Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Nahverkehrsplan auf Kreistag verschoben

. Die Beratung zur Fortschreibung des Nahverkehrsplans vertagte der Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Struktur und Verkehr des Märkischen Kreises auf Wunsch der SPD-Fraktion auf den Kreistag am 30. Juni.

. Die Beratung zur Fortschreibung des Nahverkehrsplans vertagte der Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Struktur und Verkehr des Märkischen Kreises auf Wunsch der SPD-Fraktion auf den Kreistag am 30. Juni.

Märkischer Kreis. (pmk) Mehrheitlich abgelehnt wurde aber der Antrag der Linken, die Entscheidung in den Herbst zu verschieben. Eine solche Verschleppung würde den Zeitplan für die Direktvergabe eines öffentlichen Dienstleistungsauftrags an die MVG spätestens ab 1. Juni 2018 gefährden.

Obwohl das gesetzlich vorgegebene Beteiligungsverfahren bereits abgeschlossen ist, forderte die Linke eine breite Diskussion in der Öffentlichkeit und eine enge Einbindung der politischen Gremien vor Ort. Dazu solle die Kreisverwaltung Informationsveranstaltungen in den Städten und Gemeinden anbieten. Zudem sollen die zuständigen politischen Gremien in den Kommunen mit der Abstimmung über dessen Fortschreibungen betraut werden. Bündnis 90/Die Grünen unterstützten den Antrag. Die Kreistagsfraktionen FDP, CDU und SPD verwahrten sich vor diesem Eingriff in die kommunale Selbstverwaltung der Städte und Gemeinden. „Jede Kommune entscheidet, wie sie mit ihrem Rat umgeht. Und jeder Rat entscheidet wiederum, wie er mit den Bürgerinnen und Bürgern umgeht“, erklärte Uwe Scholz von der CDU. „Der Kreis ist nicht der Reparaturbetrieb der kommunalen Beteiligung vor Ort“, machte Axel Hoffmann von der FDP deutlich.

Auch mit ihrem zweiten Antrag scheiterte die Linke. Ihr Vorschlag, die Aktion der MVG „Freie Fahrt mit dem Fahrzeugschein“ in der zweiten Osterferienwoche auf alle Linienbusnutzer auszuweiten, traf nicht auf Gegenliebe. Eine solche Werbekampagne sei nicht zielführend und der drohende Einnahmeverlust von rund 720.000 Euro für die MVG nicht verkraftbar, so der einhellige Tenor. Einstimmig zugestimmt wurde der Gründung der Tarifgemeinschaft Münsterland/Ruhr-Lippe GmbH und der Westfalen Tarif GmbH. Damit wurde den haftungsrechtlichen Vorgaben des Landes Genüge getan. Ab 1. August 2017 soll der „Westfalen Tarif“ für alle SPNV/ÖPNV-Fahrten angewendet werden, die innerhalb der Grenzen Westfalen-Lippe beginnen und enden. Alle noch bestehenden Gemeinschaftstarife werden dabei in den Westfalentarif überführt.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Von Januar bis April setzten die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe 4,9 Mrd. € um.

Aktuell

Kreis nimmt mit Schloss Cappenberg teil

Aktuell

Wenig Resonanz auf Angebote zur Berufsorientierung

Aktuell

Bewerbung ab sofort möglich

Aktuell

1. Open Air - Show am Samstag, 26. Juni im Sauerlandpark Hemer

Aktuell

Online-Bewerbung für Studieninteressierte läuft: Neue Studiengänge im Angebot

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend