Connect with us

Hi, what are you looking for?

Buchtipp

Wirtschaftsminister Ernst Pfister verleiht Wirtschaftsmedaille an Gabriele Baur

„Sie sind der kreative Kopf des Unternehmens und die treibende Kraft bei Kollektionen, Corporate Identity und Aus- und Weiterbildung“ Als Anerkennung für ihre besonderen beruflichen Leistungen und Verdienste um die Wirtschaft des Landes verlieh Wirtschaftsminister Ernst Pfister gestern (05.10.2009) in Böblingen Gabriele Baur, Vorstand und Mitinhaberin der Binder Optik AG die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg.

Binder Optik AG

„Sie sind der kreative Kopf des Unternehmens und die treibende Kraft bei der Gestaltung der Kollektionen, dem Corporate Identity , der Aus- und Weiterbildung und Vielem mehr“, so Ernst Pfister.

Gabriele Baur lernte das Werbemetier von der Pieke auf. Im Jahr 1975 gründete sie zusammen mit ihrem Mann Dr. Helmut Baur Binder Optik in Böblingen. Begonnen haben sie mit zwei Mitarbeitern, inzwischen zählen zur Binder Optik AG über 50 Fachgeschäfte mit mehr als 400 Beschäftigten. „Als Wirtschaftsminister freut es mich besonders, dass Sie beim Aufbau der Standorte unserem Land sehr stark verbunden blieben: Weniger als ein Fünftel der Filialen liegt nicht in Baden-Württemberg“, erklärte der Minister. Trotz des dynamischen Wachstums habe das Unternehmen seine mittelständische Prägung nicht verloren – mit der damit verbundenen hohen Effektivität und Flexibilität.

Dabei sei es Gabriele Baur durch ihr Organisationstalent und ihr besonderes unternehmerisches Geschick gelungen, in der ganzen Zeit Familie und Beruf zu vereinbaren. Sie habe entscheidend dazu beigetragen, dass der Familienbetrieb kontinuierlich expandierte. „Sie bewiesen damit eindrucksvoll, dass Familie und beruflicher Erfolg zusammenpassen und miteinander vereinbar sind“, so Ernst Pfister.

Seit 1996 ist Gabriele Baur auch formell Vorstand. Sie kümmert sich um die entscheidenden Bereiche Verkauf, Buchhaltung und vor allem den Einkauf. Der überwiegende Teil der Kollektion wird nach Ihren persönlichen Vorgaben entworfen und produziert. Zudem ist sie für das Corporate Design, die Gestaltung sämtlicher Binder-Fachgeschäfte und den Aufbau der Marketingkonzepte verantwortlich. „Der Erfolg Ihres Unternehmens belegt eindrucksvoll, dass Sie hier ganz besondere Fähigkeiten haben und mit sehr viel Kreativität und Geschmack attraktive Kollektionen und ein sehr angenehmes Ambiente schaffen“, erklärte der Minister. Der hohe Standard, für den Binder Optik bekannt sei, könne nur mit ausgezeichnet qualifizierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehalten werden. So wird jedes Fachgeschäft von einem geprüften Augenoptikermeister geleitet. Allein im Jahr 2008 wurden 33 Auszubildende neu eingestellt.

Der Minister hob hervor, dass die Weiterqualifizierung in der eigenen Binder-Optik-Akademie besondere Bedeutung für Gabriele Baur habe. So erhielt das Unternehmen im Jahr 2001 den „Ausbildungs-Oscar“. „Ihr Unternehmen ist mit seinem klaren Unternehmensprofil, seiner konsequenten Kunden- und seiner offenen Mitarbeiterorientierung vorbildlich“. Dies bestätigte auch die Jury des Zukunftspreises Handel Baden-Württemberg, den Wirtschaftsminister Ernst Pfister dem Unternehmen Ende April dieses Jahres verlieh.

 

Blog

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter Diabetes Typ 1 und 2. Während im Jahr 2014 rund 6,89 Millionen Personen, also 8,48 Prozent der...

Umwelt

E-Fuels – Wettbewerbsfähigkeit von PtX-Kraftstoffen | 18. Internationaler Fachkongress nimmt synthetische Kraftstoffe in den Fokus

Unternehmen

Eveon sorgt als erster Anbieter der Branche für ein vollständig automatisiertes, transparentes und digitalisiertes Kauferlebnis im intransparenten Markt für See- und Lagercontainer

Blog

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat am 28. Oktober 2020 den Referentenentwurf für ein „Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung“ (GWVG) vorgelegt. Darin enthalten sind auch Festlegungen...

Blog

Immobilieninvestments auf dem CO2-Prüfstand - EU-Verordnung schreibt Transparenz bei Nachhaltigkeit vor - Mit Carbon Due Diligence die CO2-Bilanz erstellen

Allgemein

Unter dem Hashtag #maskentourismus bringt das zu WIRmachenDRUCK.de gehörende Online-Druckportal drucken.de die aktuellen Trends zum Urlaub in Deutschland und individuell gestalteter Mund- und Nasenmasken...

Weitere Beiträge

Send this to a friend