Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lifestyle

Spaß und Poesie an der Luisenhütte

Im Mittelpunkt des Geschehens stand aber eindeutig das Helmnot Theater. Ganz im Zeichen des nassen Elements bahnte sich blau schimmernd und mit fließender Bewegung ein beinahe sechs Meter hoher Stern seinen Weg durch das Publikum, „umtanzt“ von zwei Kristallen.

M�rkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk). Poetische Bilder, anmutige Choreografien, unterhaltsame Interaktionen und ein feucht-fröhliches Wasserorchester begeisterten am Samstag 26.06. die Besucher des Kulturfestivals „Luise heizt ein“. Das Helmnot Theater aus Lichtenstein (Sachsen) visualisierte mit gigantischen Figuren die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Eisen – Symbole für die Arbeitsmittel in Deutschlands ältesten Hochofenanlage, die noch vollständig eingerichtet ist. Untermalt wurde die Inszenierung mit passender Musik und poetischen Texten, die eigens für „Luise“ geschrieben wurden.

„Luise heizt ein“ ist der Auftakt der diesjährigen Veranstaltungsreihe des Festivalverbunds „Live in den Fabrikskes“. Dazu gehören neben dem Märkische Kreis die Stadt Iserlohn mit der historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf und die Stadt Hagen mit dem LWL-Freilichtmuseum. Ziel sei es, „alte Industrieorte und -techniken wieder neu erlebbar zu machen – also Industriekultur zum Anfassen“, machte Landrat Thomas Gemke bei seiner Eröffnung deutlich. Er dankte dem Land NRW für die Fördergelder im Rahmen der regionalen Kulturpolitik Südwestfalen. Viele Besucher nutzen die Gelegenheit, der Hitze zu entfliehen und sich in Ruhe das modern aufbereitete Technikmuseum der Luisenhütte anzusehen. „Unsere Museumsführer haben heute gut zu tun“ freute sich Museumspädagogin Bernadette Lange. Als sich der Platz gegen Abend deutlich füllte, lächelte auch Martina Kretschmer, Fachdienstleiterin Kultur des Märkischen Kreises, zufrieden. Regen Anklang bei kleinen aber auch großen Spielkindern fand  das Wasser-Orchester des Düsseldorfer Mobilen Musik Museums. Mit Flaschen, Badelatschen, Gummi-Enten, Kunststoffröhren oder alten Brätern und vielen weiteren fantasievollen Instrumenten ließen sich allerlei merkwürdige Geräusche erzeugen.

Im Mittelpunkt des Geschehens stand aber eindeutig das Helmnot Theater. Ganz im Zeichen des nassen Elements bahnte sich blau schimmernd und mit fließender Bewegung ein beinahe sechs Meter hoher Stern seinen Weg durch das Publikum, „umtanzt“ von zwei Kristallen. Die Stelzenläufer verkörperten das Thema Wasser. Zwei Tänzerinnen der „Windriders“ ließen Flamen an der Luisenhütte aufzüngeln. Mit Hilfe von Stoffen, Licht und Windeffekten präsentierten sie eine eindrucksvolle Illusion, die abends noch von Feuerfontänen unterstrichen wurde. Mit langen Greifarmen, wild funkelnden Augen und weit aufgerissen Krähenschnäbeln trieben riesige Vogelmenschen aus rostigen Eisen die Kinder vor sich her, gingen auf Tuchfühlung mit dem Publikum. Diese Interaktionen, die die Künstler ständig suchten, machten die Zuschauer begeistert mit. Welchen Spaß auch die Stelzenläufer bei ihren Aktionen haben, war den Traumfliegern mit ihren liebevoll gestalteten Flugkörpern ins Gesicht geschrieben. Immer wieder schwebten sie über lange Sitzreihen von Kindern und drücken Hände von Erwachsenen. „Das Publikum ist wunderbar ausgeglichen und dankbar“, schwärmte Dirk Grünig. Vor 15 Jahren hatte er das Helmnot Theater gegründet und ist jetzt international im Geschäft. Das Publikum gab das Kompliment zurück: „Die machen hier eine tolle Show“, war der einhellige Tenor.
 

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Von Januar bis April setzten die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe 4,9 Mrd. € um.

Aktuell

Kreis nimmt mit Schloss Cappenberg teil

Aktuell

Wenig Resonanz auf Angebote zur Berufsorientierung

Aktuell

Bewerbung ab sofort möglich

Aktuell

1. Open Air - Show am Samstag, 26. Juni im Sauerlandpark Hemer

Aktuell

Online-Bewerbung für Studieninteressierte läuft: Neue Studiengänge im Angebot

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend