Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Kann ich meinen Hund anstecken?

Covid-19 hat uns Menschen seit Monaten fest im Griff. Doch wie sieht es eigentlich mit dem besten Freund des Menschen aus? – Können sich unsere Haustiere ebenfalls infizieren? Müssen sie mit in Quarantäne, wenn wir erkrankt sind? Was sind die Empfehlungen des Kreises?

Kann ich meinen Hund anstecken? Haustiere und Corona

Kreis Unna. Covid-19 hat uns Menschen seit Monaten fest im Griff. Doch wie sieht es eigentlich mit dem besten Freund des Menschen aus? – Können sich unsere Haustiere ebenfalls infizieren? Müssen sie mit in Quarantäne, wenn wir erkrankt sind? Was sind die Empfehlungen des Kreises?

Klar ist schon mal: Ja. Tiere können sich mit dem Virus SARS-CoV-2 infizieren. Der Empfänger zum Andocken des Virus ist in manchen Tierarten ebenso vorhanden wie im Menschen. Stichwort ist hier aber „in manchen“. Ebenso sind nicht alle Tierarten mit dem Empfänger gleich anfällig für das Virus und zeigen auch nicht unbedingt ähnliche Symptome.

Besonders betroffen sind aus der Haustierriege Katzen, Frettchen und Hamster. Diese zeigen Erkältungsanzeichen und der Krankheitsverlauf ähnelt besonders bei Hamstern dem einer milden Erkrankung beim Menschen. Allerdings gibt es in Deutschland bis jetzt keine bekannten Fälle. Bei Hunden gibt es laut dem Bundesforschungsinstitut für Gesundheit Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) weltweit nur fünf nachgewiesene Fälle. Ihre Empfänglichkeit für das Virus ist augenscheinlich gering und die Symptome eher schwach.

Ansteckungsgefahr?

Die Ansteckung der bislang mit Covid-19 infizierten Tiere traf durch Kontakt mit anderen erkrankten Tieren sowie Menschen ein. Für die Umkehrung sind bisher keine Hinweise bekannt: Kein Mensch hat sich bislang bei seinem erkrankten Haustier angesteckt.

Eine Meldepflicht für erkrankte Tiere besteht seit Juli 2020 trotzdem. „Eine Meldepflicht ist keine Anzeigepflicht, sondern die Vorstufe, um das Übertragungsgeschehen in Deutschland im Blick zu behalten“, so Dr. Tobias Kirschner aus der Veterinärbehörde im Kreis Unna.

Empfehlungen im Umgang mit Haustieren

Aber was passiert jetzt, wenn ich selbst mit Corona infiziert bin oder mein Haustier in Verdacht habe? Im ersten Fall: „Wir stimmen da mit den Empfehlungen des FLI überein. Der Kontakt zum Haustier sollte auf jeden Fall eingeschränkt werden und das Haustier muss quasi auch in Quarantäne gehen“, erklärt der Veterinär.

Grundsätzlich seien die Hygieneregeln auch im Umgang mit Tieren so gut es geht einzuhalten. Falls es einen Verdacht einer Infizierung beim Tier gibt, sei wiederum der Haustierarzt die erste Anlaufstelle, der dann das weitere Vorgehen bestimmt. Ein Corona-Test muss allerdings vom Tierhalter selbst gezahlt werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Friedrich-Loeffler-Instituts: https://www.fli.de/de/aktuelles/tierseuchengeschehen/coronavirus/

Bildquellen

  • girl_1160441_1920: pixabay.com
Advertisement

Die letzten Beiträge

Aktuell

Im März veröffentlicht der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im MK den Grundstücksmarktbericht 2021. Die Preise bei bebauten Grundstücken, insbesondere bei Ein- und Zweifamilienhäusern, sind in...

Aktuell

Sonderpreis der Südwestfalen Agentur für Attendorner Unternehmen im Rahmen des Südwestfalenawards der Industrie- und Handelskammern

Aktuell

Neue IHK-Workshops für Händler, Dienstleister und Gastronomen

Aktuell

Einer der beliebtesten Trails des Bikeparks Willingen steht in der Saison 2021 bereit

Aktuell

220 Bestandsanlagen fehlerhaft oder nicht gemeldet.

Aktuell

Meschede/Olsberg/Bestwig. Wer Strom und Gas vom heimischen Kommunalversorger HochsauerlandEnergie GmbH (HE) bezieht, profitiert nicht nur von lokaler Nähe und fairen Vertragsbedingungen, sondern auch finanziell:...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

News

J.Lehde GmbH kann Qualitätssicherung im Hause sicherstellen - Proben werden im eigenen Labor getestet

Aktuell

Warum Unternehmer sich ruhig auf Crosspostings einlassen sollten und warum manche Socialmedia „Gesetze“ einfach ins Reich der Mythen gehören.

Send this to a friend