Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Infos zur Existenzgründung – Dreitägiges Seminar im CARTEC

Das Institut für Existenzgründungen und Unternehmensführung bietet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH ein Existenzgründerseminar an im CARTEC an.

Stadt Lippstadt

Für alle, die sich mit dem Sprung in die Selbstständigkeit auf die eigenen Füße stellen wollen, bietet das Institut für Existenzgründungen und Unternehmensführung in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH ein Existenzgründerseminar an, für das Zuschüsse des Bundeswirtschaftsministeriums beantragt werden.

In der dreitägigen Veranstaltung erfahren zukünftige Firmenchefs alles, was sie für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit wissen müssen: wie schreibe ich einen Geschäftsplan, woher bekomme ich das Geld für den Start, wie komme ich an erste Kunden oder wie geht das mit der Buchführung ? Das sind einige der Fragen, die in dem Seminar beantwortet werden.

Das Klima für Existenzgründungen ist in Deutschland derzeit nicht nur aufgrund der guten Wirtschaftslage günstig: Beim Gründungszuschuss für arbeitslose Gründer stehen wieder bedeutend mehr Mittel zur Verfügung, die Kreditanstalt für Wiederaufbau vergibt Gründerdarlehen mit Zinssätzen von einem Prozent und Zuschüsse aus dem Programm Gründercoaching Deutschland können noch bis zum 15. Dezember beantragt werden.

Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 16. September und  endet am Freitag, 18. September. Unterrichtszeit ist täglich von 9 bis 17 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro und ist steuerlich absetzbar. Veranstaltungsort ist das Lippstädter Technologiezentrum CARTEC in der Erwitter Straße 105. Anmeldungen sind telefonisch unter 02471 8026 und online unter www.ieu-online.de möglich. Unter gleicher Webadresse finden Gründer umfangreiche Hilfsmittel, so unter anderem eine kostenlos nutzbare Fördermitteldatenbank und ein Programm, mit dem sich eine Betriebsfinanzierung mit Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau berechnen lässt.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Von Januar bis April setzten die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe 4,9 Mrd. € um.

Aktuell

Kreis nimmt mit Schloss Cappenberg teil

Aktuell

Wenig Resonanz auf Angebote zur Berufsorientierung

Aktuell

Bewerbung ab sofort möglich

Aktuell

1. Open Air - Show am Samstag, 26. Juni im Sauerlandpark Hemer

Aktuell

Online-Bewerbung für Studieninteressierte läuft: Neue Studiengänge im Angebot

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend