Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Messe: „Made an Ennepe und Ruhr“ im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit

) „Unsere Idee, Unternehmer zum Besuch der Hannover Messe einzuladen und sie gemeinsam anreisen zu lassen, war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

UvK / Ennepe-Ruhr-Kreis

(pen) „Unsere Idee, Unternehmer zum Besuch der Hannover Messe einzuladen und sie gemeinsam anreisen zu lassen, war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Kaum hatten die 45 Teilnehmer im Bus Platz genommen, entwickelten sich Gespräche und Diskussionen. Vorhandene Netzwerke wurden gepflegt, neue Verbindungen geknüpft.“ Zufrieden blickt Brigitte Drees, Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr, auf die Fahrt in die niedersächsische Landeshauptstadt zurück.

Zusammen mit Landrat Olaf Schade und Jürgen Köder, Geschäftsführer der EN-Agentur, bewältigte Drees einen mehrstündigen Gesprächs- und Rundgangmarathon. Ziel waren die in Hannover präsenten heimischen Firmen, insgesamt sechs an der Zahl. Station machte das Trio folglich bei Beinlich Pumpen aus Gevelsberg, J.D. NEUHAUS aus Witten, Qass und SMI Handling Systeme aus Wetter/Ruhr, Lindner Elektronik aus Herdecke und Syncos aus Schwelm.

Angesteuert wurde zudem der Stand des Kooperationsprojektes In|Die RegionRuhr. Das Netzwerk, in dem auch die EN-Agentur mitarbeitet, informiert und berät mittelständische Unternehmen der Produktionswirtschaft. Im Mittelpunkt stehen Industrie 4.0 und Digitalisierung. Sieben Kurzbesuche, ein Gefühl: Markenzeichen für „Made an Ennepe und Ruhr“ sind unter anderem Innovation, Effizienz sowie der intelligente und zukunftsweisende Einsatz von umweltverträglichen Materialen.

„Beeindruckend, wie die Messe von allen genutzt wird, um ihre Produktneuheiten zu präsentieren und gekonnt ins Rampenlicht der Weltöffentlichkeit zu rücken. Erfreulich, wie ´unsere´ Unternehmen mit ihren Auftritten dazu beitragen, den Kreis überregional als innovativen Industrie- und Dienstleistungsstandort bekannter zu machen“, lautete denn auch das Fazit von Schade. Bei den Besuchen an den Ständen standen die Themen Ausbildung, Fachkräftemangel und Digitalisierung im Mittelpunkt.

Für Drees war eine weitere Erkenntnis wichtig: „Unsere Gespräche haben gezeigt, unsere Angebote als Wirtschaftsförderungsagentur werden von den Firmen sehr positiv bewertet. Veranstaltungsreihen wie das Business Breakfast und der Brennerei-Talk, die Aktivitäten als Energie-Effizienz-Region und die Ausbildungsmesse kommen gut an.“

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Von Januar bis April setzten die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe 4,9 Mrd. € um.

Aktuell

Kreis nimmt mit Schloss Cappenberg teil

Aktuell

Wenig Resonanz auf Angebote zur Berufsorientierung

Aktuell

Bewerbung ab sofort möglich

Aktuell

1. Open Air - Show am Samstag, 26. Juni im Sauerlandpark Hemer

Aktuell

Online-Bewerbung für Studieninteressierte läuft: Neue Studiengänge im Angebot

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend