Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Sparkassen und IHK starten Samstagsakademie

Nach den Sommerferien soll in Siegen-Wittgenstein ein vollkommen neuartiges Lehrgangsangebot an den Start gehen, das die regionalen Sparkassen sowie die IHK in enger Kooperation mit der FOM entwickelt haben.

Nach den Sommerferien soll in Siegen-Wittgenstein ein vollkommen neuartiges Lehrgangsangebot an den Start gehen, das die regionalen Sparkassen sowie die IHK in enger Kooperation mit der FOM entwickelt haben.

Siegen. Nach den Sommerferien soll in Siegen-Wittgenstein ein vollkommen neuartiges Lehrgangsangebot an den Start gehen, das die regionalen Sparkassen sowie die IHK in enger Kooperation mit der FOM entwickelt haben. Die Samstagsakademie wendet sich an Schülerinnen und Schüler, die besonderes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen haben und sich mit dem Gedanken tragen, eine kaufmännische Ausbildung zu starten oder aber ein betriebs- oder volkswirtschaftliches Studium zu absolvieren. „Über Jahre hinweg haben wir uns vor allem darum bemüht, jungen Menschen mit Vermittlungshemmnissen den Weg in eine betriebliche Erstausbildung zu ebnen. Das war sicher richtig und wird auch zukünftig erforderlich bleiben. Bei der Samstagsakademie geht es uns darum, neue und zusätzliche Angebotsformen für besonders motivierte und leistungsbereite junge Menschen auf den Weg zu bringen“, umreißt IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener die Zielsetzung des gemeinschaftlichen Vorhabens. Der Pilotversuch startet unmittelbar nach den Sommerferien. Gemeinsam mit den Sparkassen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe wird die IHK das neuartige Lehrgangsangebot finanzieren, das an 18 Samstagen über 108 Unterrichtsstunden hinweg während der Schulzeit in 14-tägigem Rhythmus in der IHK stattfindet. 

„Im Kern geht es uns darum, den jungen Menschen bereits während ihrer Schulzeit in intensiver Form die Struktur- und Funktionsmechanismen einer sozialen Marktwirtschaft näherzubringen“, konkretisiert IHK-Geschäftsführer Klaus Fenster das Ansinnen: „Die jungen Menschen sollen lernen, wie sich Preise bilden, wie Wirtschaftswachstum entsteht und warum es sinnvoll ist, wie die internationale Politik auch auf die heimischen Unternehmen einwirkt und auf welchem Wege innerbetrieblich Produkt- und Prozessinnovationen forciert werden.“ Dabei wolle man nicht allein trockene Theorie vermitteln. Durch Beiträge von Unternehmern, Sparkassenvorständen sowie Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern heimischer Unternehmen solle das Lehrgangsgeschehen möglichst realitätsnah und lebendig gestaltet werden. 

Wie wichtig wirtschaftsbezogenes Wissen gerade für junge Menschen am Ende ihrer schulischen Laufbahn ist, unterstreicht für die Sparkassen in beiden Kreisen auch Dirk Schöps, Personalchef der Sparkasse Siegen: „Die Berufsausbildung oder der Erwerb von Praxiswissen im Unternehmen in Kombination mit einem Dualen Studium sind ausgezeichnete Fundamente für die berufliche Karriere. Dabei sind Kenntnisse und Interesse gerade in wirtschaftlichen Fragestellungen Erfolgsfaktoren. Immer wieder erfahren Unternehmen schmerzhaft, wie unzureichend das Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge bei heutigen Schulabgängern ist. Hier wollen wir ansetzen und unterstützen, auch im Interesse der heimischen mittelständischen Unternehmen. Deswegen unterstützen wir die Samstagsakademie gerne.“ 

IHK und Sparkassen sind erfreut darüber, mit der Hochschule für Ökonomie und Management (FOM) eine in Siegen tätige Hochschule für die Mitwirkung gewonnen zu haben. Niederlassungsleiter Thomas Scheicher: „Wir bringen unser Know-how und eine ganze Reihe erfahrener Dozenten in die Lehrgangsumsetzung ein. Die jungen Leute erwartet eine sehr interessante Mischung aus Theorie und Praxis. Wir sind gespannt, wie das Experiment angenommen wird.“ Dies bekräftigte auch Klaus Gräbener: „Wir betreten mit diesem Lehrgang Neuland. Es ist ein freiwilliges Angebot, das sich an junge Menschen wendet, die in der Schule gut mitkommen, Durchhaltevermögen besitzen und schon jetzt etwas wissen wollen, was für die meisten anderen erst nach der Schule beginnt.“

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Berufsbegleitendes Pflege-Studium nun auch in Arnsberg möglich

Aktuell

Die Digitalisierung ist eine der wesentlichen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Mit der Gründung der DIGITALUM Wittgenstein gGmbH werden die Weichen gestellt – und...

Aktuell

Ideen für Kreissoest-liefert.de mit 1.750 Euro ausgezeichnet

News

Seit Anfang des Jahres 2021 stellt das Klinikum Hochsauerland in der Stadt Arnsberg die Notärzte für zwei städtisch betriebene Rettungswachen. Die Stadt und der...

News

Die Folgen von Corona für die Wirtschaft sind immens. Dabei können Kleinunternehmer und (Solo-) Selbstständige, deren private finanzielle Reserven durch fehlende Einnahmen aufgebraucht sind,...

News

Märkischer Kreis. (pmk). Auf diese Nachricht haben der Märkische Kreis und viele Impfwillige gewartet: Der Kreis bekommt „Grünes Licht“ vom Land Nordrhein-Westfalen und wird...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend