Connect with us

Hi, what are you looking for?

Blog

Koalitionsverhandlungen: Handwerkstag sieht Konfliktpotenzial, aber auch Chancen für Kernthemen

Welche Koalition auch immer die Bundesregierung stellt, das Regieren wird kompliziert“, kommentierte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold das Ergebnis der Bundestagswahl. Es mangle nicht an Konfliktpotenzial, das Handwerk sehe aber auch große Chancen für seine Kernthemen Klimaschutz, Bildung, Digitalisierung und Migration. Nun gelte es, diese Schnittmengen in den Fokus zu stellen und zu prüfen: „Was ist das Beste fürs Handwerk?“

Welche Koalition auch immer die Bundesregierung stellt, das Regieren wird kompliziert“, kommentierte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold das Ergebnis der Bundestagswahl. Es mangle nicht an Konfliktpotenzial, das Handwerk sehe aber auch große Chancen für seine Kernthemen Klimaschutz, Bildung, Digitalisierung und Migration. Nun gelte es, diese Schnittmengen in den Fokus zu stellen und zu prüfen: „Was ist das Beste fürs Handwerk?“

Die zur Diskussion stehende Jamaika-Koalition sei zwar wenig berechenbar, weise aber inhaltlich gute Ansatzpunkte für die Anliegen des Handwerks auf, sagte Reichhold. In der Energiepolitik müsse die nächste Regierung die Zukunft der Kohle klären und das Umlagesystem grundlegend reformieren, zudem die steuerliche Absetzbarkeit der energetischen Sanierung endlich ermöglichen. Damit es vorangehe, müsse aber das sich wechselseitige Beharken im Klein-Klein der Energiewende ein Ende haben. Auf dem Feld der Digitalisierung wollen sowohl die CDU als auch die Regierungsanwärter FDP und Grüne schnellere Internetleitungen schaffen und die digitale Verwaltung voranbringen. Darauf warte die Wirtschaft schon lange: „Es wäre zentraler Beitrag zum Bürokratieabbau und eine wirtschaftliche Notwendigkeit sowohl für Bürger als auch für Betriebe.“ Alle drei Parteien plädieren für ein Einwanderungsgesetz für qualifizierte Fachkräfte. Reichhold: „Genau auf diese Fachkräfte sind wir im Handwerk angewiesen.“

 Nach vielen Jahren der Unterstützung der Hochschulen müsse sich die künftige Bundesregierung jetzt in viel stärkerem Maße der Berufsbildung widmen, unterstrich Reichhold. Positiv bewertete er, dass die drei Parteien ungeachtet aller Unterschiede im Detail, ob im Sinne einer Exzellenzinitiative oder eines Berufsbildungspaktes, für eine Stärkung der dualen Ausbildung und der beruflichen Bildungsstätten plädieren. 

 Die 133.000 Handwerksbetriebe im Land erwarten eine Politik, die das Handwerk stärkt. Reichhold forderte die Parteien zu gründlichen, aber zügigen Koalitionsverhandlungen auf. Alles andere bedeute Ungewissheit für die Betriebe. Mehr denn je gelte das Motto „Zusammenhalten, Zukunft gestalten“, unter das die Handwerksorganisation ihre Erwartungen zur Bundestagswahl gestellt hatte. Dies gelte im Übrigen auch für die SPD, die sich vorschnell der Verantwortung entziehe und Koalitionsverhandlungen eine Absage erteilt hat: „Das ist für eine traditionsreiche demokratische Volkspartei schon fragwürdig.“

Der Artikel stammt aus der Redaktion des Baden-Württembergischer Handwerkstag e.V., von Eva Hauser und Oskar Vogel.

 

Anzeige

Auto & Bike & CO

Natürlich ließ Aaron Troschke seinen ungewöhnlichen und kuriosen Arbeitseinsatz von Kamerateams begleiten. Zu sehen ist das Ganze auf seinem YouTube-Kanal „Hey Aaron!!!“.

Auto & Bike & CO

„Porsche Drive Abo“ erleichtert Einstieg in die E-Mobilität   Für alle Porsche-Enthusiasten, die einen elektrischen Sportwagen fahren wollen, ohne sich längerfristig zu binden, baut...

Auto & Bike & CO

Einfache, transparente und komfortable Payment-Möglichkeiten entsprechen Verbraucherverhalten I Integration weiterer Bezahlverfahren soll Option bleiben

Restaurant & Co.

Öffnungsperspektive für die Gastronomie: Zertifikat von TÜV Rheinland dokumentiert Einhaltung hoher Standards / Standard auch für Veranstaltungsbranche / Information unter www.tuv.li/infektionsschutz

Auto & Bike & CO

Das hochspannende, emotionale Gran Turismo Coupé Audi e-tron GT gibt es in zwei Ausführungen. Sowohl als Audi RS e-tron GT und den etwas preiswerteren...

Gesundheit

Wer kennt sie nicht, die Sehnenscheidenentzündung oder den Tennisarm. Darüber hinaus kennen Golfspieler den Golfarm… er hat auch mir schon so einige Golfrunden vermiest....

Weitere Beiträge

Regio Wirtschaft

- Aufsichtsratsvorsitzender Diess: „versierter Ingenieur mit Leadership-Qualitäten für das technologische Herzstück der Premiummarke“ - Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Mosch: „für Belegschaft an beiden deutschen Standorten eine...

Regio Wirtschaft

632 junge Handwerker sind Meister und gleichzeitig Bachelor

Fachwissen

Im Rahmen der Zukunftsinitiative „Handwerk 2025“, die vom Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT) und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau getragen wird, wurde jetzt die...

Startups

Die Zukunftssicherheit von industriellen Produktionen wird immer mehr davon beeinflusst, wie sie auch kurzfristig auf Markt- und Kundenanforderungen reagieren können und eine effiziente Produktion...

Aktuell

Geschäftsjahr 2019 steht für die Umsetzung wichtiger strategischer Entscheidungen. Porsche Bilanz für das Jahr des Taycan: innovativ, nachhaltig und erfolgreich.

Aktuell

Neue Wirtschaftshilfen sind angekündigt... müssen jedoch auch sehr schnell greifen. Die Lage spitzt sich immer weiter zu.

Aktuell

Aufgrund der sich zuspitzenden Lage und der stark steigenden Zunahme von Corona-Infektionen in Baden-Württemberg hat die Landesregierung eine Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen beschlossen.

IT & Telekommunikation

Josua Kohberg ist Inhaber, Geschäftsführer der Kosys GmbH und Neurowissenschaftler und erläutert im Espresso-Interview die Möglichkeiten der Digitalisierung und welchen Einfluss diese auf unser...

Anzeige
Send this to a friend