Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Damit der Verkehr rollt: Stadt Olsberg bessert Straßenschäden aus

Von Ende März bis Mitte April hat das Team des Baubetriebshofs im Auftrag des Fachbereichs Bauen und Stadtentwicklung die Straßenkontrollen des gesamten städtischen Verkehrswegenetzes durchgeführt.

Stadt Olsberg

Olsberg. Damit der Verkehr in Olsberg auf den städtischen Straßen weiter eine „runde Sache“ ist: Die Straßenunterhaltungsarbeiten der Stadt Olsberg nach dem harten Winter laufen zurzeit auf Hochtouren. Auf den 103 Kilometer städtischen Straßen, 29 Kilometer Fußwegen, sieben Kilometer Radwegen und 209 Kilometer Wirtschaftswegen gibt es dabei jede Menge zu tun.

Von Ende März bis Mitte April hat das Team des Baubetriebshofs im Auftrag des Fachbereichs Bauen und Stadtentwicklung die Straßenkontrollen des gesamten städtischen Verkehrswegenetzes durchgeführt. Das Ergebnis: „An den Straßen und Wirtschaftswegen haben wir rund 300 kleinere und größere Schäden festgestellt“, so Bernd Pape, Leiter des Baubetriebshofes. Im Vergleich zu anderen Kommunen konnte die Stadt Olsberg damit sehr früh eine Schadensbilanz ziehen. Der Vorteil: „So konnten die Ausschreibungen sehr schnell bearbeitet und Aufträge bereits vergeben werden“, erläutert Jan Tillmann vom Fachbereich Bauen und Stadtentwicklung, der die Unterhaltungsarbeiten zwischen dem Baubetriebshof und der Fremdfirma koordiniert.

Mit der Reparatur der kleineren Schäden – die Bandbreite reicht hier von „Schüppengröße“ bis hin zu etwa zehn Quadratmetern – wurde der Baubetriebshof beauftragt. Rund 190 Stellen stehen hier nun in der Aufgabenliste. Etwa sechs bis acht Wochen, so schätzen die Fachleute der Stadtverwaltung, dauern die Reparaturarbeiten; anschließend werden die Risse ausgebessert. Die Firma Eley aus Bad Wünnenberg erhielt in diesem Jahr den Auftrag für die Unterhaltung von Straßen, Wirtschaftswegen – und Gewässern. Mit seinem Maschinenpark kann das Unternehmen die größeren Schäden besser bewältigen. Hier ziehen sich die Arbeiten von Mai bis voraussichtlich Ende Oktober 2010 hin. Und dann läuft es wieder „rund“ auf den Olsberger Straßen.

Erst in diesen Tagen konnten der Baubetriebshof und die Fa. Eley mit den Straßenunterhaltungsarbeiten beginnen. Der Grund: Zum einen hatten die Asphaltmischwerke noch nicht mit der Produktion des notwendigen Heißasphalts begonnen. Und zum anderen, weil der „verfrorene Frühling“ nicht nur Urlaubsgäste und Einheimische gestört hat. „Die Temperaturen waren zu niedrig, um den Heißasphalt fachgerecht verarbeiten zu können“, erläutert Jan Tillmann, „er wäre zu schnell ausgekühlt.“ Bürger-Fragen zu den einzelnen Reparaturarbeiten beantwortet Jan Tillmann telefonisch unter 02962/982-250.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Fotomarathon für Fotoliebhaber von klein bis groß

Aktuell

Knapp 50 QM-Fachleute hatten sich kürzlich bei der SIHK zu Hagen zu einem virtuellen  Expertengespräch unter Leitung von Karin Schulze zusammengeschaltet. Im Rahmen der...

Aktuell

Bei dem jüngst stattgefundenen Juniorenabend ging es im Kern um die Frage: Wie kann ich mich in meiner Persönlichkeit und damit auch in meiner...

Aktuell

Meschede. Mit der nächsten Mescheder UnternehmensSprechstunde bieten Bürgermeister Christoph Weber und Wirtschaftsförderin Christina Wolff am Mittwoch, 12. Mai, von 15 bis 16 Uhr für...

Aktuell

Fachhochschule Südwestfalen lädt zum Online-Info-Tag am 20. Mai ein.

Aktuell

„Ever-Given“-Havarie im Suezkanal Thema in IHK-Arbeitskreis

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Immer freitags

Patricia Leßnerkraus ist freie Journalistin, Autorin und Medienberaterin. Sie schreibt für Unterhaltungsmagazine, u.a. BUNTE, FRAU IM SPIEGEL, für Special Interest-Magazine sowie für diverse Online-Medien....

Send this to a friend