Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Vier Jahrgangsbeste ausgezeichnet

Beim diesjährigen Jahresempfang betonte IHK-Präsident Felix G. Hensel den hohen Stellenwert der beruflichen Bildung.

IHK Siegen

Siegen/Olpe. Beim diesjährigen Jahresempfang betonte IHK-Präsident Felix G. Hensel den hohen Stellenwert der beruflichen Bildung. Alle Prognosen zeigten, dass sich der zukünftige Fachkräftemangel vor allem bei Facharbeitern zeigen werde und nur zu einem kleinen Teil bei Akademikern. Er rief dazu auf, den Nutzen einer beruflichen Ausbildung im Betrieb entsprechend wertzuschätzen. Um diese Wertschätzung auch nach außen hin zu verdeutlichen, erfuhren im Rahmen des Jahresempfangs die jahrgangsbesten Absolventen der kaufmännischen sowie der gewerblich-technischen Berufe aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe eine besondere Ehrung, die Felix G. Hensel gemeinsam mit Festredner Franz Müntefering vornahm. „Die leistungsstarken Absolventen stehen hier stellvertretend für die hohe Qualität der dualen Ausbildung in unserer Region“, so der IHK-Präsident. „Die jungen Menschen, die eine Lehre in unseren Betrieben absolvieren und an unseren Berufskollegs ausgebildet werden, tragen wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg unserer Region bei.“ 

Urkunden, Weiterbildungs-Gutscheine im Wert von jeweils 500 Euro sowie Pokale gingen im kaufmännischen Bereich an Julia Hardt aus Wenden (Verkäuferin, Ausbildungsbetrieb: Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG Wenden, Berufskolleg des Kreises Olpe, Schulort Olpe) und Julia Tiepelmann aus Hilchenbach (Industriekauffrau, Ausbildungsbetrieb: SMS Siemag AG Hilchenbach, Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung des Kreises Siegen-Wittgenstein, Siegen). Im gewerblich-technischen Bereich wurden Nico Rademacher aus Mudersbach (Technischer Zeichner, Ausbildungsbetrieb: SMS Siemag AG Hilchenbach, Berufskolleg Technik des Kreises Siegen-Wittgenstein, Siegen) und David Schneider aus Attendorn (Maschinen- und Anlagenführer, Ausbildungsbetrieb: Kirchhoff Automotive Deutschland GmbH Attendorn, Berufskolleg des Kreises Olpe, Schulort Attendorn) ausgezeichnet.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Von Januar bis April setzten die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe 4,9 Mrd. € um.

Aktuell

Kreis nimmt mit Schloss Cappenberg teil

Aktuell

Wenig Resonanz auf Angebote zur Berufsorientierung

Aktuell

Bewerbung ab sofort möglich

Aktuell

1. Open Air - Show am Samstag, 26. Juni im Sauerlandpark Hemer

Aktuell

Online-Bewerbung für Studieninteressierte läuft: Neue Studiengänge im Angebot

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend