Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Landtagswahl in Sachsen-Anhalt: Der lange Siegeszug der Liberalen ist zu Ende

Respekt vor dem Wähler in Sachsen-Anhalt. Er hat sich nicht beirren lassen, stärker beteiligt und sehr wohl verstanden, dass es um sein Land an der Elbe ging. Angela Merkel kann ein Stück gelassener auf die anstehenden Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz blicken.

Addconnect

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt:

Bundes- und weltpolitische Ablenkung gab es schließlich zur Genüge. Das Guttenberg-Desaster, vor allem aber die resoluten Richtungswechsel der Bürgerlichen in der Atom- und Libyenpolitik haben – wenn überhaupt – nur den Liberalen, nicht aber der Union geschadet. Angela Merkel kann ein Stück gelassener auf die Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz blicken – sofern die Grünen in Stuttgart nicht stärkste Kraft werden. 

Der lange Siegeszug der Liberalen bei Landtagswahlen ist endgültig vorbei. Die Grünen haben auch hier den Platzwechsel vollzogen. Bundespolitisch haben die Grünen seit Ende 2009 Oberwasser, Sachsen-Anhalt hat diesen Höhenflug – nach zwischenzeitlichen Schwächen – wieder bestätigt. Es steht zu vermuten, dass die Grünen – auch ohne Japan – den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde geschafft hätten. Bei der SPD geht das Rätselraten weiter. Ob Sigmar Gabriels nassforsches Themen-Hopping oder Frank-Walter Steinmeiers Linie der Vernunft: bundespolitisch tritt die Sozialdemokratie auf der Stelle. Landespolitisch hat Spitzenkandidat Jens Bullerjahn fast alles richtig gemacht, dennoch konnte er die Linkspartei nicht überholen und bleibt nur Vormann der dritten Kraft im Magdeburger Landtag. Mehr noch als die CDU hat die SPD die Nachteile einer Großen Koalition zu spüren bekommen.

Immerhin: Der das Gesamtergebnis von gestern tragende Wählerwunsch nach der Fortführung der CDUSPD-Koalition wird in Erfüllung gehen. Seit 1990 hat dieses Land durch Wahlen immer wieder andere Regierungen erlebt, jetzt wurde erstmals ein Bündnis bestätigt. Fast vergessen: Die Duldung einer SPD-getragenen Regierung durch Linksaußen, wie wir sie derzeit in NRW erleben, ist an der Elbe 1994 schon einmal versucht worden – mit katastrophalen Folgen für das Land. Respekt auch vor SPD-Chef Bullerjahn, der sein Wort halten will, nicht mit der Linken zu koalieren – allerdings nur, weil sie stärker als die SPD geblieben ist. Stünde er nicht dazu, drohte ihm das Ypsilanti-Schicksal. Die Linkspartei ist mit ihrem zweitstärksten Ergebnis in der Geschichte Sachsen-Anhalts immer noch erschreckend populär. Streng genommen müsste man ihr die knapp fünf Prozent der NPD zurechnen. Beide Parteien stehen für blindwütige Opposition und versprechen insbesondere weniger kompetenten Wählern das Blaue vom Himmel. Das in beiden Gruppen versammelte Hass- und Neidpotenzial muss den demokratischen Parteien zu denken geben. Auch das spricht dafür, solide Wirtschaftspolitik und sozial gerechten Wandel mit Augenmaß nach dem Rückzug von Ministerpräsident Wolfgang Böhmer (CDU) fortzuführen.

 

fair-NEWS

Blog

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter Diabetes Typ 1 und 2. Während im Jahr 2014 rund 6,89 Millionen Personen, also 8,48 Prozent der...

Umwelt

E-Fuels – Wettbewerbsfähigkeit von PtX-Kraftstoffen | 18. Internationaler Fachkongress nimmt synthetische Kraftstoffe in den Fokus

Unternehmen

Eveon sorgt als erster Anbieter der Branche für ein vollständig automatisiertes, transparentes und digitalisiertes Kauferlebnis im intransparenten Markt für See- und Lagercontainer

Blog

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat am 28. Oktober 2020 den Referentenentwurf für ein „Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung“ (GWVG) vorgelegt. Darin enthalten sind auch Festlegungen...

Blog

Immobilieninvestments auf dem CO2-Prüfstand - EU-Verordnung schreibt Transparenz bei Nachhaltigkeit vor - Mit Carbon Due Diligence die CO2-Bilanz erstellen

Allgemein

Unter dem Hashtag #maskentourismus bringt das zu WIRmachenDRUCK.de gehörende Online-Druckportal drucken.de die aktuellen Trends zum Urlaub in Deutschland und individuell gestalteter Mund- und Nasenmasken...

Weitere Beiträge

Fachwissen

Im Rahmen der Zukunftsinitiative „Handwerk 2025“, die vom Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT) und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau getragen wird, wurde jetzt die...

Kunst & CO

Die Sprache des Respekts: Der Begriffs Betriebsklima ist in aller Munde. Und dort bleibt es meistens auch. Lange Reden werden geschwungen, Theorien entwickelt und...

Auto & Bike & CO

53 Grundschulklassen aus 13 Bundesländern beteiligten sich an der MobileKids-Schulaktion für mehr Verkehrssicherheit Gewinnerklassen aus Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen erhalten ein exklusives Schulbustraining Schulmaterialien...

IT & Telekommunikation

In der Interviewreihe Lokalpatriotismus hat die Redaktion heute den Gastronom Philipp Stahl zu Gast. Er ist der Kopf und Gründer des weithin bekannten Cafe...

Buchtipp

Zu einer erfolgreichen Verhandlung gehört neben einer geschickten Strategie immer auch die richtige Kommunikation. Warum das vor allem in der Politik wichtig ist und...

Aktuell

Das aktuelle Zitat der Rubrik ATHLETENBLICK stammt von der Triathletin Lena Berlinger: „'Nobody is perfect' – und genau aus diesem Grund gab es für...

Kolumnen & Kommentare

Zum Übernachten und Tagen im Best Western Hotel Rastatt sind Sie durch die perfekte Anbindung des Tagungshotels sehr gut aufgehoben. Das Hotel hat eine...

Sport Speziell

Ein Versprechen halten ist ein Zeichen von Glaubwürdigkeit.

Send this to a friend