Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Energieeffiziente Unternehmen im Newsletter „Betrieb & Umwelt 1/2015“

Heimische Unternehmen sind im Bereich „Energieeffizienz und Ressourcenschutz“ sehr gut aufgestellt.

Peter Olbrich / M�rkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk). Heimische Unternehmen sind im Bereich „Energieeffizienz und Ressourcenschutz“ sehr gut aufgestellt. Das zeigt die aktuelle Ausgabe des Newsletters „Betrieb & Umwelt“, die der Märkische Kreis gemeinsam mit der Stadt Hagen, dem Ennepe-Ruhr-Kreis, den Industrie- und Handelskammern Hagen und Bochum herausgibt. Eine Vorreiterrolle nimmt beispielsweise die Wirtschaftsdienste Hellersen GmbH ein. Die Großwäscherei lässt jetzt weniger Dampf ab, nachdem sie auf neue Kondensat-Ableiter mit effizienterer Technik umgerüstet hat. Hierdurch konnte nicht nur der CO2-Ausstoß um rund 20 Prozent gesenkt werden, sondern auch noch die Energie- und Wasserkosten.

Das zweite Praxisbeispiel belegt, wie ein Kooperationsvorhaben zu einer echten Win-Win-Situation für alle Beteiligten führen kann. Der Automobilzulieferer und Kunststoffspezialist Backhaus fand in der FH Südwestfalen einen passenden Partner, um den Produktionsprozess ressourceneffizienter zu gestalten. Initiiert wurde diese gewinnbringende Kooperation von einem Technologiescout im Rahmen des Transferverbundes Südwestfalen.

Dass bereits angehende Fachkräfte vielversprechende Impulse für den technischen Umweltschutz setzen können, zeigen die Ergebnisse der ersten Projektrunde des Azubi -Qualifizierungsangebots der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer. Sechs Monate haben sich die 45 Teilnehmer praxisorientiertes Basiswissen über Energie- und Ressourceneffizienz angeeignet, um dieses dann als „Energie-Scout“ im eigenen Ausbildungsbetrieb anzuwenden.

Um betriebliche Energiesparpotenziale zu erkennen und Einsparungen zu realisieren, ist eine externe Beratung oft sehr hilfreich. Für den Mittelstand gibt es hierfür Zuschüsse aus dem Fördertopf „Energieberatungen in KMUs“. Das erfolgreiche Programm wurde Anfang 2015 umgestellt. Was Betriebe jetzt beachten müssen und wer gefördert wird, das erfahren die Leser im aktuellen Heft. Weitere Hinweise und Tipps runden den Newsletter „Betrieb & Umwelt“ ab.

Der aktuelle Newsletter kann im Fachdienst 44 – Umweltschutz und Planung – beim Märkischen Kreis, Tel.: 02351/966-6371, angefordert werden. Im Internet steht die Veröffentlichung auch als pdf-Datei bereit. Die Adresse lautet www.maerkischer-kreis.de, Eingabe in das Suchfeld: „Newsletter“.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Von Januar bis April setzten die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe 4,9 Mrd. € um.

Aktuell

Kreis nimmt mit Schloss Cappenberg teil

Aktuell

Wenig Resonanz auf Angebote zur Berufsorientierung

Aktuell

Bewerbung ab sofort möglich

Aktuell

1. Open Air - Show am Samstag, 26. Juni im Sauerlandpark Hemer

Aktuell

Online-Bewerbung für Studieninteressierte läuft: Neue Studiengänge im Angebot

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend