Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Roundtable USA in Olpe

„Enge und dauerhaft gute Wirtschaftsbeziehungen“

IHK Siegen

Olpe. Zu einem Gespräch und Erfahrungsaustausch über das US-Geschäft lud die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) in ihre neue Olper Geschäftsstelle. Jens Brill, Geschäftsstellenleiter und zugleich verantwortlich für das Außenwirtschaftsreferat der IHK, freute sich über das spürbare Engagement seiner Gäste. 

Handelskonsul Ken Walsh vom US-Generalkonsulat Düsseldorf unterstrich mit Verve, dass die USA ein vielversprechender Handelspartner blieben. Zwar seien jüngst von deutscher Seite zuweilen Irritationen über handelspolitische Maßnahmen der US-Administration empfunden worden. Das politische Verhältnis zwischen den USA und Deutschland sei jedoch ebenso wie die Wirtschaftsbeziehungen historisch gewachsen eng und dauerhaft gut. Mit dem Programm „SelectUSA“ warb Handelskonsul Walsh daher auch bei den Unternehmern mit guten Argumenten für weitere Investitionen am Wirtschaftsstandort USA. Steuerrechtliche Fragen bei Auf- und Ausbau des US-Geschäftes sowie die US-Steuerreform beleuchteten die Steuerberater Dr. Jan Wendland und Mike Whitacre. 

Arno Dienenthal, geschäftsführender Gesellschafter der Dango & Dienenthal Maschinenbau GmbH, dankte den Steuer-Experten für ihre Ausführungen mit einem Lob: „Hier konnte ich einiges mitnehmen.“ Ulf Pöppel, Geschäftsführer der BSW Berleburger Schaumstoffwerk GmbH, faszinierte die Teilnehmer mit einem einsichtsvollen Vortrag über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Deutschen und Nordamerikanern. Hierbei spannte er den Bogen von protestantischer Ethik zu eher calvinistisch geprägter Leistungsorientierung, erläuterte den praktischen Unterschied zwischen mono- und polychromatischem Zeitverständnis von Geschäftspartnern und gab – sehr unterhaltsam – auch eigene Erfahrungswerte mit zwei Werksgründungen in den USA zum Besten. Rechtsanwalt Tycho H. Stahl aus Atlanta knüpfte an die Ausführungen seines Vorredners an und bestätigte die Gemeinsamkeiten zwischen Handelspartnern in den USA und Deutschland, gab aber zu bedenken, dass auch die Unterschiede enorm und relevant seien: „Ohne die jeweils andere Seite und ihre Eigenheiten zu kennen, ist kein erfolgreiches Geschäft möglich.“ Der Roundtable USA bot zum Kennenlernen beste Gelegenheit.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Von Januar bis April setzten die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe 4,9 Mrd. € um.

Aktuell

Kreis nimmt mit Schloss Cappenberg teil

Aktuell

Wenig Resonanz auf Angebote zur Berufsorientierung

Aktuell

Bewerbung ab sofort möglich

Aktuell

1. Open Air - Show am Samstag, 26. Juni im Sauerlandpark Hemer

Aktuell

Online-Bewerbung für Studieninteressierte läuft: Neue Studiengänge im Angebot

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend