Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Handlungskonzept für Südwestfalen auf dem Weg

Arbeit geht auch nach Abschluss der Regionale weiter – Neuer Geschäftsführer referierte.

Wilhelm M�schenborn / Kreis Soest

Kreis Soest (kso.2014.11.26.524.ad/-rn). Die Regionale 2013 ist zwar beendet, mit Südwestfalen geht es dennoch weiter. Der Abschluss des Strukturförderprogramms bedeutet nicht, dass alle Probleme gelöst und alle Herausforderungen bewältigt wurden. Deshalb muss die Arbeit weitergehen. Das war die Botschaft einer Infoveranstaltung der Abteilung Regionalentwicklung des Kreises Soest am Dienstag, 25. November 2014, im Saal des Kulturhauses Alter Schlachthof in Soest.

Die Perspektiven zeigte Hubertus Winterberg auf, neuer Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur GmbH. Er stellte dar, dass sich sein Team in den letzten Monaten auf den Weg gemacht habe, um den zukünftigen Entwicklungsprozess Südwestfalens zu gestalten. In einer Vielzahl von Gesprächen und Fachdiskussionen sei das „Integrierte Handlungskonzept“ auf den Weg gebracht worden. Mit diesem Konzept wolle Südwestfalen an dem neuen Förderwettbewerb „Regio.NRW“ teilnehmen. Im Rahmen der neuen EU-Förderperiode 2014 bis 2020 biete sich hier der Region Südwestfalen Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung. Hubertus Winterberg stellte das Konzept und seine Themen wie Energie, Klima, Mobilität, Wald, Regionalmarketing und Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum im Kreis den interessierten Politikern und Akteuren vor, die den Weg in den Soester Schlachthof gefunden hatten.

Landrätin Eva Irrgang zog eine positive Bilanz   der Südwestfalen-Regionale: „Nach sechs Jahren ist die Bilanz der Strukturförderung in der Region beachtlich: Innovative Projekte und neue Netzwerke in Politik, Wirtschaft und Ehrenamt sind entstanden, gemeinschaftliches Denken über Grenzen hinweg ist an vielen Stellen selbstverständlich geworden.“ Erst durch den Regionale-Prozess sei es gelungen, Südwestfalen zu mehr Ausstrahlungskraft zu verhelfen. Die beteiligten fünf Kreise und 59 Städte und Gemeinden seien überregional wahrnehmbar geworden. Durch die gemeinsame Arbeit habe sich der politische Einfluss erhöht und der Wirtschaftsstandort gestärkt.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Berufsbegleitendes Pflege-Studium nun auch in Arnsberg möglich

Aktuell

Die Digitalisierung ist eine der wesentlichen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Mit der Gründung der DIGITALUM Wittgenstein gGmbH werden die Weichen gestellt – und...

Aktuell

Ideen für Kreissoest-liefert.de mit 1.750 Euro ausgezeichnet

News

Seit Anfang des Jahres 2021 stellt das Klinikum Hochsauerland in der Stadt Arnsberg die Notärzte für zwei städtisch betriebene Rettungswachen. Die Stadt und der...

News

Die Folgen von Corona für die Wirtschaft sind immens. Dabei können Kleinunternehmer und (Solo-) Selbstständige, deren private finanzielle Reserven durch fehlende Einnahmen aufgebraucht sind,...

News

Märkischer Kreis. (pmk). Auf diese Nachricht haben der Märkische Kreis und viele Impfwillige gewartet: Der Kreis bekommt „Grünes Licht“ vom Land Nordrhein-Westfalen und wird...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend