Connect with us

Hi, what are you looking for?

Kultur

Filmreihe KinoKino am 15. März mit „Coco Chanel“

Am Montag, dem 15. März, ab 20.00 Uhr wird im Viktoria-Kino in Dahlbruch „Coco Chanel“ zu sehen sein. Die Geschichte von Gabrielle Chanel (Audrey Tautou), die ihr Leben als willensstarkes Waisen-kind beginnt und sich auf außergewöhnliche Weise zur bekanntesten Modeschöpferin der Welt entwickelt.

hilchenbach.de

Die Filmreihe „KinoKino – Frauen in starken Rollen“ kann mit weiteren Erfolgen glänzen. Nach dem erfolgreichen Start in die Saison 2010 mit dem Auftaktfilm „Fräulein Stinnes fährt um die Welt“ übertraf auch der Besuch des zweiten Films „Wüstenblume“ die Erwartung der Veranstaltergemeinschaft. 316 Besucher ließen sich von dem eindringlichen Inhalt des Films beeindru-cken. Mindestens genauso erfreulich war auch das Ergebnis eines Spendenaufrufes für Projekte gegen FMG (Female Genital Mutilation = internationale Bezeichnung). Gemeinsam mit dem „Sparschwein“ der Landfrauen Kreuztal, die in diesem Jahr das kulinarische Begleitprogramm zur Filmreihe gestalten“ wurde ein Betrag von 726,56 € erzielt. Davon gingen 165,50 € an die Christliche Bücherstube, die das Projekt „Mama Massai“ gegen Beschneidung unterstützt und 560,06 € an Ingrid Otterbach vom Verein (I)NTACT aus Siegen, die schon im Vorfeld des Films ihre Organisation und die Ziele ihrer Arbeit vorgestellt hat.

Am Montag, dem 15. März, ab 20.00 Uhr wird im Viktoria-Kino in Dahlbruch „Coco Chanel“ zu sehen sein. Die Geschichte von Gabrielle Chanel (Audrey Tautou), die ihr Leben als willensstarkes Waisen-kind beginnt und sich auf außergewöhnliche Weise zur bekanntesten Modeschöpferin der Welt entwickelt. „Coco Chanel“ zeigt den Beginn der Karriere der jungen Französin vom Waisenhaus bis zur Grande Dame der Haute Couture und fokussiert ihre Geschichte als spannende Charakterstudie auf die Zeit bis zum Zweiten Weltkrieg. Die opulenten Bilder der Regisseurin Anne Fontaine werfen einen einfühlsamen Blick auf das eigenwillige, zielstrebige und teilweise auch kühl berechnende Wesen der später so mächtigen Ikone der Modewelt. Mit detailgetreuer Ausstattung sowie wunderbaren Settings in den unterschiedlichsten französischen Milieus Anfang des 20. Jahrhunderts eröffnet sich ein aufschlussreiches Gesellschaftsportrait. „Hauptdarstellerin Audrey Tautou porträtiert die spätere Designerin souverän als opportunistisches Biest und charismatische Kämpferin zugleich.“ (Spiegel)

Wie gewohnt erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer(!) auch darüber hinaus im Foyer des Kinos bereits ab 19.00 Uhr ein informatives und unterhaltsames Rahmenprogramm, bevor um 20.00 Uhr die Filmvorführung beginnt. Dazu gehören reichlich Information und einige Stände. Dabei ist zum Beispiel die Christliche Bücherstube Kreuztal mit einem Stand im Foyer, wo Literatur, Musik, Geschenkartikel und Karten angeboten werden. Ebenso beteiligt sich wieder das Siegener Frauennetzwerk PeperNet, das sich für berufliche Weiterentwicklung einsetzt, indem die Teilnehmerinnen sich gegenseitig fördern und unterstützen.

Freuen dürfen sich die Besucher auch erneut auf „kulinarischen Köstlichkeiten“ passend zum Film, die wieder die Landfrauen Kreuztal anbieten. Frauen und Männer dürfen also erneut gespannt sein auf diesen Abend „Erlebniskino“.
Der Eintritt beträgt:
5,50 Euro (Parkett)
6,00 Euro (Balkon)
für Schülerinnen und Schüler 4,00 Euro

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Märkischer Kreis. (pmk). Auf diese Nachricht haben der Märkische Kreis und viele Impfwillige gewartet: Der Kreis bekommt „Grünes Licht“ vom Land Nordrhein-Westfalen und wird...

News

Neben den Haushaltsberatungen waren Klimawandel und Maßnahmen zum Klimaschutz die zentralen Themen des Ausschusses für Abfallwirtschaft, Umweltschutz und Planung im Lüdenscheider Kreishaus.

News

IHK-Vortrag von Dr. Krückemeyer zu „Selbststeuerung und Resilienz“

News

Die IHK Siegen ist Mitglied bei „Startpunkt 57". Die Initiative für Gründer ist ein Zusammenschluss zahlreicher Unternehmen und Institutionen aus Siegen-Wittgenstein zur Förderung von...

News

Bürgermeister und Wirtschaftsförderin im Gespräch mit der lokalen Wirtschaft

Aktuell

Wer aktuell das Portal www.like-lippstadt.de oder die gleichnamige App aufruft, wird von den Machern zu einem virtuellen Rundgang durch die derzeit geschlossene SchokoWelt eingeladen.

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend