Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Fachkräfte von morgen gesucht

ZAK Ausbildungsmesse am 19. September in Lüdenscheid

Marit Schulte

Lüdenscheid. In zwei Wochen, am Donnerstag, 19. September, präsentieren sich rund 90 Unternehmen und Handwerksbetriebe im Kulturhaus Lüdenscheid bei der 9. ZAK Ausbildungsmesse. Schülerinnen und Schüler aus Lüdenscheid haben in der Zeit von 8 bis 18 Uhr die Gelegenheit, die Ausbildungsangebote der Unternehmen kennenzulernen.

„Wir sind wieder gut ausgebucht“, erklärt Dirk Aengeneyndt von der städtischen Wirtschaftsförderung, die gemeinsam mit dem Lüdenscheider Stadtmarketing die Ausbildungsmesse organisiert. Im Kern präsentieren sich Unternehmen aus Lüdenscheid selbst, aber auch Firmen aus dem Umland sind dabei.

„Früher haben wir die Messe für die Schüler organisiert, heute machen wir sie für die Unternehmen“, so Aengeneyndt. Denn die Schwierigkeiten, als Ausbildungsbetrieb gut qualifizierte Schülerinnen und Schüler zu finden, werden von Jahr zu Jahr größer.
Die Erfahrung hat auch das Unternehmen JuHa Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG gemacht. Der Lüdenscheider Mittelständler ist zum ersten Mal bei der Ausbildungsmesse vertreten. Denn wie viele andere Unternehmen muss auch der kunststoffverarbeitende Betrieb in den Wettbewerb um die Fachkräfte von morgen treten. „Die Zahl der Initiativbewerbungen ist drastisch zurückgegangen“, erklärt Birgitt Prinz, zuständig für den Bereich Personal bei JuHa. „Wir bilden ausschließlich für den eigenen Bedarf aus“, betont der kaufmännische Leiter Burkhard Weber. Gesucht werden zum einen Auszubildende als Feinwerkmechaniker für den Formenbau und als Verfahrensmechaniker für die Kunststoffverarbeitung. 

Mit einigen der insgesamt zehn Auszubildenden und mit Projektbetreuer Sven Junker wird sich das Unternehmen am 19. September im Kulturhaus präsentieren. „Dabei werden wir auch ganz praktisch an einer Maschine Elemente der beiden Ausbildungsberufe präsentieren“, so Junker.

Für die Schülerinnen und Schüler gibt es an den zahlreichen Ständen auf der Ausbildungsmesse eine Fülle von Berufsbildern zu entdecken. Waren es im vergangenen Jahr noch 90, so ist die Zahl der angebotenen Ausbildungsberufe in diesem Jahr auf 107 angestiegen. Denn immer neue Berufsbilder wie zum Beispiel „Kaufmann / Kauffrau e-commerce“ kommen hinzu. Keine leichte Entscheidung also für die Jugendlichen, die in den kommenden Jahren die Schule abschließen. „Wir bieten Unternehmen und Schülern eine Plattform, um ins Gespräch zu kommen – und das mit sehr geringer Hemmschwelle“, fasst es Dirk Aengeneyndt zusammen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Von Januar bis April setzten die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe 4,9 Mrd. € um.

Aktuell

Kreis nimmt mit Schloss Cappenberg teil

Aktuell

Wenig Resonanz auf Angebote zur Berufsorientierung

Aktuell

Bewerbung ab sofort möglich

Aktuell

1. Open Air - Show am Samstag, 26. Juni im Sauerlandpark Hemer

Aktuell

Online-Bewerbung für Studieninteressierte läuft: Neue Studiengänge im Angebot

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend