Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Doppelte Förderung für Superleistungen

Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist das größte und zugleich das älteste deutsche Begabtenförderungswerk. Frei von politischen, religiösen und weltanschaulichen Vorgaben fördern wir besonders begabte Studierende und Doktoranden, die sich durch ihre Leistungsstärke, breite Interessen, ihre tolerante Persönlichkeit und ihre soziale Verantwortung auszeichnen.

Fachhochschule S�dwestfalen

Hagener Studentin erhält NRW-Stipendium und wurde jetzt auch in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen

Als besonders herausragende Studentin empfindet sie sich nicht. Auch wenn ihr das schon zum zweiten Mal bescheinigt wurde. Kathrin Benkel, Studentin im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen wurde jetzt als Stipendiatin in die Studienstiftung des deutschen Volkes, das größte Begabtenförderwerk der Bundesrepublik Deutschland, aufgenommen. Seit einem Jahr erhält sie bereits das NRW-Stipendium.

Als „Vorzeigestudentin des Studiengangs“ bezeichnet Prof. Dr. Stefan Böcker die 24-jährige Studentin und spielt darauf an, dass sie im hochschuleigenen Internetauftritt als Botschafterin des Studiengangs auftritt. Prof. Böcker war es auch, der das entsprechende Gutachten für die Studienstiftung geschrieben hat: „Sie hat nicht nur Supernoten, sondern engagiert sich darüber hinaus auch als Tutorin für ihre Mitstudierenden“.

„Superstudentin“, das will sie nicht gelten lassen. Aber zielgerichtet und strukturiert ist sie und damit hat sie auch das Auswahlgremium der Studienstiftung überzeugt. „Wir mussten ein Referat zu einem eigengewählten Thema halten und zwei Einzelgespräche durchführen. Ich habe das Thema „Typisch Frau – typisch Mann“ für meinen Vortrag gewählt“, berichtet Kathrin Benkel. Eine finanzielle Förderung ist mit dem Stipendium zwar nicht verbunden, aber sie freut sich natürlich trotzdem über die Anerkennung und die vielen interessanten Seminare und Workshops, die sie als Stipendiatin wahrnehmen kann. 

Gerade erst von der New York Exkursion des Fachbereichs zurückgekommen, „an welcher anderen Hochschule gibt es das schon“, hat Kathrin Benkel schon den nächsten Auslandsaufenthalt im Blick. In naher Zukunft soll es für ein paar Monate nach China gehen. Im März nächsten Jahres beginnt aber erst einmal das Praxissemester bei der ThyssenKrupp Steel Europe AG in Duisburg. Danach noch die Bachelor-Thesis und dann soll sich ein Masterstudium anschließen. „Am liebsten auch an der Hagener Fachhochschule“.

„Leistung, Initiative und Verantwortung“, das zeichnet ihre Stipendiaten nach Auskunft der Studienstiftung aus. Auf Kathrin Benkel trifft alles zu.

Hintergrund 

„Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist das größte und zugleich das älteste deutsche Begabtenförderungswerk. Frei von politischen, religiösen und weltanschaulichen Vorgaben fördern wir besonders begabte Studierende und Doktoranden, die sich durch ihre Leistungsstärke, breite Interessen, ihre tolerante Persönlichkeit und ihre soziale Verantwortung auszeichnen. Ziel unserer Förderung ist, unseren Stipendiatinnen und Stipendiaten ein umfassendes Studium zu ermöglichen – darin sehen wir die beste Basis für einen exzellenten Abschluss und für künftiges kreatives und verantwortliches berufliches Handeln. Durch unsere Auswahl und Förderung leisten wir einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag: Wir erkennen vorhandene Potenziale, helfen bei deren freier, aber verantwortlicher Entfaltung und sichern damit die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft“. (aus Leitbild der Studienstiftung des deutschen Volkes)

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Fotomarathon für Fotoliebhaber von klein bis groß

Aktuell

Knapp 50 QM-Fachleute hatten sich kürzlich bei der SIHK zu Hagen zu einem virtuellen  Expertengespräch unter Leitung von Karin Schulze zusammengeschaltet. Im Rahmen der...

Aktuell

Bei dem jüngst stattgefundenen Juniorenabend ging es im Kern um die Frage: Wie kann ich mich in meiner Persönlichkeit und damit auch in meiner...

Aktuell

Meschede. Mit der nächsten Mescheder UnternehmensSprechstunde bieten Bürgermeister Christoph Weber und Wirtschaftsförderin Christina Wolff am Mittwoch, 12. Mai, von 15 bis 16 Uhr für...

Aktuell

Fachhochschule Südwestfalen lädt zum Online-Info-Tag am 20. Mai ein.

Aktuell

„Ever-Given“-Havarie im Suezkanal Thema in IHK-Arbeitskreis

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Immer freitags

Patricia Leßnerkraus ist freie Journalistin, Autorin und Medienberaterin. Sie schreibt für Unterhaltungsmagazine, u.a. BUNTE, FRAU IM SPIEGEL, für Special Interest-Magazine sowie für diverse Online-Medien....

Send this to a friend