Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Roland Berger Strategy Consultants sucht Ingenieure

start.ing2012 in Stuttgart richtet sich an Studierende, Absolventen, Doktoranden und Professionals mit ingenieurwissenschaftlichem Hintergrund aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Studenten erarbeiten eine Strategie für einen weltweit führenden Automobilzulieferer.

start.ing2012 in Stuttgart richtet sich an Studierende, Absolventen, Doktoranden und Professionals mit ingenieurwissenschaftlichem Hintergrund aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Studenten erarbeiten eine Strategie für einen weltweit führenden Automobilzulieferer.

Bei der Veranstaltung start.ing2012 der internationalen Strategieberatung Roland Berger wartet eine verantwortungsvolle Aufgabe auf die Teilnehmer: Sie beraten einen führenden Automobilzulieferer. start.ing2012 richtet sich an Universitätsstudenten ab dem dritten Semester sowie an Absolventen und Doktoranden technischer Fachrichtungen.

Eingeladen sind auch Professionals mit ingenieurwissenschaftlichem Hintergrund und bis zu zwei Jahren Berufserfahrung. Der Workshop findet vom 22. bis 24. Juni 2012 in Stuttgart statt. 

Interessenten können sich bis zum 3. Juni 2012 bewerben unter: www.starting.rolandberger.com

“Beratungsprojekte, die technisches Verständnis erfordern, nehmen deutlich zu ob in der Automobil-, High-Tech oder IT-Industrie. Daher haben Ingenieure bei uns exzellente Karrierechancen”, sagt Ralf Kalmbach, Partner und Mitglied der weltweiten Geschäftsführung von Roland Berger Strategy Consultants. Absolventen der Ingenieurwissenschaften haben bei Roland Berger die Möglichkeit, an zukunftsorientierten Industriethemen zu arbeiten. Dazu gehören die Entwicklung der Elektromobilität ebenso wie Greentech, Automatisierung oder Energieeffizienz.

Beratungswelt aus nächster Nähe

Studierende und Absolventen der Ingenieurwissenschaften lernen bei start.ing2012 die Projektarbeit kennen und finden heraus, wie sie ihr technisches Wissen in der Strategieberatung umsetzen können.
Gemeinsam mit erfahrenen Beratern arbeiten die Teilnehmer von start.ing2012 drei Tage lang an einer realen Fragestellung für einen weltweit führenden Automobilzulieferer. Ziel ist es, unter anderem Produktdesign, Produktionseffizienz und Materialkosten zu analysieren und Verbesserungsvorschläge zu entwickeln.

Abschließend präsentieren die Teams ähnlich wie in einer Vorstandssitzung ihre Ergebnisse dem Kunden und müssen die Unternehmensvertreter von ihrem Konzept überzeugen.

Direkter Kontakt zu Kundenvertretern und Beratern

Wie bei einem realen Projekt haben die Studenten während des Workshops direkten Kontakt zum Kunden. Bei einer Werksführung blicken die Teilnehmer hinter die Kulissen des Automobilzulieferers. Der direkte Einblick soll den Studierenden helfen, die Prozesse ihres Kunden zu verstehen und eine Strategie zu entwickeln. Bei der Projektarbeit machen sich die Teilnehmer mit den Methoden der internationalen Strategieberatung vertraut und können herausfinden, ob sie sich für den Beruf des Unternehmensberaters begeistern können. Während des abwechslungsreichen Rahmenprogramms können die Teilnehmer Kontakt zu Roland Berger Mitarbeitern knüpfen und sich über ihre persönlichen Karriereperspektiven informieren.

Weitere Informationen zu start.ing2012 in Stuttgart sowie das Bewerbungsformular finden Sie im Internet unter www.starting.rolandberger.com.

 

Anzeige

News

Viele Deutsche würde gern mehr fürs Klima tun, wissen aber nicht genau wie. Zur Bewusstseins- und Wissensschärfung hat der Ökostromanbieter LichtBlick die App „Lichtblick...

Mahling-Studie - neue Erkenntnisse für die Versicherungsbranche! Mahling-Studie - neue Erkenntnisse für die Versicherungsbranche!

News

Die Coronapandemie hat weltweit das Leben der Menschen verändert. Während der Lockdowns waren ganze Branchen von den Maßnahmen der Bundesregierung betroffen. Prominente Opfer sind...

Reisen

Wer in Stuttgart wohnt und mehr Meer will, hat die Qual der Wahl, denn zu allen nächstgelegenen Meeren ist es etwa gleich weit. Ob...

Startups

Die digitale Plattform für Führungskräfteentwicklung gyde hat ihre erste Finanzierungsrunde mit einem Funding von 1,1 Millionen Euro abgeschlossen. Das Start-up wurde 2020 von den...

Startups

Das Lifestyle Food-Unternehmen FITTASTE befindet sich weiter auf Expansionskurs: bereits für die nahe Zukunft erwartet die Geschäftsführung Rekordumsätze.

IT IT

HR-Themen

Homeoffice, Remote Work und hybride Arbeitsmodelle sind die neue Normalität. Mitarbeiter beklagen jedoch viele ungelöste Probleme im Arbeitsalltag. Apogee, Europas größer Multi-Brand-Anbieter von Managed-Workplace-Services,...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Jeder Dienstleister träumt davon, mehr Kunden zu finden. Doch die Suche nach neuen Kunden kann manchmal ganz schön stressig sein. Wir haben 10 Tipps...

Marketing News

Wer das Customer Lifetime Value in seinem Unternehmen nachhaltig erhöhen möchte, dem stehen dafür diverse Maßnahmen zur Auswahl. Damit lassen sich die Kunden zielgerichtet...

News

Die Schwarz Gruppe übernimmt den Online-Marktplatz real.de von der SCP Group. Die Europäische Kommission hat dafür nun die fusionskontrollrechtliche Freigabe erteilt. "Der Online-Marktplatz wird...

Unternehmen

Mit einem deutlichen Umsatzplus von fast 20 Prozent und damit dem höchsten Zuwachs in den letzten zehn Jahren hat Alnatura das Geschäftsjahr 2019/2020 zum...

News

Die Hegelmann Gruppe verstärkt ihr Angebot im Bereich intermodaler Verkehrslösungen und verlegt vermehrt Straßentransporte auf die Schiene. Damit reagiert das Bruchsaler Logistikunternehmen auf die...

AImport

Die Akademische Gesellschaft Lippstadt hatte zusammen mit der Wirtschaftsförderung Lippstadt und dem Lippstädter Standortforum zu diesem studentischen Wettbewerb aufgerufen.

Fachwissen

Was geht? Was bleibt? Was ist neu? Wer eine unternehmerische Website oder einen Online-Shop gewinnbringend betreiben will, muss immer auf dem neuesten Stand sein...

Vorsorge

Das Thema Digitalisierung und Geldanlage nicht immer mehr an Fahrt auf. In den letzten Jahren haben viele Trends diesen Bereich bewegt. Davon sind einige...

Anzeige