Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Initiative „Energie-Effizienz-Region“ startet im Kreis

Die Initiatoren sind sich zudem sicher: Die wohl geplante Nutzung von regenerativen Energien sowie eine Steigerung der Energieeffizienz wirken sich auch positiv auf die Attraktivität der Region aus. So können wichtige Impulse für die Beschäftigung und die Wertschöpfung der lokalen Wirtschaft gesetzt werden.

Ennepe-Ruhr-Kreis

Heute schon an Morgen denken: der Ennepe-Ruhr-Kreis ist auf dem Weg, eine „Energie- Effizienz -Region“ zu werden. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsagentur des Ennepe-Ruhr-Kreises haben die kommunalen Energiedienstleister, die AVU und die Stadtwerke Witten, das neue Projekt vorgestellt. Ziel ist es, den Energieverbrauch in der Region umfassend zu bilanzieren und zu bewerten. Dazu werden zum Beispiel die Bereiche Wohnen, Wirtschaft, Verkehr, Industrie sowie Strom- und Gasverbrauch erfasst.

Global denken, lokal handeln heißt die Faustformel für einen aktiven Klimaschutz und die Schonung natürlicher Ressourcen. Das funktioniert in der Wohnung, im Büro, im Unternehmen und natürlich im Ennepe-Ruhr-Kreis. Die Schlüssel für eine nachhaltige Entwicklung der Region liegen in einem möglichst energieeffizienten Handeln und im sinnvollen und wirtschaftlichen Ausbau der erneuerbaren Energien. Nur so kann auch in Zukunft die Versorgungssicherheit der Region gewährleistet und aktiv zum Umwelt- und Klimaschutz beigetragen werden. Deshalb haben sich die kommunalen Energiedienstleister und die EN-Agentur zusammengeschlossen und werden in der Initiative „Energie-Effizienz-Region EN“ gemeinsam aktiv.

Im Mittelpunkt der Initiative steht die Energieeffizienz. In einem ersten Schritt werden daher in den kommenden Wochen Daten der Energieverbräuche aller Sparten und der damit zusammenhängende CO2-Ausstoß gesammelt und ausgewertet. „Im September werden wir die Ergebnisse dieser umfassenden Bestandsaufnahme präsentieren können. Daraus ergeben sich wiederum Handlungsfelder, die von allen Akteuren im Kreis selbstständig realisiert werden sollen“, erläutert Jürgen Köder, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH, die Vorgehensweise.

Mitinitiator Uwe Träris, Geschäftsführer der Stadtwerke Witten, erklärt: „Das Konzept hinter unserer Initiative ist kein politisches Statement oder gar eine Aufzählung einzelner Energiesparmaßnahmen. Wir wollen vielmehr herausfinden, wie Energienutzer, Energieproduzenten, Dienstleister und die einzelnen Kommunen gemeinsam den Umgang mit Energie optimieren können“. Denn Regionen könnten durch die frühzeitige Umsetzung von Energieeffizienz- und Energieeinsparmaßnahmen eine energiepolitische Vorreiterrolle übernehmen. Dabei komme den kommunalen Energieversorgern eine zentrale Funktion zu: Durch die Entwicklung von innovativen Produkten und Dienstleistungen können sie einen entscheidenden Beitrag zur Erhöhung der Energieeffizienz leisten.

Thorsten Coß, Geschäftsführer der AVU Service Plus GmbH, definiert das Ziel der „Energie-Effizienz-Region EN“ konkret: „Energiesparen fängt im Kopf an. Wir wollen ein neues Bewusstsein für den Umgang mit Energie schaffen. Wir streben langfristig sinnvolle, verantwortungsvolle und wohl überlegte Maßnahmen und Investitionen zur Energieeinsparung an. Daher starten wir auch mit einer ganz pragmatischen Bestandsaufnahme.“

Die Initiatoren sind sich zudem sicher: Die wohl geplante Nutzung von regenerativen Energien sowie eine Steigerung der Energieeffizienz wirken sich auch positiv auf die Attraktivität der Region aus. So können wichtige Impulse für die Beschäftigung und die Wertschöpfung der lokalen Wirtschaft gesetzt werden.

Stichwort EN-Agentur

Seit 1996 unterstützt die EN-Agentur mit Sitz in Hattingen die Arbeit der örtlichen Wirtschaftsförderungen im Ennepe-Ruhr-Kreis. Sie ist Dienstleister für Unternehmen, bearbeitet gemeinsam mit Partnern strategische Vorhaben und vermarktet die Region nach Außen. Die Arbeit der Agentur erstreckt sich im Einzelnen auf die Schwerpunkte Wirtschaftsförderung, Tourismusförderung und Regionalmarketing. Internet: www.en-agentur.de.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Allgemein

Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten am Smartphone und Laptop erleben.

Aktuell

Die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) bietet für interessierte Gründer das „Basisseminar für Existenzgründer“ in zwei Teilen als virtuelle Veranstaltungen an.

Aktuell

Bewerbungsstart für JU DO!-Gründerwettbewerb 2021 und Corona-Sonderpreis der Wirtschaftsjunioren

Aktuell

Fachhochschule Südwestfalen und ihre Vorgängereinrichtungen feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen

Aktuell

Das eigene Haus einmal von oben sehen – oder aus allen vier Himmelsrichtungen? Kein Problem mit dem 3D- und Schrägluftbildviewer des Kreises. Jetzt gibt...

Aktuell

Dieses Mal möchte die Volkshochschule Unna-Fröndenberg-Holzwickede nicht auf eine ihrer jährlichen Ausstellungen verzichten. Daher werden ab Freitag, 22. Januar 2021 Fotos zweier VHS-Fotografiekurse im...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Aktuell

Warum Unternehmer sich ruhig auf Crosspostings einlassen sollten und warum manche Socialmedia „Gesetze“ einfach ins Reich der Mythen gehören.

Send this to a friend