Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Kreis sucht Betreiber für Cafeterien an seinen Berufskollegs

Für den Betrieb der Cafeterien an den Berufskollegs des Ennepe-Ruhr-Kreises in Hattingen, Ennepetal und Witten sucht die Kreisverwaltung neue Betreiber. Interessierte haben die Chance, sich im Rahmen eines so genannten Interessenbekundungsverfahrens beim Schulverwaltungsamt zu melden.

Rudy and Peter Skitterians / pixabay.com

(pen) Für den Betrieb der Cafeterien an den Berufskollegs des Ennepe-Ruhr-Kreises in Hattingen, Ennepetal und Witten sucht die Kreisverwaltung neue Betreiber. Interessierte haben die Chance, sich im Rahmen eines so genannten Interessenbekundungsverfahrens beim Schulverwaltungsamt zu melden.

Üblicherweise werden die drei Schulen von 3.150 Vollzeitschülern und 2.850 Teilzeitschülern besucht. Wegen der laufenden Modernisierungen und dadurch bedingter Auslagerungen sind die Schülerzahlen an den Standorten Ennepetal und Hattingen allerdings vorübergehend geringer.

In den Unterlagen zur Konzessionsvergabe schreibt die Kreisverwaltung: „Die Schülerinnen und Schüler wünschen sich leckere belegte Brötchen, Backwaren, Snacks, Salate sowie eine Auswahl an Kalt- und Heißgetränken. Das Angebot eines warmen Mittagessens ist in der Cafeteria nicht vorgesehen. Die Standorte sind von 7 bis 15 Uhr zu betreiben. Interessenten sollten über gastronomische Kenntnisse im Bereich Cafeterien oder ähnlichem verfügen.“

Während die Verkaufsfläche unentgeltlich zur Verfügung gestellt wird, ist es die Aufgabe der Betreiber, erforderliche Geräte sowie notwendiges Mobiliar wie Küchenkleininventar, Geschirr und Bestecke vorzuhalten. Davon ausgenommen sind die Tische und Stühle der Cafeteria und die Ausgabetheke.

Weitere Informationen über die Schulen sowie Vorgaben für Bewerber und einzureichende Unterlagen finden Interessierte auf der Internetseite der Kreisverwaltung (www.en-kreis.de). Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Sabine Schmitz, Fachbereich Finanzen, Kreisentwicklung und Bildung, Tel.: 02336/93 2246, Email [email protected].

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Bewerbungsstart für JU DO!-Gründerwettbewerb 2021 und Corona-Sonderpreis der Wirtschaftsjunioren

Aktuell

Fachhochschule Südwestfalen und ihre Vorgängereinrichtungen feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen

Aktuell

Das eigene Haus einmal von oben sehen – oder aus allen vier Himmelsrichtungen? Kein Problem mit dem 3D- und Schrägluftbildviewer des Kreises. Jetzt gibt...

Aktuell

Dieses Mal möchte die Volkshochschule Unna-Fröndenberg-Holzwickede nicht auf eine ihrer jährlichen Ausstellungen verzichten. Daher werden ab Freitag, 22. Januar 2021 Fotos zweier VHS-Fotografiekurse im...

Aktuell

Anfangs als digitale Visitenkarte ohne Mehrwert belächelt, hat sich die Homepage heute zu einem der mächtigsten Instrumente im digitalen Marketing-Mix gemausert.

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Aktuell

Warum Unternehmer sich ruhig auf Crosspostings einlassen sollten und warum manche Socialmedia „Gesetze“ einfach ins Reich der Mythen gehören.

Send this to a friend