Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Kulturcamp zum Mitmachen

Street-Dance, Graffiti und Co. beim Kulturrucksack

Paul Olfermann / Stadt Meschede

Meschede. Vom 12. bis zum 14. August heißt es beim Kulturrucksack Meschede-Arnsberg jeweils von 10 bis 18 Uhr „Bühne frei“ für die junge Kultur. Zahlreiche offene Angebote laden im Rahmen des Arnsberger Kunstsommers auf der Festwiese an der Promenade zum Ausprobieren und Mitmachen ein.

Einer der Höhepunkte des diesjährigen Kulturcamps wird sicherlich das Angebot von Dance-Chop, bekannt aus der laufenden Staffel „Got to Dance“ auf Pro 7, sein. Ali Chopan und sein Team bieten vom 12. bis zum 14. August Tanzeinheiten zum Mitmachen an. Von Videoclip-Dancing über Hip-Hop bis hin zu Breakdance und Akrobatik kann man sich ausprobieren. Auch diejenigen, die an anderen Kursen teilnehmen, haben die Möglichkeit, sich am späten Nachmittag beim „Mokwa“ auszupowern. Bei schlechtem Wetter wird auf der großen Bühne im Sauerlandtheater getanzt.

Im Gegensatz dazu liebt der in Dortmund lebende Graffiti-Artist David Radon den „Untergrund“. Im Workshop wird Radon die Grundlagen der urbanen Kunstform auf der Festwiese erklären, bevor es dann an eine echte Wand im öffentlichen Raum Arnsbergs geht– Graffiti total legal mit David Radon. Dieser Workshop findet bei Wind und Wetter statt, wichtig ist nur die richtige Kleidung. Das Kulturbüro Arnsberg weist daraufhin, dass dieses Angebot zusätzlich zu dem bereits schnell ausgebuchten Kurs des JBZ stattfindet.

Wer lieber fototechnisch unterwegs ist, wird mit Tosca Fahlefeld die richtige Ansprechpartnerin finden. Die junge Mediengestalterin in Bild und Ton ist bekannt für ihre kreativen Ideen und freut sich auf verrückte Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sollte das Wetter für die Arbeit im Freien nicht mitspielen, findet die Foto-Aktion im Sauerlandtheater statt.

Auch junge Autoren sollen gefördert werden: Wer seiner Kreativität mit Worten Ausdruck verleihen möchte, kann Rat bei Carina Middel finden. Sie hat Neuere Deutsche Literaturwissenschaften, Deutsche Sprachwissenschaft und Philosophie studiert. Damit weiß Middel also, was Worte bedeuten können. Nach dem Motto der freien Gedankenwerkstatt können Jugendliche ihre Gedanken strömen lassen und im passenden Umfeld an ihren Texten arbeiten. Einen Poetry-Slam zu organisieren, liegt in den Händen der Teilnehmer. Auch hier gilt: Bei schlechtem Wetter ist das Sauerlandtheater das Zuhause der jungen Schriftsteller.

Für die offenen Angebote wird das Kulturbüro die Infrastruktur bereitstellen. Ansonsten heißt es „Jugend macht Kultur“. Geeignet sind die Angebote für Jugendliche ab 10 Jahren. Gebeten wird um Selbstverpflegung und angemessene Kleidung, da es gerade im Street-Art-Workshop auch mal bunt wird. Das Einverständnis der Eltern wird vorausgesetzt. Alle Angebote sind entgeltfrei, da die Veranstaltung im Rahmen des Kulturrucksacks NRW vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW sowie vom Kulturbüro der Stadt Arnsberg und dem Kulturamt der Stadt Meschede gefördert wird.

Weitere Informationen sind auf Facebook zu finden, auf der Kunstsommerseite ist dafür eine eigene Veranstaltung angelegt (https://de-de.facebook.com/Kunstsommer). Auf Wünsche und Anregungen der Jugend wird gerne eingegangen! Um Anregungen und Nachfragen wird gebeten. Ansprechpartnerin ist Kirsten Minkel, Kulturbüro Arnsberg. Tel. 02931/8931118, E-Mail: k.minkel@arnsberg.de.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Schere zwischen den Branchen geht weiter auseinander

Aktuell

Vossloh rüstet das Straßenbahnnetz in Brüssel mit Weichen und Ersatzteilen aus - Rahmenvertrag mit Laufzeit bis zum Jahr 2031 - Auftragsvolumen beträgt knapp 40...

Aktuell

Fotomarathon für Fotoliebhaber von klein bis groß

Aktuell

Knapp 50 QM-Fachleute hatten sich kürzlich bei der SIHK zu Hagen zu einem virtuellen  Expertengespräch unter Leitung von Karin Schulze zusammengeschaltet. Im Rahmen der...

Aktuell

Bei dem jüngst stattgefundenen Juniorenabend ging es im Kern um die Frage: Wie kann ich mich in meiner Persönlichkeit und damit auch in meiner...

Aktuell

Meschede. Mit der nächsten Mescheder UnternehmensSprechstunde bieten Bürgermeister Christoph Weber und Wirtschaftsförderin Christina Wolff am Mittwoch, 12. Mai, von 15 bis 16 Uhr für...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Immer freitags

Patricia Leßnerkraus ist freie Journalistin, Autorin und Medienberaterin. Sie schreibt für Unterhaltungsmagazine, u.a. BUNTE, FRAU IM SPIEGEL, für Special Interest-Magazine sowie für diverse Online-Medien....

Send this to a friend