Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Kaufkraftverlagerung in Richtung Internet

Alle Jahre wieder erlebt Münster ein Phänomen der besonderen Art. Von Mitte November bis Weihnachten befindet sich die City in adventlichem Belagerungszustand, doch in der Bilanz der Kaufleute heißt es dann: Der Umsatz war ordentlich, aber nicht überragend.

Matthias Ahlke / WN

Wie ist das zu erklären? Sollen die ohnehin dichten Menschentrauben auf den Bürgersteigen noch dichter werden, damit die Einzelhändler endlich mal zufrieden sind? Oder steht das viel zitierte „Weihnachtsgeschäft“, das für die City-Kaufleute von besonderer Bedeutung ist, auf der Kippe, weil die Münster-Besucher stundenlang flanieren, aber nicht kaufen?

Zu den Menschen, die sich intensiv mit dieser auseinanderklaffenden Schere beschäftigen, gehören Matthias Lückertz vom Verein der Kaufmannschaft zu Münster sowie Michael Radau vom Einzelhandelsverband Westfalen-Münsterland. Sie bestätigen zunächst einmal eine wichtige Beobachtung: Eine hohe Passantenzahl bedeutet noch lange keinen hohen Umsatz.

Ursache hierfür sei nicht zuletzt die Kaufkraftverlagerung vom stationären Einzelhandel zum Onlinehandel. „Dem müssen wir uns stellen“, so Lückertz. Radau ergänzt: „Waren vorzuhalten, genügt nicht mehr.“ Zugleich warnen aber beide davon vor, falsche Schlussfolgerungen zu ziehen.

„Frequenz ist nicht alles, aber ohne Frequenz ist alles nichts“, so Lückertz. Will sagen: Eine attraktive Stadt wie Münster lockt nicht nur mit Geschäften, sondern auch mit Museen, Kirchen und historischen Gebäuden. Aber nur wenn dieses „Gesamtpaket“ stimmt, so der Vorsitzende der Kaufmannschaft, komme auch der Einzelhändler auf seine Kosten.

Auch für Michael Radau bringt der Einzelhandel in Münsters Innenstadt beste Voraussetzungen mit, um sich gegen den wachsenden Onlinehandel behaupten zu können. Wichtig dafür sei es, die Kunden immer wieder zu überraschen und sie emotional zu binden.

Und noch ein Thema gehört für die beiden Wirtschaftsvertreter auf die Tagesordnung: und zwar die Frage nach den Ladenmieten. „Die Schraube darf nicht überdreht werden, sonst bekommen wir ein Problem“, appelliert Radau an die Eigentümer.

 

WN

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Fotomarathon für Fotoliebhaber von klein bis groß

Aktuell

Knapp 50 QM-Fachleute hatten sich kürzlich bei der SIHK zu Hagen zu einem virtuellen  Expertengespräch unter Leitung von Karin Schulze zusammengeschaltet. Im Rahmen der...

Aktuell

Bei dem jüngst stattgefundenen Juniorenabend ging es im Kern um die Frage: Wie kann ich mich in meiner Persönlichkeit und damit auch in meiner...

Aktuell

Meschede. Mit der nächsten Mescheder UnternehmensSprechstunde bieten Bürgermeister Christoph Weber und Wirtschaftsförderin Christina Wolff am Mittwoch, 12. Mai, von 15 bis 16 Uhr für...

Aktuell

Fachhochschule Südwestfalen lädt zum Online-Info-Tag am 20. Mai ein.

Aktuell

„Ever-Given“-Havarie im Suezkanal Thema in IHK-Arbeitskreis

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Immer freitags

Patricia Leßnerkraus ist freie Journalistin, Autorin und Medienberaterin. Sie schreibt für Unterhaltungsmagazine, u.a. BUNTE, FRAU IM SPIEGEL, für Special Interest-Magazine sowie für diverse Online-Medien....

Send this to a friend