Connect with us

Hi, what are you looking for?

Hot Spots

Niveau-Ranking: München, Stuttgart und Karlsruhe sind Spitze

München ist die wirtschaftlich attraktivste deutsche Großstadt. Die bayrische Landeshauptstadt führt wie in den vergangenen Jahren auch die jüngste Städte-Rangliste der arbeitgebernahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der «Wirtschaftswoche» an.

München ist die wirtschaftlich attraktivste deutsche Großstadt. Die bayrische Landeshauptstadt führt wie in den vergangenen Jahren auch die jüngste Städte-Rangliste der arbeitgebernahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der «Wirtschaftswoche» an.

Auf den Plätzen folgen im Gesamtranking Münster, Hamburg und Düsseldorf. Die «dynamischste» der untersuchten 50 Großstädte ist Hamburg, wie die am Freitag in Berlin vorgestellte Studie ergab.

In keiner deutschen Großstadt habe sich im Zeitraum 2003 bis 2008 die Wirtschaft besser entwickelt als in der Hansestadt. Auf Hamburg folgen im sogenannten Dynamik-Ranking Saarbrücken und Münster.

Saarbrücken habe die relativ beste Entwicklung bei den Einkommen vorzuweisen, Münster habe Fortschritte beim Arbeitsplatzangebot verzeichnet, sagte der stellvertretende Chefredakteur der «Wirtschaftswoche», Henning Krumrey. Überraschend sei die Entwicklung Berlins, das in den vergangenen Jahren stets die hinteren Plätze belegt habe und 2008 im Dynamikranking auf den 17. Platz vorgerückt sei.

Die ersten drei Plätze im sogenannten Niveau-Ranking belegen München, Stuttgart und Karlsruhe. Dabei seien Indikatoren wie Kaufkraft, Arbeitsplatzversorgung, aber auch die Zahl der Hochqualifizierten und Schulden je Einwohner bewertet worden.

Die INSM und die «Wirtschaftswoche» untersuchten die nach Einwohnern 50 größten Städte nach 96 soziökonomischen Indikatoren wie Arbeitseinkommen, Investitionen und Bildungsniveau. Das Gesamtranking, das von Wissenschaftlern der Kölner IW Consult GmbH errechnet wurde, besteht je zur Hälfte aus dem Niveau- und dem Dynamikranking.

 

Blog

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter Diabetes Typ 1 und 2. Während im Jahr 2014 rund 6,89 Millionen Personen, also 8,48 Prozent der...

Umwelt

E-Fuels – Wettbewerbsfähigkeit von PtX-Kraftstoffen | 18. Internationaler Fachkongress nimmt synthetische Kraftstoffe in den Fokus

Unternehmen

Eveon sorgt als erster Anbieter der Branche für ein vollständig automatisiertes, transparentes und digitalisiertes Kauferlebnis im intransparenten Markt für See- und Lagercontainer

Blog

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat am 28. Oktober 2020 den Referentenentwurf für ein „Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung“ (GWVG) vorgelegt. Darin enthalten sind auch Festlegungen...

Blog

Immobilieninvestments auf dem CO2-Prüfstand - EU-Verordnung schreibt Transparenz bei Nachhaltigkeit vor - Mit Carbon Due Diligence die CO2-Bilanz erstellen

Allgemein

Unter dem Hashtag #maskentourismus bringt das zu WIRmachenDRUCK.de gehörende Online-Druckportal drucken.de die aktuellen Trends zum Urlaub in Deutschland und individuell gestalteter Mund- und Nasenmasken...

Weitere Beiträge

Life & Balance

In der MOTORWORLD, der Automobilen Erlebniswelt in Böblingen, werden Power-Audi und VW Jetta im Polizei-Look ausgestellt.

Blog

Dinosaurier des Kaltkapitalismus, Profitgier-Arena, Realmonopoly oder das unsoziale Gewissen unserer Marktwirtschaft - diese und andere Etiketten bekommen Unternehmen im Rechtskleid einer (börsennotierten) Aktiengesellschaft immer...

Blog

Genau wie die vorherigen Jazzfestivals, war 2019 für den Gastronom Frank Land sehr erfolgreich. Am gestrigen Sonntag Abend endeten die Jazz Tage der Marktwirtschaft...

Blog

Seit dem Jahr 2010 gibt es in der Landeshauptstadt Stuttgart das Projekt SPORT IM PARK. Im Jahr 2018 setzten die Stuttgarter Sportvereine von Mai...

Gesundheit

Nach dem Motto: Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Das Jazz Wochenende in der Marktwirtschaft in Besigheim.

Charity

Martin Kaymer spielt lange um den Sieg beim größten Golfturnier auf deutschem Boden mit, am Ende herrscht im Rheinland jedoch ein bisschen Wehmut.

Fachwissen

Wie bio is(s)t Deutschland / Bio in deutschen Metropolen. Vom Nischen- zum Trendprodukt: Jeder dritte Verbraucher in Metropolen kauft „ausschließ­lich“ oder „regelmäßig“ Bio-Lebensmittel.

BVMW

Interessantes zu den verschiedensten Sport Themen gibt es auch dieses Woche aus der SportRegion Stuttgart.

Send this to a friend