Pin“.

Der Gewinner der Netto Klasse freut sich nun auf die Teilnahme am Grand Final in Belek. Redaktionsseitig wünschen wir ihm viel Erfolg und tolle Tage im Titanic Deluxe Belek. Diese hat er sich hart erarbeitet beim Turkish Airlines World Golf Cup in der Domäne Niederreutin.

Den Business Golfer „Golf Tipp“ zur Domäne Niederreutin findet Ihr unter diesem hinterlegten Link…

Der Turkish Airlines wünschen wir weiterhin viel Erfolg mit den Turnieren und zahlreiche Fluggäste in die mehr als 300 Zieldestinations. Die Reisegäste werden sich bei der Turkish Airlines sicherlich gut aufgehoben fühlen.

Mehr als gut aufgehoben fühle ich mich mittlerwile mit der Canon EOS 760D… sie leistete wieder zuverlässig ihren Dienst. An dieser Stelle meinen Dank an Canon.

 

Bernhard Eckert

Anzeige

Auto & Bike & CO

Manipulationsversuche nehmen deutlich zu Den Führerschein für das Auto oder das Motorrad zu erlangen, markiert für viele junge Menschen noch immer die Grenze zum...

Regio Wirtschaft

„Max Achtzig“ wird Beifahrer in Actros, eActros, Atego und Co.: Mercedes-Benz Lkw unterstützt die Initiative „Hellwach mit 80 km/h“ Comic-Figur Max Achtzig der Initiative...

Interviews

Peter Klebba: Mundstückhalter für eine gepflegte Shisha-Kultur entwickelt Peter Klebba schätzt einen gemütlichen Shisha-Abend mit Familie und Freunden. Was dem Unternehmer aus dem Hamburger...

Allgemein

Amateurmusikensembles können 13 Millionen Euro IMPULS-Fördergelder abrufen Laienchöre und -orchester in ländlichen Räumen, die nach den erheblichen Corona-Einschränkungen wieder durchstarten und in diesem Jahr...

Auto & Bike & CO

2022: Im Jahr seiner 14. Internationalen Motorradkonferenz tritt das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) dem Connected Motorcycle Consortium (CMC) bei. Das ifz blickt auf eine...

Allgemein

2021 gab es Neuerungen für Radfahrer und Fußgänger Verkehrsteilnehmer sollten damit vertraut sein April 2020 wure vom Bundesverkehrsministerium die neue Straßenverkehrsordnung herausgegeben. Neuerungen für...

Weitere Beiträge

Regio Wirtschaft

„Max Achtzig“ wird Beifahrer in Actros, eActros, Atego und Co.: Mercedes-Benz Lkw unterstützt die Initiative „Hellwach mit 80 km/h“ Comic-Figur Max Achtzig der Initiative...

Auto & Bike & CO

2022: Im Jahr seiner 14. Internationalen Motorradkonferenz tritt das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) dem Connected Motorcycle Consortium (CMC) bei. Das ifz blickt auf eine...

Kunst & CO

29. ITFS – Die Preisträger der Trickstar Professional Awards 2022 Am Mittwoch, 4. Mai um 18:30 Uhr fand die erste Preisverleihung des 29. Internationalen...

Kunst & CO

ITFS 2022-Die Gewinner der Tricks for Kids-Awards Beim 29. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart steht der Gewinner des Wettbewerbs für animierte Kurzfilme für Kinder Tricks for...

Powerfrauen

Erfolgreicher Frühlingsempfang des Forum Frauennetzwerke Region Stuttgart Musste der letzte Empfang des Forum Frauennetzwerke Region Stuttgart pandemiebedingt noch in digitaler Form stattfinden, erlaubte der...

Allgemein

Neuer Sportchef bei den Stuttgarter Kickers Die Entscheidung ist gefallen: Marc Stein wird der neue Sportchef der Stuttgarter Kickers. „Auf Basis eines ausführlichen Anforderungsprofils...

Charity

Das Olgäle bekommt eine Luftfilteranlage gespendet von der Firma Apodis GmbH aus Salach. Es weht ein eisiger Wind am jenem Freitagmorgen Anfang Februar 2021...

Regio B2C

Regionen Stuttgart, Karlsruhe und Neckar-Alb im Landeswettbewerb „Innovationspark KI Baden-Württemberg“ eine Runde weiter. Die Gemeinschafts-Bewerbung der drei Regionen ist für die nächste Runde ausgewählt.

Anzeige