Connect with us

Hi, what are you looking for?

Regio Wirtschaft

Racing academy: Talentschule für den Rennsport-Nachwuchs bei Audi

Audi racing academy: Neues Programm der Audi driving experience, Entwicklungsschmiede für künftige Profi-Motorsportler

Audi

Audi ergänzt das Programm seiner Audi driving experience um ein Projekt für junge Piloten im Rennsport. Die Audi Sport racing
academy fördert talentierte Nachwuchsfahrer mithilfe von Mentoren aus dem Profikader der Marke. Ziel des zweijährigen Programms: Die Teilnehmer sollen selbst Profi-Motorsportler werden.

Die Audi Sport racing academy fördert bis zu sechs Talente pro Jahr. In themenspezifischen Academy Meetings bietet Audi den Talenten individuelle Trainingsprogramme inklusive Fahrtrainings auf Eis und berät sie bei Sport und Ernährung. Ebenso führen die Instruktoren sie an die Technik der Rennwagen heran und vermitteln ihnen den richtigen Umgang mit Medien, Sponsoren und der
Öffentlichkeit.

Als Betreuer stehen den Teilnehmern die Rennfahrer Pierre Kaffer und Rahel Frey zusammen mit Koordinator Sepp Haider zur Seite. Die jungen Piloten entwickeln ihren Fahrstil im Audi driving experience center in Neuburg an der Donau, dem Driving Center Groß Dölln, auf verschiedenen europäischen Rennstrecken sowie bei Eistrainings in Finnland und Schweden. Als Trainingsautos stehen hauptsächlich die aktuellen RS- und R-Modelle von Audi bereit. Hinzu kommen die Rennwagen Audi TT cup und Audi R8 LMS.

„Mit der Audi Sport racing academy schließen wir eine Lücke in unserem immer umfassenderen Angebot und schärfen das sportliche Profil unserer weltweiten Aktivitäten“, sagt Klaus Demel, Leiter der Audi driving experience. „Gleichzeitig komplettiert Audi sein Motorsport-Engagement um ein attraktives Einsteiger-Programm.“

Audi hat bereits die ersten drei Förderkandidaten ausgewählt: die Ungarin Vivien Keszthelyi, den Südafrikaner Sheldon van der Linde und den Dänen Nicklas Nielsen. Die erst 15 Jahre alte Vivien Keszthelyi durchläuft in der ersten Förderstufe ausschließlich die themenspezifischen Academy Meetings. Die beiden anderen Fahrer bestreiten darüber hinaus den Audi Sport TT Cup 2016. Bei entsprechender Eignung dürfen sich die Talente in einer dritten Stufe ab 2017 auf Rennen im GT3-Rennwagen Audi R8 LMS freuen.

Ziel ist es, die höchstens 25 Jahre alten Kandidaten so erfolgreich auszubilden, dass sie in Sichtungen berücksichtigt werden. In diesen Prozessen wählt Audi Sport customer racing seine Fahrer für den GT-Sport und Audi Sport die Piloten für die Werksprogramme in der DTM und der FIA WEC aus.

Der Audi-Konzern mit seinen Marken Audi, Ducati und Lamborghini ist einer der erfolgreichsten Hersteller von Automobilen und Motorrädern im Premiumsegment. Er ist weltweit in mehr als 100 Märkten präsent und produziert an 16 Standorten in zwölf Ländern.
Im zweiten Halbjahr 2016 startet die Produktion des Audi Q5 in San José Chiapa (Mexiko). 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die quattro GmbH (Neckarsulm), die Automobili Lamborghini S.p.A. (Sant’Agata Bolognese/Italien) und die Ducati Motor Holding S.p.A. (Bologna/Italien).
2015 hat der Audi-Konzern rund 1,8 Millionen Automobile der Marke Audi sowie 3.245 Sportwagen der Marke Lamborghini und rund 54.800 Motorräder der Marke Ducati an Kunden ausgeliefert. Im Geschäftsjahr 2015 hat die AUDI AG bei einem Umsatz von € 58,4 Mrd. ein Operatives Ergebnis von € 4,8 Mrd. erzielt. Zur Zeit arbeiten weltweit rund 85.000 Menschen für das Unternehmen, davon rund 60.000 in Deutschland. Audi fokussiert auf neue Produkte und nachhaltige Technologien für die Zukunft der Mobilität.

 

Anzeige

Allgemein

Dr. Stefan Donath: „IMPULS hat die Amateurmusik aus dem Corona-Tief geholt und gestärkt“ Die Pandemie hat bei vielen Laienchören und -orchestern zu gravierendem Mitgliederschwund...

Kunst & CO

Branislav Nikolić Lust auf eine besondere Ausstellung? Die Matthias Küper Galerie Stuttgart zeigt vom 26.11. bis 9.12. Malereien und Skulpturen des serbischen Künstlers Branislav...

Auto & Bike & CO

  2023er News direkt von Yamaha Als Technologietreiber und Trendsetter im Motorrad-Segment setzt Yamaha jedes Jahr neue Maßstäbe in Sachen Design, Performance und Komfort:...

Kunst & CO

Tarzan kommt zurück nach Stuttgat... November 2023 geht es mit dem Erfolgsmusical in Stuttgart weiter.

Kunst & CO

Kreative Malkurse in Stuttgart Entdecke deine Kreativität mit ArtNight, deinem Anbieter für kreative Malkurse in Stuttgart. Ausgewählte Künstler*innen führen dich ein in die Kunst...

Kunst & CO

25 Jahre TANZ DER VAMPIRE Bereits seit einem Vierteljahrhundert begeistert TANZ DER VAMPIRE – eine Originalproduktion der Vereinigten Bühnen Wien – Fans auf der...

Weitere Beiträge

Umwelt

Audi Pilotprojekt: Physikalisches Recycling macht gemischte Kunststoffabfälle wiederverwertbar Die Vision: hochwertiges Granulat für den Serieneinsatz im Automobilbau schaffen Audi treibt die nachhaltige Produktentwicklung voran...

Auto & Bike & CO

Kalt, kälter, Skandinavien Mit dem Audi e-tron durch den norwegischen Winter Intelligentes Thermomanagement sorgt bei Kälte für sorgenfreies Fahren Wie funktioniert Elektromobilität in der...

Charity

Ein Q2 für die „Helfer vor Ort“ in Schrobenhausen Fahrzeugübergabe dank Audi-Belegschaftsspende: Einen Audi Q2 konnten die beiden Vertreter des Bayerischen Roten Kreuz Neuburg-Schrobenhausen,...

Auto & Bike & CO

„Porsche Drive Abo“ erleichtert Einstieg in die E-Mobilität   Für alle Porsche-Enthusiasten, die einen elektrischen Sportwagen fahren wollen, ohne sich längerfristig zu binden, baut...

Unternehmen

Aufsichtsrat der AUDI AG ernennt neuen Vorstand für Finanz und Recht

Regio Wirtschaft

- Aufsichtsratsvorsitzender Diess: „versierter Ingenieur mit Leadership-Qualitäten für das technologische Herzstück der Premiummarke“ - Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Mosch: „für Belegschaft an beiden deutschen Standorten eine...

Auto & Bike & CO

Audi feiert 40 Jahre quattro und präsentiert das Topmodell der TT-Baureihe in einer speziellen Auflage. Der Audi TT RS 40 Jahre quattro1 zelebriert die...

Allgemein

Bereits zum 43. Mal rief der Audi-Betriebsrat die Belegschaft zur traditionellen Weihnachtsspende auf. Stolze 99,7 Prozent der Audianerinnen und Audianer folgten dem Aufruf und...

Anzeige