Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Medienscouts in Hemer

Jugendhilfe an Schulen konnte wertvolles Projekt der Landesanstalt für Medien für Hemer gewinnen

Stadt Hemer

Die Jugendhilfe an Schulen ist der Stadt Hemer ein wichtiges Anliegen. Immer wieder werden Cybermobbing , Gewaltvideos auf dem Handy, Einstellen von urheberrechtlich geschützten Fotos und Videos bei Youtube oder illegale Film- und Musikdownloads thematisiert. Vier Mitarbeitende des Jugendamtes sind an allen Hemeraner Schulen Ansprechperson für jeden Schüler, jede Schülerin, aber auch für Lehrerinnen und Lehrer. Auf der Suche nach einem praktischen Ansatz ist Michael Hoppe von der Jugendhilfe bei der Landesanstalt für Medien NRW fündig geworden. Gemeinsam mit dem Märkischen Kreis trieb er die Bewerbung für das Projekt „Medienscouts“ erfolgreich voran. Als einziger Kreis in NRW werden zehn weiterführende Schulen bei fünf Workshops unter fachkundiger Leitung durch die Landesanstalt für Medien (LfM) begleitet, aus Hemer sind sogar alle vier Schulen dabei. Mit der Auftaktveranstaltung im Jugend- und Kulturzentrum am Park am vergangenen Dienstag, 2. September, waren Organisierende, Ausbildende, Referenten und Referentinnen, vor allem Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte nicht nur zufrieden – sie waren begeistert!

„Eine rundum gelungene und sinnvolle Veranstaltung“, merkte Klaus Erdmann, Leiter des Amtes für Jugend, Familie, Senioren, Soziales an, „besonders positiv fällt auf, dass alle Projektteilnehmer voll bei der Sache sind.“ Erdmann ist genau wie Initiator Hoppe froh, die Workshop-Reihe in Hemer starten zu dürfen: „Dass Hemer mit vier von zehn teilnehmenden Schulen im Mittelpunkt des kreisweiten Projektes ,Medienscouts’ steht, zeigt, wie wichtig, wertvoll und erfolgreich die Jugendhilfe an Schulen für uns ist.“
Gerade die rasante Entwicklung der mobilen Datentechnik und der Smartphones mit allen datenschutzrechtlichen Konsequenzen erfordere eine dauerhafte Berücksichtigung der Jugendhilfe an den Hemeraner Schulen. Die Mediennutzung von Heranwachsenden auch in ihren problematischen Formen macht vor der Institution Schule nicht Halt. Medien sind allgegenwärtig, Kinder und Jugendliche wachsen ganz selbstverständlich mit ihnen auf.

Um nicht nur die Chancen, sondern eben auch die Risiken medialer Angebote zu erkennen und diese selbstbestimmt, kritisch und kreativ nutzen zu können, bedarf es Begleitung, Qualifizierung und Medienkompetenz. Der Ansatz der „Peer-Education“ ist hierbei besonders hilfreich: Einerseits lernen junge Menschen lieber von Gleichaltrigen und andererseits können sie Gleichaltrige aufgrund eines ähnlichen Mediennutzungsverhaltens zielgruppenadäquat aufklären.

Die zukünftigen Medienscouts sollen insbesondere:

  • Ihre eigene Medienkompetenz erweitern
  • Wissen um den sicheren Medienumgang erwerben und dazu befähigt werden, dieses Wissen Mitschülern zu vermitteln und sie bei Fragen zu unterstützen
  • Nach den Qualifizierungsmaßnahmen mit den anderen Scouts im Austausch bleiben und
  • ihre Kenntnisse und Erfahrungen an nachfolgende Medienscouts an der Schule weitergeben.

Von jeder dieser Schulen werden vier Schülerinnen und Schüler und zwei Lehrkräfte in Qualifizierungsworkshops zu den Themen „Internet und Sicherheit“, „Social Communities“, „Computerspiele“ und „Handy“ ausgebildet. Auch die wichtigen Bereiche „Kommunikationstraining“, „Beratungskompetenz“ und „Soziales Lernen“ nehmen dabei einen großen Stellenwert ein.
Ausgebildet werden die Teilnehmer aller Schulen aus dem jeweiligen Kreis gemeinsam von qualifizierten LfM-Referenten nach engen Qualitätsstandards.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Was Klimaschutz mit dem Essen zu tun hat

Aktuell

Einreichungen sind von Mai bis Juli 2021 möglich

Aktuell

Webinar der IHK Siegen am 14. April

Aktuell

„Vom Grundsatz her kann man überhaupt nichts dagegen haben, dass zwei weitere Fakultäten der Universität in die Siegener Innenstadt ziehen.“ Daran lässt Michael Schreiber...

Aktuell

Siegen/Olpe. „Ich danke Ihnen für Ihren Vortrag über das Lieferkettengesetz, der mich fast sprachlos, jedenfalls aber sehr betroffen macht. Die ehrenwerte Zielsetzung des Gesetzes...

Aktuell

Krombach, den 31. März 2021. Nachhaltigkeit ist bei der Krombacher Brauerei fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Seit vielen Jahrzehnten setzt sich das Familienunternehmen für den...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Immer freitags

Patricia Leßnerkraus ist freie Journalistin, Autorin und Medienberaterin. Sie schreibt für Unterhaltungsmagazine, u.a. BUNTE, FRAU IM SPIEGEL, für Special Interest-Magazine sowie für diverse Online-Medien....

Send this to a friend