Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

IHK-Vollversammlung wird neu gewählt

Das höchste Gremium der IHK wird im März 2018 neu gewählt.

qimono / pixabay.com

Siegen/Olpe/Bad Berleburg. „Es war am heutigen Abend vermutlich die letzte Zusammenkunft in dieser Zusammensetzung. Ganz herzlichen Dank für Ihr ehrenamtliches Engagement in der IHK-Vollversammlung und die gute Zusammenarbeit zwischen Ihnen, dem Präsidium sowie der Geschäftsführung in den vergangenen fast vier Jahren!“ IHK-Präsident Felix G. Hensel wies zum Schluss der jüngsten Sitzung der Vollversammlung darauf hin, was im kommenden Jahr ansteht: Das höchste Gremium der IHK wird im März 2018 neu gewählt. In diesem „Parlament der Wirtschaft“ entscheiden die gewählten Vertreter der Mitgliedsunternehmen, wie und mit welchen Mitteln die IHK Siegen ihre Aufgaben wahrnimmt und in welchen Feldern sie thematische Schwerpunkte ausprägt. In der Vollversammlung legen die Unternehmer zugleich über Resolutionen, Positionspapiere sowie Stellungnahmen fest, mit welchen inhaltlichen Forderungen sich die IHK etwa in Fragen der beruflichen Bildung, der Verkehrs- und Gewerbeflächenpolitik oder in sonstigen Feldern der Regionalpolitik zu Wort meldet. Felix G. Hensel: „Die Vollversammlung soll ein Spiegelbild der regionalen Wirtschaft darstellen. Je mehr profilierte Unternehmer sich zur Wahl stellen, desto besser wird dies gelingen.“ 

Günter Schmidt, der Vorsitzende des Wahlausschusses, hatte zuvor deutlich gemacht, wie der Zeitplan aussieht: „Bis zum 26.01.2018, 8 Uhr, kann man sich bewerben oder jemanden vorschlagen. Danach werden die Wahlunterlagen zur Briefwahl verschickt. Gewählt wird im März.“ Die Wählerlisten seien festgestellt worden. Damit stehe fest, dass im Frühjahr rund 25.000 Betriebe ihre Vertreter neu wählen. „Bitte tragen Sie dazu bei, dass möglichst viele Unternehmer ihre Wahlmöglichkeit wahrnehmen. Je besser dies gelingt, desto nachdrücklicher kann die IHK die Anliegen der Wirtschaft vertreten!“, fasste Schmidt den Aufruf zur Wahl zusammen. 

In 18 Wahlgruppen wird für den gesamten Kammerbezirk bzw. für die Altkreise Siegen und Wittgenstein sowie den Kreis Olpe aus allen Kandidatinnen und Kandidaten bestimmt, wer bis 2022 die Interessen der einzelnen Wirtschaftszweige in der IHK vertritt. Insgesamt werden 43 Sitze neu vergeben. Die Sitzverteilung erfolgt nach der Anzahl der Firmen, deren Ertragskraft sowie deren Beschäftigung wie folgt: Im Wahlbezirk Siegen: Verarbeitendes Gewerbe (9 Sitze), Großhandel, Handelsvermittlung und Kfz-Handel (2 Sitze), Einzelhandel (2 Sitze), Sonstige Dienstleistungen (4 Sitze). Im Wahlbezirk Wittgenstein: Verarbeitendes Gewerbe (2 Sitze), Groß- und Einzelhandel, Handelsvermittlung, Kfz-Handel (1 Sitz), Sonstige Dienstleistungen (1 Sitz). Im Wahlbezirk Olpe: Verarbeitendes Gewerbe (8 Sitze), Großhandel, Handelsvermittlung und Kfz-Handel (1 Sitz), Einzelhandel (1 Sitz), Sonstige Dienstleistungen (2 Sitze). Dazu kommen folgende Wahlgruppen für den gesamten IHK-Bezirk: Ver- und Entsorgung, Baugewerbe (2 Sitze), Verkehr und Logistik (1 Sitz), Gastgewerbe (1 Sitz), IT- und Medienwirtschaft (1 Sitz), Finanzinstitute (2 Sitze), Versicherungen, Versicherungs- und Finanzdienstleistungen (1 Sitz), Geschäftsführungs- und Holdinggesellschaften (2 Sitze).

 

Advertisement

Die letzten Beiträge

Aktuell

Im März veröffentlicht der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im MK den Grundstücksmarktbericht 2021. Die Preise bei bebauten Grundstücken, insbesondere bei Ein- und Zweifamilienhäusern, sind in...

Aktuell

Sonderpreis der Südwestfalen Agentur für Attendorner Unternehmen im Rahmen des Südwestfalenawards der Industrie- und Handelskammern

Aktuell

Neue IHK-Workshops für Händler, Dienstleister und Gastronomen

Aktuell

Einer der beliebtesten Trails des Bikeparks Willingen steht in der Saison 2021 bereit

Aktuell

220 Bestandsanlagen fehlerhaft oder nicht gemeldet.

Aktuell

Meschede/Olsberg/Bestwig. Wer Strom und Gas vom heimischen Kommunalversorger HochsauerlandEnergie GmbH (HE) bezieht, profitiert nicht nur von lokaler Nähe und fairen Vertragsbedingungen, sondern auch finanziell:...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

News

J.Lehde GmbH kann Qualitätssicherung im Hause sicherstellen - Proben werden im eigenen Labor getestet

Aktuell

Warum Unternehmer sich ruhig auf Crosspostings einlassen sollten und warum manche Socialmedia „Gesetze“ einfach ins Reich der Mythen gehören.

Send this to a friend